Partner Verein

PARTNER

VfB Vereinskollektion

LINKS

Wetter
LOGIN

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login
Mitgliedschaft

Unterstützen Sie den VfB durch Ihre Mitgliedschaft, werden Sie Mitglied!

> Beitrittserklärung <
> Datenschutzerklä. <

+++ Vorschau +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++

15. September 2019: 11. Kinder- und Jugend-Sportevent

Die VfB-Jugendabteilung beteiligte sich mit einer Spielstation zusammen mit dem FC Rot beim 11. Kinder-und Jugend-Sportevent.

Bei herrlichen Spätsommerwetter konnten sich die zahlreich anwesenden Kinder bei Torwandschießen, Zielschießen und Ball-Jonglieren mit dem Fussball üben und ihr Können beweisen. Auch an den anderen Stationen der 9 teilnehmenden St. Leon-Roter Orstvereine gab es weitere interessante Übungen und Aktionen für die Kinder und Jugendlichen.



Der parallel stattfindende "Kultursommer" der Kramer-Mühle bot zudem weitere Attraktionen für Jung und Alt. Auch das "Kulinarische" kam dabei nicht zu kurz.

Vielen Dank an die Spieler der B- und A-Junioren der JSG St. Leon-Rot, die an diesem Sonntag Nachmittag die Spielsationen betreuten.

 

15. September 2019: JSG-Teams starten in die neue Saison

Nach der intensiven Saisonvorbereitungen über die Sommerferien starteten unsere Junioren-Teams der JSG St. Leon-Rot vielversprechend in die neue Saison.

C-Junioren Landesliga:
VfB Eppingen - JSG 4:4

B-Junioren Kreisliga:
JSG - SG Eberbach 2:0

A-Junioren Kreisliga:
JSG - VFB Rauenberg 1:1

So geht's JSG!

Kreisliga A HD VfB St. Leon 2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
Nach 2 torlosen Partien auf Seiten der VfB-Krieger ist zu hoffen, dass die Torflaute beim nächsten Heimspiel zu Ende ist.

Auf geht's VfB2!
Landesliga Rhein-Neckar VfB St. Leon 1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...

Im nächsten Heimspiel trifft die Schneider-Elf im heimischen Ensinger-Stadion auf Neuenheim. Der Gast hat sich vor dieser Saison personell gut verstärkt, blieb aber bisher in der Punkterunde hinter den eigenen Erwartungen zurück. Was die Mannschaft zu leisten vermag zeigte die Pokalrunde, in der die Akademiker bis ins Viertelfinale vorstießen. Die Schneider-Elf will auch Revanche nehmen, da die letzte Heimpartie der Vorsaison gegen die Akademiker mit 3:4 verloren ging.

Auf geht's VfB!

VfB Frauen: Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald
... lade FuPa Widget ...
SpG St. Leon/Mingolsheim auf FuPa


Im ersten Heimspiel der neuen Runde treffen die VfB-Frauen auf die neu gegründete Spielgemeinschaft von Wilhelmsfeld und Neuenheim.

Auf geht's VfB Frauen!
+++ VfB Aktuell 2019 +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++
15. September 2019: ASV/DJK Eppelheim - SpG St. Leon/Mingolsheim 1:5 (0:2)

....Deutlicher Sieg im ersten Pflichtspiel..

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net

SpG Tore: Andra Irrgang(2), Lara Lingenfelser, Sahra Geis, ET


Das erste Spiel der neuen Saison fand gegen den Liganeuling ASV Eppelheim auf deren schöner Sportanlage statt.
Nachdem eine Woche vorher das Pokalspiel ausfiel, konnte man erst jetzt sehen, wie gut sich die neuformierte Damenmannschaft der SpG gefunden hat. Bei sehr heißen Temperaturen ging die Mannschaft bereits in der 4. Minuten in Führung. Das gab Rückenwind und die SpG erspielte sich weitere Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. So dauerte es bis zur 18. Minute bis der 2:0 Treffer fiel. Nach der dringend benötigen Trinkpause war das Tempo deutlich langsamer und durch Unachtsamkeiten der SpG kamen die Eppelheimerinnen zu Chancen, die jedoch keine Gefahr darstellten. Mit einer 2:0 Führung ging es in die Pause und man nahm sich vor, in der zweiten Halbzeit das Tempo anzuziehen und auch die Chancen besser zu nutzen.

