Partner Verein

PARTNER

SHOP

LINKS

Wetter
LOGIN

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login
Mitgliedschaft

Unterstützen Sie den VfB durch Ihre Mitgliedschaft, werden Sie Mitglied!

> Beitrittserklärung <


24. Dezember 2017: Heute darfst Du das 24. und letzte Türchen öffnen....

Dezember 2017: alle VfB-Adventstürchen auf einen Blick
1.Dezember1967 - Die VfB Sonne geht aufHerzlich Willkommen im VfB Adventskalender...
2.DezemberErinnerungen aus den GründungsjahrenVfB-Ehrenmitglieder erzählen...
3.DezemberVfB-Tabellen von
1967 - 2017
alle VfB-Tabellen und Mannschaftsbilder (soweit vorhanden) 
4.DezemberVfB im Wandel der Zeit 1967 - 2017Bilder aus 50 Jahren in 50 Sekunden
5.DezemberBallkünstler David Rau1. Teil vom Festbankett am 10. Juli 2017
6.DezemberVfB-Trainer von
1967 - 2017
alle Trainer und Grüße vom Nikola(u)s
7.DezemberHelmut's Dreamteam 2008-200915 Minuten von der B-Junioren Meistersaison 2008 - 2009
8.DezemberDer beste VfB aller Zeiten 2016-2017VfB-Saisonrückblick im Jubiläumsjahr
9.DezemberVfB "vorbildliche Jugendarbeit"Aktionen und Auszeichnungen seit 2008
10.DezemberHelmut's Traum vom 10. Juli 2017Mike Diehl -->Der VfB in der Champions League-Quali!
11.DezemberGründungs- und EhrenmitgliederEhrungen beim Festbankett am 10. Juli 2017
12.DezemberDer 12. MannVfB Fans --> Danke für Eure Unterstützung
--------------------Halbzeit----------Zeit für den Pausentee---
13.DezemberVfB-FrauenfußballDie Entwicklung des Mädchen- und Frauenfußballs beim VfB und AIL
14.Dezember50 Jahre VfB Festredenvom Festbankett am 10. Juli 2017
15.DezemberDer VfB auf Reisen....legendäre Jugend und AH Ausflüge vom Mittelpunkt der Erde...
16.DezemberDer VfB 2017alle Abteilungen und Partner des VfB St. Leon 2017
17.DezemberBallkünstler David Rau2. Teil vom Festbankett am 10. Juli 2017
18.DezemberVfB-Tabellenplätze von 1967 - 2017alle Tabellenplätze in 50 Sekunden und ein VfB-Fan!
19.Dezember

Helmut's Rückblick
1967 - 2017

Impressionen von 50 Jahren VfB
20.DezemberVfB-JugendmannschaftenDie Grundlage der Vereinsarbeit
21.DezemberVfB Gelände
2017
... über den Wolken
22.DezemberVfB Sponsoren
2017
Danke für die Unterstützung!
23.DezemberVfB Aktive erzählen ....Jugendliche, Seniorenspieler, Frauen und Trainer sprechen über den VfB 2017
24.DezemberVfB Weihnachtsgruß vom Präsidenten......und die Geschichte vom kleinen schwarzen Punkt auf dem weißen Blatt
29.12.2017: Vertragsverlängerung mit dem Trainerteam des VfB St. Leon

Ein besonderes Geschenk fand der VfB St. Leon in Form der Vertragsverlängerung mit seinem Trainerteam unter dem Christbaum. Dies besiegelten der 1. Vorsitzende des VfB St. Leon Helmut Lawinger und Benjamin Schneider zwischen den Jahren per Handschlag.

Cheftrainer Benjamin Schneider möchte die positive Entwicklung weiter vorantreiben und wird auch in der nächsten Spielzeit die sportlichen Geschicke der 1. Mannschaft leiten. Schneider, seit Januar 2009 hauptverantwortlicher Trainer beim VfB St. Leon, hat sich durch seinen Fußballsachverstand und seine exzellente Arbeit zu einem Toptrainer entwickelt und stets auf dem neusten Stand in Sachen Taktik und Trainingsmethoden. Durch sein seriöses Arbeiten schafft es Schneider Jahr für Jahr mit einer jungen Elf, mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren eine der jüngsten Mannschaften der Liga, eine schlagkräftige und konkurrenzfähige Mannschaft ins Rennen zu schicken.

Auch Co-Trainer Andreas Weis steht dem VfB in der nächsten Saison als Übungsleiter zur Verfügung. Mit seiner Erfahrung und seiner ruhigen, sachlichen Art ist er insbesondere für die jungen Spieler zu einem wichtigen Ansprechpartner geworden.

Komplettiert wird das Trainerteam durch Siegbert Schneider, der auch weiterhin für die Trainingseinheiten der Torspieler verantwortlich sein wird und Physiotherapeutin Jana Schneider.

Die Mannschaft und die Verantwortlichen freuen sich, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit fortgesetzt wird. Einziger Wermutstropfen ist die familiär und beruflich bedingte Auszeit von Thorsten Thee zum Ende der laufenden Saison. Der bisherige spielende Co-Trainer und zweifache Familienvater wird durch seine Tätigkeit bei der SAP die Trainingseinheiten nicht mehr wie gewohnt in dem Maße ausüben können. Für ihn rückt der langjährige Kapitän Patrick Vogelbacher nach, der nach mehreren Knieoperationen seine aktive Laufbahn vorerst auf Eis legen muss und im Juni 2018 seine Ausbildung als Trainer mit der B-Lizenz abschließen wird.

Dezember 2017: Nachruf Helmut Heinzmann

19. November 2017, Volkstrauertag

Eine Abordnung des VfB St. Leon mit Fahnenträger Dominik Back war am Volkstrauertag beim Gottesdienst und anschliessend beim Marsch von der Kirche zur Friedhofskapelle vertreten.

