Partner Verein

PARTNER

VfB Vereinskollektion

LINKS

Wetter
LOGIN

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login
Mitgliedschaft

Unterstützen Sie den VfB durch Ihre Mitgliedschaft, werden Sie Mitglied!

> Beitrittserklärung <
> Datenschutzerklä. <

+++ Vorschau +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++

VfB Clubhaus "POSEIDON" Die Angebote über die Oster-Feiertage

 

Alle Gerichte

zum Abholen!

 

 

 

10. April, Karfreitag: Fischspezialitäten ab 11.00 Uhr

 

1.Wildlachs in Weißweinsoße mit Salzkartoffeln13.- €
2.Zanderfilet in Weißweinsoße mit Salzkartoffeln13.- €
3.Frische Calameretti in Mehl paniert 11.- €
4.Pizza "Meeresfrüchte" 

8.50 €

12. -13. April, Ostersonntag und Ostermontag

1. Lammteller:

              2 St. Lammkotelett, 2 St. Lammfilet und Bratkartoffeln  13.- €

2. Rinderfilet aus dem Ofen
              mit Bratensoße, Champignons und Pommes Frites         13,- €

 

Speisekarte ab 14. April 2020 --> Klick zum Herunterladen

Telefonische Vorbestellungen unter 06227/51443
oder
0179 40 79 120
Das Clubhaus-Team von Poseidon wünscht
allen VfB-Fans sowie der gesamten Einwohnerschaft von St. Leon-Rot schöne Feiertage.

03. April 2020: Glückwünsche zur Goldenen Hochzeit

Am 3.4.1970, also vor 50 Jahren, heirateten Hans und Gisela Straub.

Am 3.4.2020 konnten die beiden, inzwischen auch VfB-Ehrenmitglieder, ihre goldene Hochzeit feiern.

Zu diesem Anlass gratuliert die VfB-Vorstandschschaft gerne, wenn auch der sonst übliche Antrittsbesuch unterbleiben musste.

Deshalb aus der Ferne noch herzlichen Glückwunsch.



Die VfB-Vorstandschaft

03. April 2020: bfv-UPDATE Corona Virus

Coronavirus:
Spielbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt

Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs erfolgt mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen, um allen Vereinen genug Vorlauf und Planungssicherheit zu geben.

Sollte sich an der Lage etwas ändern, informieren wir unverzüglich.

weiterlesen-->

An alle VfB-Homepage-Besucher: "WIR BLEIBEN ZUHAUSE"!

       GEMEINSAM GEGEN CORONA

 

Damit wir bald wieder unser Hobby "Fußball beim VfB" aktiv gestalten dürfen!

02. April 2020: RNZ Bericht: VfB gegen Corona

--> Klick zum RNZ-Bericht

28. März 2020: RNZ Bericht: Nico's Zitterpartie, Hannes Erwartung

--> Klick zum RNZ-Bericht

VfB-Clubhaus Angebot: Ab sofort Speisen zum Mitnehmen

Wir VfB`ler unterstützen unseren Clubhauspächter Vasili Mitridis mit Familie

Liebe VfB Familie,

gemäß Erlass der Landesregierung Baden-Württemberg sind ab morgen, Samstag, den 21. März 2020 alle Gaststätten zu schließen.

Lediglich das Mitnehmen von Speisen ist gestattet.

Das trifft auch unseren Clubhauspächter Vasili Mitridis mit seiner Familie sehr hart.
Wir haben heute beschlossen, daß Vasili den Verkaufsstand auf der Terrasse öffnet und Pizzen sowie Gyros mit Pommes zum Abholen anbietet.

--> Klick zur Speisenkarte.

Ab sofort zum Abholen für 9.- €:

Schweineschnitzel oder Putenschnitzel

mit Pommes Frites und Bratensoße

Öffnungszeiten vorerst täglich von 11 bis 20 Uhr.