Dies gelang gut, denn bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte die Mannschaft aus St. Leon/Mingolsheim auf 3:0. Anschließend dominierte die SpG das Spiel, doch wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt, wird man bestraft: in der 73. Minute musste der 1:3 Anschlusstreffer hingenommen werden. Das unnötige Gegentor wurde als Warnung wahrgenommen und die Damen konnten nur vier Minuten später das 4:1 erzwingen. Als kurz darauf auch noch der Treffer zum 5:1 Endstand fiel, war das Spiel eindeutig entschieden.

Die Mannschaft hat ein gutes erstes Pflichtspiel abgeliefert, auf dem man aufbauen kann. Der einzige Mangel war die fahrlässige Chancenverwertung, die man im ersten Heimspiel der Saison unbedingt verbessern muss.

Am 22.09 um 17Uhr ist die SpG Wilhelmsfeld/Neuenheim zu Gast in St. Leon.

So geht's VfB Frauen!

14. September 2019: FT - Kirchheim - VfB St. Leon 2:3 (2:2)

....VfB dreht das Spiel nach 0:2 Rückstand... Doppelpack von Hahn...

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net

VfB Tore: Longo, Hahn (2)


Trotz eines 0:2 Rückstandes holte der VfB nach einem wahren Wechselbad der Gefühle noch alle drei Punkte und bleibt damit in fünf Partien in Folge ungeschlagen. Das Ergebnis täuscht etwas über den Spielverlauf hinweg, denn die Gelb-Schwarzen waren lange Zeit die unterlegene Mannschaft.

Bereits nach fünf Minuten lag die Schneider-Elf nach einem verwandelten Elfmeter mit 1:0 zurück. Nach einer halben Stunde gar mit 2:0. Über die Entstehung dieser Tore, sowie weiterer  hochkarätiger Chancen der Kirchheimer die zu weiteren Toren hätten führen können, muss intern geredet werden. Fakt ist aber dass es ohne gesunde Zweikampfhärte gepaart mit Laufbereitschaft auch gegen eine auf dem Relegationsplatz stehende Kirchheimer Elf nicht reicht. Noch vor der Pause reagierte Cheftrainer Schneider und nahm diverse Auswechslungen und Umstellungen vor. Durch einen Doppelschlag kurz vor dem Seitenwechsel gelang den beiden eingewechselten Longo (41.) und Hahn (44.) der etwas schmeichelhafte Ausgleich zum 2:2 Pausenstand.

Nach der Pausenansprache von Trainer Schneider hatte der VfB seine stärkste Zeit  mit einigen guten aber vergebenen Chancen, die nicht genutzt wurden. Mitte der zweiten Hälfte übernahm dann aber wieder der Gastgeber das Kommando, weil die Gelb-Schwarzen wieder in altbekannte Verhaltens-muster zurückfiel. In dieser kritischen Phase hatte der VfB Glück und einen gut aufgelegten Keeper Jochim, der seine Elf mit etlichen guten Paraden vor weiterem Flurschaden bewahrte. Einer der wenigen gut durchdachten Angriffe schloss dann Hahn in der 83.min mit dem 2:3 Führungstreffer ab. In den hektischen Schlussminuten hatte der VfB auch wieder das Glück auf seiner Seite um nicht noch den Ausgleich zu kassieren. Auch die über fünfminütige Nachspielzeit wurde unbeschadet überstanden.

Am Ende hieß es dann Mund abwischen, Hauptsache drei Punkte im Sack. Aber die Gelb-Schwarzen müssen sich weiter steigern um die nächsten schweren Partien unbeschadet zu überstehen. Auch wenn die Resultate stimmen, die gezeigten Leistungen und Einstellungen müssen überdacht und reguliert werden.