16. November 2017, 18:00 Uhr, Informationsveranstaltung



Im Rahmen der Aktivitäten in der Suchtprävention veranstaltete die
Jugendabteilung des VfB St. Leon eine Informationsveranstaltung für Jugendtrainer, -betreuer, Jugendliche und Erwachsene mit dem Thema:

 

„Gewaltprävention im Fußballstadion“
Auswirkungen des Alkoholkonsums

 

Die Veranstaltung fand am Donnerstag, 16. November 2017 um 18:00 Uhr im VfB-Clubhaus, St. Leon, Kronauer Str. 110 statt.

 


Corinna Braun und Simone Krikorka vom Team des „Fanprojekt Hoffenheim“ stellten  hier unter anderem das Projekt vor und erklärten die Aufgaben und Ziele dieser Einrichtung.

Das „Fanprojekt Hoffenheim“ besteht seit dem 01.11.2011 und ist ein sozialpädagogisches Projekt der AWO Rhein-Neckar e.V. Insgesamt gibt es in Deutschland über 50 Fanprojekte, die von den Ländern, den Landkreisen, den Kommunen sowie der Deutschen Fußball Liga (DFL) finanziert werden.

Corinna Braun erläuterte zu Beginn die Aufgaben, die innerhalb des „Fanprojekt Hoffenheim“ durchgeführt werden. Das sind unter anderem die Spielbegleitung bei Heimspielen und Auswärtsspielen der TSG 1899 Hoffenheim – hier besonders die U16/U18 Fahrten - , der in Sinsheim stattfindende Fußballtreff, Bildungsfahrten und Ausflüge mit den Jugendlichen, sowie die Beratung und Einzelfallhilfe.

Im 2. Teil stellte Simone Krikorka weitere Aktionen und Maßnahmen vor, die speziell zum Thema Alkohol in der Suchtprävention angeboten werden. Unter anderem die „Gelbe Karte“ und die Aktion „SUCHsT DU WAS? im Bundesliga Stadion.

Die “Gelbe Karte” richtet sich an Jugendliche zwischen14 und 24 Jahren, die noch keinen Führerschein haben. Sie sollen für das Thema Alkohol sensibilisiert werden. Mit dem Flyer klärt das Netzwerk die Jugendlichen über die Aktion auf. Nur wenige wissen, dass Jugendliche und junge Erwachsene, die unter Alkohol stehend “auffällig” werden und somit bei der Polizei registriert werden, das Risiko eingehen, ihren Führerschein erst später machen zu dürfen.



Im 3. Teil konnten dann die Jugendlichen vom VfB St. Leon mit der Alkoholbrille die zu erwartenden Auswirkungen von Alkoholkonsum am eigenen Leib testen.

Die Alkoholbrille suggeriert den Zustand bzw. die Sichtweise eines Betrunkenen mit ca. 1,0 Promille. Unter diesem Einfluss ist es schon schwer auf eine Person zuzugehen und ihr die Hand zu reichen.

 


Auch das Zählen von Münzen aus einem Geldbeutel ist unter diesem Einfluß nicht so einfach und wurde bei den Jugendlichen meist nur durch Ertasten gemeistert, da der „Durchblick“ mit der Brille sehr eingeschränkt war.

Nach dieser eindrucksvollen Demonstration bedankten sich Jugendleiter Martin Wolf und Organisator Thomas Saladin mit einem Blumenpräsent bei Corinna Braun und Simone Krikorka für die informationsreiche Veranstaltung sowie bei den anwesenden Jugendlichen und Erwachsenen für ihre Teilnahme.

11. u. 12. November 2017: Hallenspieltage der VfB Jugendabteilung

Alle Hallenspieltage der Jugendabteilung des VfB St. Leon im Jahr 2017 standen unter dem Motto:

 

der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

 

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ruft seit Sommer 2011 Sportvereine in Deutschland dazu auf, sich an der Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“ zu beteiligen. Der VfB St. Leon führt bereits seit 2009 diese „alkoholfreie Sportveranstaltung“ durch und ist bestrebt  den verantwortungsvollen Umgang und die Gefahren des Alkohol zu vermitteln.

Am letzten Spieltag, am 12.11.2017 waren die D-Junioren am Start. Insgesamt nahmen an den beiden Spieltagen 44 Mannschaften teil.

Zum Einsatz bei den Hallenturnieren kam dabei die Aktionsbox der BZgA mit den darin befindlichen Materialien wie, z.B. das große Werbebanner, die Informationsmaterialien für Vereinsmitglieder, das aktuelle Jugendschutz- gesetz als Poster,  Rezepthefte für alkoholfreie Cocktails, Notizblöcke und T-Shirts.

Im Jahr 2017 wurden insgesamt 4 Hallenspieltage mit diesem Motto

„Alkoholfrei Sport genießen“ unser Verein macht mit!

von der VfB-Jugendabteilung durchgeführt.

 

04. 11. 2017: Zum 2. Mal das KLEEblatt in Gold für den VfB St. Leon



31 Vereine erhalten bfv-Qualitätssiegel KLEEblatt

Rust. Mit dem KLEEblatt zeichnete der Badische Fußballverband das individuelle Engagement seiner Vereine in den Bereichen
Kinder- und Jugendfreundlichkeit, Leistungsförderung, Ehrenamtlichkeit sowie
Engagement für Freizeit- und Breitensport aus.

Die Ehrung fand am Samstag, 4. November im Europa-Park Rust im Hotel Colosseo statt.

In der 21. KLEEblatt-Saison erhielten 29 Vereine das KLEEblatt in Gold, ein Verein in Silber und einer in Bronze. Als Belohnung erhielten Sie nicht nur die KLEEblätter, die als Gütesiegel das besondere Engagement nach außen darstellen, sie erlebten auch einen unvergesslichen Tag im Europa-Park Rust.