Aufstellung: Jochim – Willim(83. Vogelbacher), Gräf (18. Longo), Heist, Hickel (76. Fuchs), Wicker, Gerber, Spintig, Oechsler, Andorfer (38. Hahn), Durst
Ersatz: Brandenburger ETW, Rausch

So geht's VfB! 

13. September 2019: VfB Rauenberg - VfB St. Leon 2 5:0 (3:0)

am Freitag, dem 13. reisst die Serie.....

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net

VfB Tore: Fehlanzeige

Freitag der 13. zeigt die Schwächen der kompletten 1B auf

Am Freitag mussten unsere Krieger leider eine verdiente Niederlage auf dem Mannaberg hinnehmen. Es fehlten von Anfang an über weite Strecken das Tempo, die Präzision, der Wille und von allem die Lust. Bereits zur Halbzeit lagen unsere Krieger mit einem deutlichen 3:0 hinten, worüber man aber eigentlich noch froh sein konnte. Uninspiriert und einfallslos ging es in die zweite Halbzeit, in der man nochmals zwei Gegentreffer einkassierte.

Auch wenn das saisonübergreifend die erste Niederlage nach 22 Spielen war, sollten sich manche Spieler ein paar Gedanken über ihre Einstellung machen, wenn man sich weiterhin in dieser Klasse etablieren will.

Aufstellung: Fattah, Meixner, Scheuermann (46. Kiwitt), F. Hoffmann, Götzmann, Haußmann, Spieß (85. Klein), Ma. Heger, Wensch (46. Haußmann), Durst (46. Hartnagel), Teinor (69. Klein), Wagner
Ersatz: Montag

Weiter geht's VfB2!

08. September 2019: VfB St. Leon - VfL Neckarau 4:3 (1:2)

Doppelpack von Andorfer...

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net

VfB Tore: Hickel, Rausch, Andorfer (2)


Zu Beginn sah es noch nicht nach einem  Heimsieg aus. Bereits in den Anfangsminuten zeigte sich dass der Gast wesentlich schneller und zielstrebiger agierte.

Dennoch ging der VfB nach 9.min mit dem ersten guten Angriff in Führung. Die Hereingabe von Andorfer verwertete Hickel zum bis dahin überraschenden 1:0 für St. Leon. In der Folgezeit spielte aber dann nur noch der Gast. Mehr Ballbesitz plus mehr gewonnene Zweikämpfe gleich Torerfolg, diese einfache Formel beherzigte Neckarau. Das 1:1 nach 19.min lag schon irgendwie vorher in der Luft und das 1:2 kurz vor der Pause kam auch nicht überraschend. Die St. Leoner Spieler standen meist zu weit weg von den Gegenspielern, verloren zu viele Zweikämpfe und so hatte der Vorjahreszweite leichtes Spiel.

Zu Beginn der 2. Hälfte schien sich der VfB etwas gefangen zu haben. Der 2:2 Ausgleichstreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß durch Rausch hatten sich die Gelb-Schwarzen zu diesem Zeitpunkt durch Fleißarbeit verdient.  Die Partie war nun wieder völlig offen, dennoch verfiel der VfB wieder in alte Verhaltensmuster. Beim 2:3 Kopfballtreffer nach 67.min stand sowohl der Vorlagengeber als auch der Torschütze im St. Leoner Strafraum völlig frei.

Nun rannte der VfB wieder einem Rückstand hinterher. Gute bzw. beste Chancen zum Ausgleich ( Heist, Oechsler, Gerber) wurden zunächst sträflich vergeben. Die Überlegenheit wuchs nach einer Gelb-Roten Karte gegen den Gast nach 71.min.  Spät aber nicht zu spät gelang der Ausgleich. Andorfer netzte nach 84.min zum vielumjubelten 3:3 Ausgleich  ein. Der Jubel vervielfachte sich als Andorfer aus kurzer Distanz nur zwei Minuten später gar das 4:3 erzielte.

Trotz Überzahl hatte der VfB dann noch bange Minuten im strömenden Regen auf dem Old Trafford  zu überstehen bis der Heimsieg unter Dach und Fach war.