Um das Qualitätssiegel zu erhalten, müssen die Vereine zunächst drei Grundvoraussetzungen erfüllen: Teilnahme an der Aktion „Keine Macht den Drogen“ (Kinder-stark-machen), Zugang zu einem Spielfeld grundsätzlich während des ganzen Tages sowie ein familienfreundliches Umfeld bzw. das Anstreben der diesbezüglichen Zielvorstellungen. Ausschlaggebend für das KLEEblatt in Gold, Silber oder Bronze ist dann die Zahl der Nachwuchstrainer/innen sowie die Anzahl an Aktionen wie Spielfeste, Infoveranstaltungen, Kooperationen, Trainingsangebote oder eine Schiedsrichter-Aktion.


Der VfB St. Leon ist einer von 3 Vereinen aus dem Fussballkreis Heidelberg mit dieser Auszeichnung.

Der VfB St.Leon erfüllte alle Anforderungen des Qualitätssiegels und erhielt nach 2016 bereits zum 2. Mal diese Auszeichnung.


14. Oktober 2017, F-Jugend Spieltag beim VfB St. Leon

Ganz nach dem Spruch von George C. Marshall

 „
Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant"
veranstaltete die Jugendabteilung des VfB St. Leon zum wiederholten Male einen F-Jugendspieltag "Rauchfrei"


Bei herrlichem Spätsommerwetter konnte die VfB-Jugendabteilung fast 100 Kinder aus 10 Vereinen am Samstag, 14. Oktober 2017 zum F-Jugendspieltag begrüßen.

Pünktlich ab 9:30 Uhr konnten die Kinder auf 2 Spielfeldern ihr Können den zahlreich anwesenden Trainern, Betreuern, Eltern und Verwandten zeigen.

Die Veranstaltung lief unter dem Motto „Kinder stark machen“, der bundesweiten Mitmach-Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Während des Spieltages bestand auf dem Sportgelände des VfB ein Rauchverbot.

 

Am Informationsstand konnten sich die Anwesenden über die Möglichkeiten und Aktivitäten der Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ informieren und die ausliegenden Broschüren, Faltblätter und Aktionsunterlagen kostenlos mitnehmen.



Der VfB St. Leon als Sportverein sieht sich neben dem Elternhaus und der Schule als wichtiger Partner in der Entwicklung der Kinder und kann dabei mit diesen Aktionen, neben dem sportlichen Umfeld, einen wichtigen sozialen Beitrag leisten. Denn Trainerinnen und Trainer sind häufig Vorbilder und Vertrauenspersonen. Im Sportverein lernen Kinder und Jugendliche, ihre Fähigkeiten und Grenzen auszuloten, mit Erfolg und Misserfolg umzugehen, anderen zu vertrauen und gemeinsam Konflikte zu lösen. All das trägt dazu bei, Kinder stark zu machen.

Auch die Kleinigkeit, die gewohnte Kippe auf dem Sportgelände einmal wegzulassen.

Weitere Informationen unter www.kinderstarkmachen.de.

04. August 2017: Nachruf für unser Ehrenmitglied Rudi Kuhn

16. Juni 2017: Marcel und Fabienne Heger vom VfB erfolgreich!

Heidelberger Schiedsrichter gewinnen Martin-Kuss-Turnier der Vereinigung Rhein-Pfalz.

weiterlesen....

10. Juni 2017: VfB Arbeitseinsatz

Am Samstag, 10. Juni, war ab 9.00 Uhr Arbeitseinsatz beim VfB.

Um das Gelände für's Jubiläum auf Vordermann zu bringen war die Säuberung des Spielplatzes die Hauptarbeit. Frischer Sand und frische Farbe liesen nach 4 Stunden den Spielplatz richtig glänzend in der Sonne strahlen.

Nach der Arbeit wurde noch ausgiebig über die nächsten noch anstehenden Arbeiten diskutiert (Sa. 01. Juli, 9:00 Uhr bitte vormerken!)

 und gevespert.


Vielen Dank den 12 unermüdlichen Helfern!

28. Mai 2017: Pressemitteilung des VfB St. Leon

VfB St. Leon setzt weiterhin auf junge Talente

Alle Personalien sind unabhängig von der Ligazugehörigkeit!

Die 1. Mannschaft des VfB St. Leon konnte für die neue Saison 2017-2018 bereits insgesamt 8 Spieler verpflichten. Darunter sind mit Lukas Jochim, Dominik Polak, Paul Brömmer, Luca Holzwarth und Dennis Gerber fünf Spieler, die nicht älter als 19 Jahre sind bzw. in ihr erstes „Herrenjahr" kommen. Philipp Amann gehört mit seinen 20 Jahren ebenfalls zu den jungen Talenten. Fabian Rausch (28 Jahre) und Milan Groß (30 Jahre) können ihre Erfahrungen an die jungen Spieler weitergeben.

Cheftrainer Benjamin Schneider sagt:
"Wir freuen uns, dass sich die Spieler für den VfB St. Leon und der damit verbundenen Philosophie entschieden haben. Mit Nico Steinmann konnten wir einen sehr engagierten und zuverlässigen Teammanager für das Trainer- und Betreuerteam gewinnen."

Hier unsere Neuzugänge:

Tor:
- Lukas Jochim (U19 SpVgg Baiertal)
- Dominik Polak (U19 JSG St. Leon-Rot)
Mittelfeld:
- Philipp Amann (FV 08 Hockenheim)
- Paul Brömmer (U19 FC Astoria Walldorf)
- Luca Holzwarth (U19 SpVgg Baiertal)
Angriff:
- Dennis Gerber (U19 SpVgg Baiertal)
- Milan Groß (SpVgg Baiertal)
- Fabian Rausch (FC Zuzenhausen)

27. Mai 2017: Verabschiedung der VfB-Legenden Dimi und Hannes

Vor dem letzten Saisonspiel wurden die VfB Legenden Hannes Götzmann und Dimitri Markeim offiziell von der Vorstandschaft verabschiedet. Beide VfB Spieler beenden ihre aktive Laufbahn beim VfB. Nochmals vielen Dank für Eure langjährige Einsatzbereitschaft und Treue zum VfB.

 

Auch Tristan Grün erhielt ein Abschiedspräsent. Er wechselt zur nächsten Saison zum ASV/DJK Eppelheim.

22. Mai 2017: D1-Junioren sind Meister 2017

Mit einem 10:1 Sieg beim FC Bammental 1 sind unsere D1-Junioren vorzeitig uneinholbar Meister in der Kreisstaffel 4.

Mit 85 Toren in 12 Spielen (im Schnitt 7,.. pro Spiel!) und nur 11 Gegentoren krönen die Jungs damit eine hervorragende Saison.

Herzlichen Glückwunsch!

 

21. Mai 2017, Meisterschale für die TSG Hoffenheim Frauen 2

Glückwunsch zur Meisterschaft!


Mit einem 4:2 Sieg im letzten Spiel der Saison schickten die TSG Frauen 2 den FC Bayern-Bus zurück auf die Heimreise nach München.

Nach dem Spiel gab es die Meisterschale im Ensinger Stadion beim VfB St. Leon.

 

 

Damit sind die TSG Frauen 2 bereits zum 2 Mal in Folge Meister der 2. Frauen-Bundesliga Süd!

So geht's TSG!

März - Oktober 2017: Projekt Freizeitkicker - Heimstärke beim VfB St. Leon

Seit Ende März gibt es „Heimstärke“ auch beim VfB St. Leon.

„Heimstärke“ ist ein integratives Projekt, unterstützt von Anpfiff ins Leben, SAP, TSG Hoffenheim, SV Sandhausen, FC Astoria Walldorf und VfB St. Leon, das fußballbegeisterten Flüchtlingen und Einheimischen ermöglicht, regelmäßig gemeinsam zu trainieren. Freundschaften und Begegnungen zwischen Bevölkerung und Geflüchteten soll so ermöglicht und gefördert werden.

Geleitet wird es in St. Leon von André Geis vom VfB St. Leon. Neben dem sportlichen Aspekt sieht das Projekt auch vor, beim Lernen der deutschen Sprache sowie Unterstützung bei der Arbeitssuche vor. Für Ende April ist ein Zusammentreffen zwecks Austausch mit Profis der 1. Mannschaft des TSG Hoffenheim geplant.

Nach anfangs zaghafter Teilnahme fanden beim letzten Training etwa 15 Teilnehmer den Weg zum VfB St. Leon - Tendenz steigend. Hier gilt es, Anpfiff ins Leben und dem VfB St. Leon, die das ermöglicht haben, einen großen Dank auszusprechen. Die Jungs hatten großen Spaß! Wer vorbeikommen und teilnehmen möchte, sei es um mitzuspielen, uns anzufeuern oder sich ins Tor zu stellen, ist jederzeit herzlich willkommen!

Glückwünsche zum 85.Geburtstag an Ehrenmitglied Helmut Heinzmann

Am Freitag, 12.05.2017 durfte das VfB-Ehrenmitglied Helmut Heinzmannn seinen 85. Geburtstag feiern.

Eine Abordnung der VfB-Vorstandschaft besuchte den Jubilar und überbrachte Glückwünsche und Geschenke. Helmut Heinzmann war lange Jahre in der Vorstandschaft aktiv, unter anderem war er für die Pflege und Instandhaltung der Platzanlagen hauptverantwortlich. Zudem war er Vorsitzender des Rasenkomitees, das am Frühschoppen im Clubhaus bei Heimspielen entschied ob auf dem Rasenplatz gespielt werden durfte oder nicht. Aufgrund seiner besonderen und herausragenden Verdienste für den VfB St. Leon wurde Helmut Heinzmann am 11.01.1997 zum Ehrenmitglied ernannt.

Auf diesem Wege nochmals alles Gute und viel Gesundheit für die nächsten Jahre.

06. Mai 2017: Preisverleihung des Sportjugend-Förderpreis an den VfB

Aus weit über 400 Bewerbern ist der VfB St. Leon zum 2. Mal unter den Preisträgern des Lotto AWARD Sportjugend-Förderpreises 2016.

Die feierliche Prämierung der Sieger fand am 06. Mai 2017 im Europa-Park in Rust statt.

Die Delegation der VfB Jugendabteilung nahm den Preis entgegen und verbrachte im Anschluß an die Veranstaltung den Rest des Tages beim Achterbahnfahren im Europapark Rust.

Gemeinsam mit der Baden-Württembergischen Sportjugend und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport schrieb die Staatliche Toto-Lotto GmbH den „LOTTO Sportjugend-Förderpreis 2016“ aus. Der Wettbewerb richtete sich an baden-württembergische Sportvereine mit vorbildlicher Jugendarbeit. Dabei waren pfiffige Aktionen aus den Jahren 2015 und 2016 gefragt.

Der VfB St. Leon wurde dabei für seine vorbildliche Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt Suchtprävention mit dem Anerkennungspreis ausgezeichnet.

Gruppenbild der Preisträger des Rhein-Neckar-Odenwald Bezirkes.

14. Paulaner Fest beim VfB St. Leon am 1. Mai 2017

Auch das 14. Paulanerfest beim VfB war wie in den drei Jahren zuvor nicht mit Sonne sondern mit viel Regen und kühlen Temperaturen bedacht. Trotzdem liessen sich etliche Unentwegte nicht davon abschrecken nach dem Motto " Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung" dem VfB einen Besuch abzustatten. Denen die da waren hat es gefallen und so bleibt nur abzuwarten ob das Wetter im nächsten Jahr besser wird.