Aufstellung: Jochim – Willim, Gräf, Heist, Hickel (69. Wicker), Gerber, Rausch (82. Fuchs), Spintig (69. Steeb), Oechsler, Andorfer, Durst
Ersatz: Brandenburger ETW, Vogelbacher, Longo

So geht's VfB! 

06. - 08.09. Sommerturnier bzw. Spielfest 2019 beim VfB St. Leon

Fußball total herrschte beim Sommerfest am Wochenende vom 6.-8.September beim VfB St. Leon. Drei Tage standen Ball, Sport, Spiel und Spaß im Vordergrund. Die Jugendabteilung des VfB St. Leon hatten wieder keinen Aufwand gescheut und mit einem großen Helferteam beste Voraussetzungen geschaffen um die vielen Gäste entsprechend versorgen zu können.

Am späten Freitag Nachmittag standen sich beim Bambini Spielfest 9 Teams gegenüber. Im Modus jeder gegen jeden hatten die Kleinsten viel Spaß und da es nicht um Punkte oder Medaillen ging waren letztendlich alle Sieger. Die Kids waren nicht müde zu bekommen, denn während die Eltern bereits beim Feierabendbier oder der Stadionwurst verweilten, kickten und bolzten die Kicker einfach weiter bis die Nacht hereinbrach.

Am frühen Samstag Morgen hieß es raus aus den Federn beim 12. ERIMA Cup um den Wanderpokal der Firma Sport Hambrecht kickten 15 D-Jugend Teams aus der Umgebung gegeneinander. Nach vielen spannenden aber fairen Spielen standen am Nachmittag die Sieger fest. Der SV Schwetzingen konnte sich im Finale im Elfmeter-Schießen knapp mit 4:2 gegen die Lokalmatadoren vom VfB St. Leon durchsetzen. Dritter wurde SV Durlach-Aue vor den 1899 Hoffenheim Mädchen, die als reine Mädchenmannschaft etliche Bubenteams hinter sich ließen.

Wieder hieß es am Sonntag Morgen früh raus. Beim E1 Dr. Günter Feldle Gedächtnisturnier (zum Gedenken an den leider viel zu früh verstorbenen ehemaligen Abteilungsleiter Fußball) traten 10 Team gegeneinander an. Parallel standen sich 7 E2-Teams gegenüber. Obwohl es das Wetter nicht allzu gut meinte kamen viele Eltern und Großeltern um ihren Kindern beim dribbeln und passen zuzuschauen. Sieger wurde der Ortsnachbar SC 08 Reilingen vor TSV Michelfeld und TuS Mingolsheim. Als 4. schlossen wieder die 1899 Mädchen von Hoffenheim ab, das obwohl sie einen Jahrgang älter sind als die gegnerischen Jungenmannschaften hatten sie es dennoch schwer. Umso größer ist deren Leistung einzuschätzen.  Im Parallel-Turnier der E2 wurde der FC St. Ilgen vor dem VfB Rauenberg und dem SC 08 Reilingen. Das Team mit der weitesten Anreise, der CfR Pforzheim wurde Vierter.

Am Sonntag Nachmittag stand ein Spieltag der F-Jugend auf dem Plan. Auch bei den zweitjüngsten Mannschaften wurde kein Turniermodus ausgetragen, sondern es spielte jeder gegen jeden. Glückliche Gesichter gab es am Ende dennoch, denn jeder der teilnehmenden Spieler bekam einen Pokal für sich allein den er mit nach Hause nehmen konnte.

Bernd Wirth VfB St. Leon
Presseabteilung

Die Jugendabteilung bedankt sich bei allen Helfern für den Einsatz bei der Veranstaltung und bei allen Gästen für den Besuch.

07. September 2019: Elferturnier und Sommerparty des VfB-Förderverein

Elferturnier und Sommerparty mit DJ Thomas

Zum 3. Mal bereits veranstaltete der VfB Förderverein am Samstag, dem 07. September 2019 sein traditionelles Elferturnier mit Sommerparty.