Abschliessend ein Dank an die vielen Helfer sei es am Bierwagen, am Grill, in der Küche, an der Kasse etc. und an die zahlreichen Kuchenspender.



Samstag, 08. April 2017, F-Jugend Spieltag beim VfB St. Leon

Ganz nach dem Spruch von George C. Marshall

 „
Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant"
veranstaltete die Jugendabteilung des VfB St. Leon zum wiederholten Male den F-Jugendspieltag "Rauchfrei"


Insgesamt fast 100 Kinder aus 10 Vereinen konnte die VfB-Jugendabteilung am Samstag, 08. April 2017 zum F-Jugendspieltag begrüßen.

Pünktlich ab 9:30 Uhr konnten die Kinder auf 2 Spielfeldern ihr Können den zahlreich anwesenden Trainern, Betreuern, Eltern und Verwandten zeigen.

Die Veranstaltung lief unter dem Motto „Kinder stark machen“, der bundesweiten Mitmach-Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Während des Spieltages bestand auf dem Sportgelände des VfB ein Rauchverbot.

 

Am Informationsstand konnten sich die Anwesenden über die Möglichkeiten und Aktivitäten der Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ informieren und die ausliegenden Broschüren, Faltblätter und Aktionsunterlagen kostenlos mitnehmen.



Der VfB St. Leon als Sportverein sieht sich neben dem Elternhaus und der Schule als wichtiger Partner in der Entwicklung der Kinder und kann dabei mit diesen Aktionen, neben dem sportlichen Umfeld, einen wichtigen sozialen Beitrag leisten. Denn Trainerinnen und Trainer sind häufig Vorbilder und Vertrauenspersonen. Im Sportverein lernen Kinder und Jugendliche, ihre Fähigkeiten und Grenzen auszuloten, mit Erfolg und Misserfolg umzugehen, anderen zu vertrauen und gemeinsam Konflikte zu lösen. All das trägt dazu bei, Kinder stark zu machen.

Auch die Kleinigkeit, die gewohnte Kippe auf dem Sportgelände einmal wegzulassen.

Weitere Informationen unter www.kinderstarkmachen.de.

06. April 2017: Glückwünsche zum 60. Geburtstag

Nachdem der 1. Vorsitzende wieder festen Boden unter den Füssen hatte konnten auch die Glückwünsche und Geschenke persönlich überbracht werden.

Auf diesem Wege auch im Namen der gesamten Vorstandschaft unserem 1. Vorsitzenden Helmut Lawinger nochmals alles Gute Gesundheit und Schaffenskraft zum Wohle des VfB.

 

25. März 2017: B-Junioren der JSG St. Leon Rot beim Gemeindeputztag

Bei herrlichem Frühjahrswetter waren die B-Junioren der Jugendspielgemeinschaft mit ihrem Trainer Georg Schumacher beim Gemeindeputztag am Start. Nach dem Pflichtspiel am Vorabend war das der geeignete Zeitpunkt zum "Auslaufen". Um 9:00 Uhr ging es dann unter der Anleitung von Thomas Saladin am Bauhof St. Leon-Rot los.


Ausgestattet mit Greifzangen und Abfallsäcken wurde das zugewiesene Terrain gewissenhaft durchkämmt und der Abfall aufgesammelt.

Nach der Aktion konnten sich die Jungs dann noch im Bauhof bei einem Vesper stärken.

Der Dank gilt allen Beteiligten. 

2 VfB-Jugendspieler wurden beim DfB zum Junior-Coach ausgebildet

Marcel Heger und Jakob Schanzenbach beide B-Jugendspieler vom VfB St. Leon haben beim DfB die Ausbildung zum Junior-Coach/Schülermentor erfolgreich abgeschlossen. Sie waren in den letzten Wochen hierzu 5 Tage im Stützpunkt auf Schöneck. Beide trainierten bereits schon zuvor in der eigenen Jugend F/E-Jugendspieler.

Die Jugendabteilung freut sich über diesen besonderen Einsatz und hofft das beide dem VfB noch lange erhalten bleiben.

15. März 2017: Der 1. Vorstand vom VfB St. Leon feiert seinen 60.

Lieber Helmut,

die VfB-Familie wünscht dir alles Gute zu deinem 60. Geburtstag.

 

 

Feiere und genieße den Tag im Kreise deiner Familie.

Liebe Grüße von allen VfB-Mitgliedern,
sowie von Roland (der kam etwas später) und Roman (der war auf Sitzung).

Februar 2017: VfB Ehrenmitglied Dr. Günter Feldle verstorben

Nachruf



Die Nachricht von seinem plötzlichen Tod hat uns zutiefst erschüttert.
Für seine Kameradschaft und Vereinstreue sind wir ihm
über den Tod hinaus zu großem Dank verpflichtet.

Aufgrund seiner besonderen und herausragenden Verdienste u.a. als langjähriger
Vorsitzender des Spielausschuss  für den VfB St. Leon
wurde Dr. Günter Feldle, der im VfB-Umfeld liebevoll nur „Doc“ genannt wurde
 zum Ehrenmitglied ernannt.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Seinen Hinterbliebenen sprechen wir unsere aufrichtige Anteilnahme aus.

VfB St. Leon 1967 e.V.
gez. die Vorstandschaft

Februar 2017: Projekt „Erneuerung Warmwasseranlage VfB St. Leon"

„Es ist geschafft"

Die Baumaßnahmen konnten wie geplant in der Zeit zwischen dem 15.12.2016 und 04.02.2017 in der Winterpause ohne Beeinträchtigung des Spiel- und Trainingsbetriebes wie geplant durchgeführt und abgeschlossen werden.


Mit dieser Maßnahme können wir den permanent wachsenden Trainings- und Spielbetrieb beim VfB St.Leon für alle Beteiligten zuverlässig bewältigen. Sowohl der Jugend-, Senioren-, Damen- und AH-Trainings-und Spielbetrieb des VfB St.Leon wie auch der Spielbetrieb der Bundesligamannschaft der B-Juniorinnen der TSG Hoffenheim und der 2. Bundesligamannschaft Damen der TSG Hoffenheim finden nun optimale Verhältnisse bei uns vor.
Dank der organisatorischen Unterstützung von Ralf Zwanziger und seinem AiL-Team am Stützpunkt St.Leon-Rot in Zusammenarbeit mit unserem Jugendleiter Martin Wolf werden alle entstehenden zeitlichen Reibungspunkte zur Zufriedenheit aller Beteiligten minimiert.


Das Duschen mit dem kalten Wasser ist Vergangenheit. Der neue zusätzliche Warmwasserverbrauchbehälter mit Koppelung an die neuen Solarmodule auf dem Dach des Vereinsheimanbaus funktionieren.

Die neu installierten Probenahmestellen im Warmwasserkreis erhöhen die Hygienebedingungen hinsichtlich Früherkennung von Legionellenbefall. An den Endabnahmestellen der 4 Duschkabinen reduzieren die neuen Wasserarmaturen mit Stopp-Automatik ungewollten und unnötigen Warmwasserverbrauch.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung dieser Maßnahme bei der Dietmar Hopp Stiftung,
der Gemeinde St. Leon-Rot und dem Badischen Sportbund,
sowie bei allen „VfB-Helfern".

15. Februar 2017: Clubhausneueröffnung beim VfB St. Leon

„Kalispera“ - Es wird griechisch gesprochen beim VfB St. Leon.

Dieser Tage wurde die Vereinsgaststätte unter dem Namen "Poseidon" neu eröffnet. Bürgermeister Dr. Alexander Eger hieß im Namen der Gemeindeverwaltung St. Leon-Rot den neuen Pächter Vasileios Mitridis herzlich willkommen. Zusammen mit seinem Vater Michael Mitridis am Tresen bietet er Deutsch-Griechische und Mediterrane Küche an. Der Koch Konstantin Koutsioubas hat schon 17 Jahre Gastronomieerfahrung in Deutschland gesammelt. Die Speisekarte umfasst 136 Gerichte. Neben saftigen Rumpsteaks, diversen Spießen umfasst das Speiseangebot auch Nudelspezialitäten und Pizzen. Unterstützt werden sie von Nikolaos Raptis der bereits seit 2002 in St. Leon-Rot als Gastronom tätig ist.

Die Öffnungszeiten sind von

Dienstag bis Freitag 11 Uhr bis 14.30 Uhr und von 17 – 24 Uhr.

Samstag von 11 – 24 Uhr und

Sonntag von 10 – 24 Uhr, Warme Küche bis 22 Uhr.
Montag Ruhetag

Kontakt: Kronauer Str. 110, 68789 St. Leon-Rot, Telefon 06227/51443

Foto: Theo Vetter

Foto von links: Helmut Lawinger 1. Vors. VfB St. Leon, Nikolaos Raptis, Michael Mitridis, Vasileios Mitridis, Bürgermeister Dr. Alexander Eger, Konstantin Koutsioubas


Weitere Infos immer aktuell unter VfB Clubhaus.

11. Februar 2017: Winterfeier des VfB St. Leon

Das Jahr 2016 war wie die vergangenen Jahre viel zu schnell vorbei… einiges wurde geschafft, viel ist passiert und viel wurde bewegt innerhalb des Vereins. Auch in den kommenden Jahren wird einiges zu tun sein…

Erfolg ist… wenn weiterhin ein eigenständiger Jugendspielbetrieb aufrechterhalten wird und durch immer qualifiziertere Trainer betreut und gecoacht wird!

Erfolg ist… das Abhalten von Drogen- und Alkoholpräventionsveranstaltungen bzw. Verbreiterung des Angebots!

Erfolg ist… wenn man sich gegenseitig wertschätzt aufgrund der ehrenamtlichen Arbeit!

Wie auch in den vergangenen Jahren war das Clubhaus bis auf den letzten Platz besetzt, das zeigt das hohe Interesse bzw. die Zufriedenheit sich innerhalb der Vereinsgemeinschaft zu bewegen.

Ein wichtiger Punkt während dieser Vereinsveranstaltung vom VfB St. Leon ist der Ablaufplan mit den Programmpunkten, die ausschließlich von eigenen aktiven Spielern und Spielerinnen der Seniorenmannschaften einstudiert und vorgeführt wurden.

„Ihr seid der VfB!!!"
Mit diesen Worten eröffnete der 1. Vorsitzende den unterhaltsamen und kurzweiligen Abend. Mit einer mit Musik und Bildern untermalten Beamerpräsentation ließ Lawinger das letzte Jahr Revue passieren.

Im Jugendbereich konnten im vergangenen Jahr durchweg gute Platzierungen erreicht werden. Dies ist nicht zuletzt ein Ausdruck der hervorragenden Jugendarbeit, die beim VfB geleistet wird. Gut funktioniert auch die Spielgemeinschaft mit dem Nachbarverein FC Rot in den drei oberen Alterklassen. Neben der Teilnahme am Jugendsportevent, am Strassenfest und am Weihnachtsmarkt veranstaltete die Jugendabteilung im September ein dreitägiges Jugendturnier. Ein Highlight 2016 war auch der Besuch des DFB-Mobils auf dem VfB-Gelände.

Beim Wettbewerb um das KLEEblatt-Prädikat 2015/2016 des Badischen Fußballverbandes erhielt der VfB St. Leon die Auszeichnung in Gold. Rauch- und Alkoholfreie Jugendspieltage sowie ein Vortrag über die Risiken des Alkoholkonsums rundeten das von Thomas Saladin bestens organisierte Suchtpräventionsprogramm des VfB St. Leon ab. Lohn und Auszeichnung zugleich war daher die Prämierung durch die Gemeinde St. Leon-Rot.