18 Teams, darunter 4 reine Frauenteams traten in drei Sechsergruppen gegeneinander an. Die Teams bestanden jeweils aus 5 Schützen und einem Keeper. Trotz Regenunterbrechung das die Teams zur Taktikbesprechung oder Einnahme von Zielwasser nutzten, stand der Spaß im Vordergrund, das lag auch daran das bei diesem Modus keine Fachkenntnisse gefragt waren und so die ortsansässige Vereine oder Unternehmen, die normalerweise mit Fußball wenig am Hut haben, Teams entsenden konnten, die gar nicht mal so schlecht abschnitten. Sieger wurde am Ende des Team vom Jugend-Kultur-Punkt BLU  vor der Mannschaft mit dem fantasievollen Namen „ Drei Punkte in de Koffer“.

Bis tief in die Nacht wurde bei der folgenden Beachparty über verschossene Elfer, Winkeltreffer, Pfostenschüsse oder Torhüterparaden diskutiert und bei manchen wurde es spät oder früh, je nach Betrachtungsweise.

 

 

 

 

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön auch an die Weinmanufaktur Helmut Schäfer aus Rauenberg-Malschenberg für den "Wein und Secco-Stand".

06. September 2019: zum 3. Mal "BREEZE rockte den VfB"

Zum 3. Mal nach der Jubiläumsveranstaltung 2017 und 2018 veranstaltete der VfB St. Leon sein Rockkonzert mit der Band "BREEZE".

Ab 20:00 Uhr spielte beim Sommerfest des VfB St. Leon die Band „Breeze“ Rock-Klassiker der letzten 50 Jahre. Die Band in der Besetzung Ralph US (Gesang), die Gitarristen Henry Mittnacht und Philipp Wrba, Bassist Michael Vogel und am Schlagzeug Mark Kaiser sind in der näheren Umgebung bestens bekannt und hatten viele Fans mitgebracht. Ihr Repertoire reichte von AC/DC bis ZZ Top und obwohl das Publikum zumeist schon im gesetzteren Alter war, hatte es viel Musiksachverstand, die BestAger konnten fast alle Hits textsicher mitsingen und schwoften und rockten trotz der einsetzenden herbstlichen Temperaturen bis weit nach Mitternacht hinein. Trotz der herbstlichen Temperaturen heizte die Band "BREEZE" auf dem VfB-Gelände den Besuchern gehörig ein.

05. September 2019: VfB St. Leon 2 - TB Rohrbach/HD 0:0

zum 2. mal Remis..... zum 22. Mal saisonübergreifend ungeschlagen!

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net

VfB Tore: Fehlanzeige

++VfB-Krieger auch nach 4 Spieltagen weiterhin ungeschlagen++

Am vergangenen Donnerstag war die TB Rohrbach/Boxberg zu Gast im Ensinger Stadion. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte mit vielen Ballverlusten, kamen die Gäste besser im Spiel. Gegen die vielen guten Standarts hielt die Krieger-Abwehr jedoch stand und man ging mit einem Unentschieden in die Pause.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild, denn Chancen blieben zunächst aus, da man viel zu schnell nach vorne spielen wollte und dadurch oft den Ball wieder verschenkte. Mitte der zweiten Halbzeit wachten die Krieger nach einem Freilauf, der nur mit vereinten Kräften verteidigt werden konnte, endlich auf und versuchten zielstrebiger nach vorne zu spielen. In den Schlussminuten gab es noch ein paar Chancen den Lucky Punch zu setzen, die jedoch nicht genutzt wurden, wodurch es beim torlosen Remis blieb.

Aufstellung: Polak, Meixner, F. Hoffmann, Götzmann, Haußmann, Spieß (85. Klein), Ma. Heger, Montag,  Wensch (72. Hartnagel), Haffner (72. Durst), Teinor (46. Wagner)
Ersatz: ETW Fattah, Mi. Heger, Scheuermann, Kiwitt

 

So geht's VfB2!

04. September 2019: VfB St. Leon - SV Spielberg 1:3 (0:2)

Aus im Pokal!...