Auch die Gymnastikfrauen und die AH-Abteilung können sich weiterhin steigender Zuwachszahlen erfreuen, ein Zeichen dafür, dass auch hier gute Arbeit verrichtet wird.


Die beiden Seniorenmannschaften der Männer und die Damenmannschaft belegen vordere Mittelfeldplätze und sind was Trainer und Stimmung angeht gut aufgestellt. Die 1. Mannschaft sorgte beim Sparkassencup für Furore und schaltete höherklassige Mannschaften aus. Auch in Zukunft sollen immer wieder junge Eigengewächse in das Team eingebaut werden.

Der VfB St. Leon investiert lieber in Steine anstatt Beine. Getreu diesem Motto wurde weiter am Mehrzweckgebäude Samstag für Samstag gearbeitet. Neben den üblichen Arbeiten in und am großen Vereinsgelände wurde eine Solaranlage neu installiert und neue Duschköpfe eingebaut.


Ein großer Dank an alle ehrenamtlichen Trainer, Helfer, Eltern, Vorstände, Ehrenmitglieder und Unterstützer die zum Gesamtablauf im Verein beitragen! Zu erwähnen bzw. beeindruckend ist das auch viele noch aktive Jugendspieler jüngere Jugendspieler, oder aktive Seniorenspieler Jugendmannschaften trainieren. Allerdings benötigt der Verein weiterhin Unterstützung im administrativen Bereich um die vorhandenen Schultern zu entlasten und zukunftsweisende Themen anzugreifen.


Lawinger erwähnte auch die gelungene Kooperationen mit 1899 Hoffenheim Damen, Fortschritt St. Leon-Rot, Anpfiff ins Leben sowie die Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative Asyl, der Gemeinde St. Leon-Rot und der Dietmar-Hopp-Stiftung.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. In diesem Jahr feiert der VfB sein 50. Vereinsjubiläum. Der Festausschuss arbeitet mit Hochdruck daran die Feierlichkeiten im Juli zu organisieren und vorzubereiten.

Der erste Programmpunkt am Abend wurde von den Seniorenspielern der 1b-Mannschaft präsentiert. Herzerfrischend brachten sie das Clubhaus mit einer Tanzdarbietung in Wallung und setzten das erste Ausrufezeichen an diesem Abend. Das weibliche Publikum zeigte sich besonders angetan von den grazilen Hüftschwüngen der jungen Tänzer.

Unsere 1. Damenmannschaft bewies mit ihrem Trainer von Wolf’s Revier einiges an Kreativität, Fingerfertigkeit und Rhythmusgefühl. Unter dem Motto „Singender Mannschaftsrückblick mit verschiedenen Anekdoten“ präsentierte die bestaussehendste Mannschaft der Liga einen launigen Jahresrückblick.


Im Anschluss präsentierten die Seniorenspieler Hannes Heist und Simon Saladin einen typischen Sonntagmorgenfrühschoppen im Clubhaus. Den Zuschauern bzw. Besuchern im Clubhaus beim VfB St. Leon wurde Einsicht in die Mannschaft gegeben und in die Eigenarten der jeweiligen Spieler und Trainer.


"Dankbarkeit und ehrenamtliche Tätigkeiten“ sind eng miteinander verbundene Begriffe. Dies zeigte der Verein in seiner jährlichen Ehrung bzw. Danksagung an Trainer, Betreuer, Vorstandsmitglieder, Platzwart und sämtlichen weiteren Unterstützern!

Daher war es dem 1. Vorsitzenden Lawinger eine besondere Freude, langjährige und verdiente Mitglieder zu ehren. Für 25 Jahre Mitgliedschaft beim VfB St. Leon wurden geehrt: Dominik Schuster, Rita Häffner, Petra Kasper-Strobl, Karl Keller, Ruth Lamade, Ludwig Link und Tobias Müller. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Karin Götzmann, Hans Häffner, Günter Heinzmann, Margarete Hofmann, Rudolf Klevenz und Hermine Weis. Alle Geehrten erhielten Präsente und die Vereinsehrennadeln.

Vielen Dank!

Anschließend wurde dann der Vorstandschaft gedankt, die seit Jahren gemeinsam versucht das VfB-Schiff für die Zukunft in den sicheren Hafen zu führen. Mit unglaublichem Engagement werden in den monatlichen Sitzungen unterschiedlichste Belange Stunden diskutiert. 25 Jahre aktiv in der Vorstandschaft tätig sind Roman Heger und Dieter Heger. Seit 20 Jahre macht Bernd Wirth Pressearbeit für den VfB. Auch sie erhielten Präsente und Urkunden.


Inzwischen hat sich eine positive Kultur im Verein entwickelt, bei der die Bereitschaft zu helfen groß bzw. es als nicht für selbstverständlich erachtet wird. Das Wort „Danke“ hat altersunabhängig auch heute noch eine wertvolle und wertschätzende Bedeutung.


Zusammengefasst:“ Ihr seid der Verein!!!


Letzter Programmpunkt war die Verlosung der zahlreichen hochwertigen Tombolapreise. Die Glücksfeen Melissa Haussmann und Steffen Fuchs machten ihre Sache gut und stellten alle Gewinner glücklich und zufrieden.

Damit war zwar der offizielle Teil des Programms zu Ende, aber die Gäste ließen sich davon nicht beirren und feierten musikalisch begleitet von DJ Thomas einfach weiter. Bei gemütlichem Zusammensein mit Tanz und angeregten Unterhaltungen klang der Abend schließlich in den frühen Morgenstunden ganz allmählich aus und alle gingen gut gelaunt und in festlicher Stimmung mit der Gewissheit nach Hause einen wunderschönen harmonischen Abend im Kreis der großen VfB-Familie verbracht zu haben.


Recht herzlichen Dank den Spendern der zahlreichen Sachpreise, besonders denen der Hauptpreise, Fa. B&S Kfz-Service, Fa. Blumenhaus Petra Haag,
Fa. Schaumaplast, Gasthaus zur Alten Rose, Tankreinigung Gökcan, Birgit’s Look in, Spiess Elektro Markt, Metzgerei Wagner, Getränke Wipfler, Gerald Heger, Sport Hambrecht, Anpfiff ind Leben, Fa. Ensinger, 1899 Hoffenheim Damen, Volksbank, Sparkasse, Eulen Apotheke, Paulaner Brauerei.

A-Junioren belegen einen 5.Platz bei den Hallen-Kreismeisterschaft

 

Am Samstag, den 04.02.2017 spielte die A-Jugend der JSG St. Leon-Rot in der Elsenzhalle in Bammental um den Titel des Kreismeisters 2017, für welches sie sich in mehreren Vorrundenspieltagen qualifiziert hatten.

Die Mannschaft schloss das Turnier mit einem guten 5. Platz ab und wurde noch als fairste Mannschaft des Spieltages ausgezeichnet.

Gute Besserung an Fatih, der sich leider schon im ersten Spiel verletzte.

Es spielten: Fatih Acar, Marcel Andorfer, Philipp Geis, Mike Heger, Patrick Klein, Dominik Polak, Fatih Sahan, Furkan Yavas

Die „Goodboys“ der JSG

21. Januar 2017: D1-Junioren gewinnen beim Turnier in Brühl

Unsere D1-Junioren gewinnen den VOBA-Cup 2017 beim Turnier in Brühl.

Nach den 4 Vorrundensiegen ohne Gegentor blieb es im Finale gegen die SG Oftersheim nach der regulären Spielzeit beim 0:0.
Im 7-Meterschießen behielten unsere Jungs die Nerven und siegten mit 3:1.

Große Freude, strahlende Gesichter und bei der Siegerehrung gab es noch ein dicken Pokal. Jungs, das war ein schöner Erfolg und tolle Leistung, zu der alle Spieler beigetragen haben.

Ergebnisse:
VfB St. Leon – SSV Vogelstang 2:0
VfB St. Leon – SV Rohrhof 4:0
VfB St. Leon – FV Brühl 1:0
VfB St. Leon – VfR Mannheim 3:0
VfB St. Leon – SG Oftersheim 3:1 n.E.

Für den VfB St. Leon spielten:
Joaquin Acuna, Tim Bechberger, Felix Gottselig, Malte Gruber, Hüseyin Pektas, Eric Schillinger, Thomas Raptis

07. Januar 2017, RNZ-Bericht "Jubel im Jubiläumsjahr"

 

07. Januar 2017, VfB St. Leon verlängert mit seinem Trainerteam

Der VfB St. Leon honoriert das hervorragende Engagement seines Trainerteams und verlängert mit seinem Cheftrainer Benjamin Schneider und seinem gesamten Trainerteam für die kommende Saison 2017/2018.

Der VfB St. Leon setzt damit weiter auf Kontinuität und neben dem 50jährigen Vereinsjubiläum in diesem Jahr feiert damit auch der Trainerscheininhaber Schneider sein 10jähriges Jubiläum als St.Leoner Trainer, davon ist er seit 2009 als Cheftrainer verantwortlich.

Benjamin Schneider möchte die positive Entwicklung weiter vorantreiben und wird auch in der nächsten Spielzeit die sportlichen Geschicke der I. Mannschaft leiten. Schneider hat sich durch seinen Fußballsachverstand und seine exzellente Arbeit zu einem Toptrainer entwickelt und ist aufgrund seiner Arbeit als DFB-Stützpunkttrainer stets auf dem neusten Stand in Sachen Taktik und Trainingsmethoden.

Weiterhin mit an Bord sind Thorsten Thee, Andreas Weis, Siegbert Schneider und Jana Schneider. Auch Thorsten Thee steht dem VfB in der nächsten Saison als spielender Co-Trainer zur Verfügung. Mit  seiner Erfahrung und seiner ruhigen, sachlichen Art ist er insbesondere für die jungen Spieler zu einem wichtigen Ansprechpartner geworden. Das St. Leoner Urgestein Andreas Weis fungiert ebenfalls als Co-Trainer. Komplettiert wird das Trainerteam durch Siegbert Schneider, der auch weiterhin für die Trainingseinheiten der Torspieler verantwortlich sein wird. Die frischvermählte Gattin des Chetrainers Jana Schneider ist als Physiotherapeutin weiterhin für das Wohlergehen der Spieler zuständig. Neu mit ins Trainerteam wird Kapitän Patrick Vogelbacher aufgenommen, der seinen Trainerschein machen und erste Erfahrungen sammeln will.

v.l.n.r. Siegbert Schneider, Andreas Weis. 1. Vors. Helmut Lawinger, Benny Schneider, 2. Vors. Peter Bollheimer

Die Mannschaft und die Verantwortlichen freuen sich, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit fortgesetzt wird.

Die Mannschaft soll weitestgehend unverändert bleiben, nachdem nun die wichtigste Personalie Trainer gefallen ist, werden in den kommenden Wochen Gespräche mit den einzelnen Spielern erfolgen.
Besonders stolz ist man auf die Tatsache, dass das Team zum größten Teil aus Einheimischen und einer guten Mischung aus Nachwuchstalenten und erfahrenen Spielern besteht.

Der VfB St. Leon freut sich auf weiterhin gute Zusammenarbeit und wünscht allen, die sich dem Verein verbunden fühlen noch alles Gute im Neuen Jahr.