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net

VfB Tor: Andorfer


Der VfB St. Leon wurde am Mittwochabend seinem Ruf als in den letzten Jahren erworbenen Titel als Favoritenschreck im Pokalwettbewerb nicht gerecht und verlor verdient gegen den Walldorf-Bezwinger Spielberg.

Die Schneider-Elf agierte im ersten Durchgang zu ängstlich und verhalten um den Verbandsligisten in Bedrängnis bringen zu können. Spielberg ging bereits nach neun Minuten nach einer Unsicherheit in der VfB-Defensive, bei der die beiden etatmässigen Innenverteidiger Willim und Gräf fehlten, mit 0.1 in Führung. Nach 22.min und nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld, dem dann ein schneller Pass in die Spitze folgte, erhöhte der effektive Gast auf 0:2 und der Matchplan von Trainer Schneider wurde schnell über den Haufen geworfen. Bis zur Pause brachte der VfB nur ein, zwei halbwegs gute Angriffe zustande.

Zu Beginn der 2. Hälfte wurden die Gelb-Schwarzen etwas mutiger ohne allerdings zu großen Chancen zu kommen. Der Gast nutzte seinen nun sich bietenden Platz in der Offensive nun nicht mehr so gnadenlos aus wie im ersten Durchgang. Der eingewechselte Andorfer hatte in der 70.min den Anschlusstreffer auf dem Fuß, er scheiterte mit einer Volleyabnahme am kaum geprüften Gästekeeper. Spielberg erhöhte nach einer Ecke eine Viertelstunde vor Schluss auf 0:3 und entschied damit die Partie vorzeitig. Der 3:1 Anschlusstreffer von Andorfer in der 86. War dann nur noch Ergebniskosmetik.

Aufstellung: Jochim – Wicker, Heist (81.Hickel), Gerber, Rausch, Steeb (64. Hahn), Spintig, Oechsler, Fuchs (64. Andorfer), Freund (69. Longo), Durst
Ersatz: Brandenburger ETW, Vogelbacher, Scheuermann, Bitz

Weiter geht's VfB! 

03. September 2019: Ferienspaß beim VfB und Anpfiff ins Leben

„Kunterbunter Fußballtag“ beim VfB St. Leon



Eine Menge Spaß hatten die Kinder beim

„Kunterbunten Fußballtag“ im Rahmen des Ferienspaßprogramms der Gemeinde St. Leon-Rot auf dem Sportgelände in St. Leon.

Zum zweiten Mal fand im Rahmen des Ferienspaßprogramms der Gemeinde St. Leon-Rot beim VfB St. Leon ein „Kunterbunter Fußballtag“ statt. 40 Kinder zwischen sechs und zehn Jahren vergnügten sich bei der gemeinsamen Aktion des VfB St. Leon und der TSG Hoffenheim. Unter der Leitung von Trainern des VfB, Mitarbeitern des Mädchen- und Frauenfußballförderzentrums der TSG und Laura Dick, Spielerin der U17 der TSG Hoffenheim und U17-Nationaltorhüterin, stand für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Stationsparcours mit Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass und Kopfballkönig auf dem Programm, am Nachmittag wurde bei einem Fußballturnier um Siege gekämpft. „Alle waren mit viel Spaß und Engagement bei der Sache“, freute sich Lena Lawinger, Organisatorin des VfB St. Leon. „Die gemeinsame Aktion war wieder ein voller Erfolg.“
 


Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen und Helfer vom VfB St. Leon und „Anpfiff ins Leben“ Mädchen- und Frauenfußballförderzentrum.

50 Jahre VfB St. Leon 1967 e.v. Berichte und Bilder der Jubiläumswoche

+++ Termine +++
  • Do. 19.09.2019, 19.30 Uhr Jugendtrainersitzung im Schulungsraum
  • Fr. 18.10.2019, 19.00 Uhr Mitgliederversammlung (ohne Neuwahl) im Clubhaus
  • Sa. 19.10.2019 Mannschaftsausflug Landau --> Anmeldungen bei Nico Steinmann
  • Sa. 2.11.2019 Marktessen im Clubhaus Damen1, Herren1 und Herren2