 


Nur nach telefonischer Vorbestellung, damit sich nicht allzu viele Leute gleichzeitig auf der Terrasse aufhalten.


Tel.Nr. Clubhaus: 06227/5 1443 – Handy Vasili: 0179 40 79 120

Auch auf der Terrasse achtet jeder bitte auf den vorgeschriebenen Abstand.

In dieser für uns alle schwierigen Zeit, würden wir von der Vorstandschaft uns freuen, wenn Ihr vom Angebot unseres Clubhauspächters regen Gebrauch machen würdet.
Euch und euren Familien wünsche ich vor allem Gesundheit, Disziplin und gute Nerven.
Hoffen wir, daß der Ball bald wieder rollt und unsere Sportanlagen wieder mit Leben gefüllt werden können.

Mit freundlichen Grüßen
Helmut Lawinger

1. Vorsitzender VfB St.Leon e.V.

Absage der Mitgliederversammlung des Fördervereins

Aufgrund der aktuellen Lage kann die Mitgliederversammlung des Förderverein VfB St. Leon e.V. nicht wie geplant am 16.04.2020 stattfinden. Diese Versammlung wird im Spätjahr 2020 nachgeholt. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Vorstand des Förderverein.

Absage Paulaner Fest am 1. Mai 2020

Aufgrund der aktuellen Lage und der verschärften Ausgangsregelungen durch Bund und Länder ist es dieses Jahr leider nicht möglich das beliebte Paulanerfest beim VfB St. Leon am 1. Mai durchzuführen. Wir bedauern dies sehr, da das Fest eine wichtige Einnahmequelle des Vereins ist.

Wir schauen aber zuversichtlich in die Zukunft und hoffen, wenn wir alle dazu beitragen, dass sich die Situation bald wieder entspannt.

Der VfB Vorstand.

 

18. März 2020 Aktuelle Informationen vom Ordnungsamt St. Leon - Rot

Sehr geehrte Vereinsvorsitzende,

gestern habe ich bereits die Vereine in gemeindeeigenen Räumen von der Schließung unserer Räumlichkeiten in Kenntnis gesetzt. Die Vereine in den Sporthallen wurden bereits am Montag vom Harres von der Schließung der Sporthallen informiert.

Zwischenzeitlich hat das Land aufgrund der aktuellen Lage eine neue ab heute gültige Verordnung gegen die Ausbreitung des Corona-Virus erlassen. Nach § 3 Absatz 1 dieser Corona-Verordnung vom 17.03.2020 sind ab heute ganz generell  Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen untersagt. Daher wende ich mich heute an Sie alle als Verantwortliche aller örtlichen Vereine.

Für Vereine mit Gaststätten-Pachtbetrieb ist außerdem wichtig, dass die Verordnung gemäß §  5 den Betrieb von Gaststätten grundsätzlich untersagt. Ausgenommen ist der Betrieb von Schank- und Speisegaststätten zwischen 6 und 18 Uhr, wenn sichergestellt ist, dass die Plätze für die Gäste so angeordnet werden, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Gästen gewährleistet ist und Stehplätze einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Gästen gewährleisten. Nach § 3 Abs. 3 der Corona-Verordnung sind aber auch sonstige Versammlungen und sonstige Veranstaltungen untersagt. Damit können auch sonstige Zusammenkünfte wie z. B. private Feiern in diesen Räumen nicht stattfinden.

Wir sind uns alle bewusst, dass dies wirklich einschneidende Maßnahmen sind, doch ich bitte Sie eindringlich, diese Verordnung innerhalb Ihres Vereins vollumfänglich zu beachten und etwaige noch anberaumte Vereinstermine bis auf Weiteres abzusagen, um die Zahl der Sozialkontakte Ihrer Vereinsmitglieder und der Bevölkerung generell auf das allernotwendigste Maß einzuschränken, damit wir alle unseren Beitrag zur wirksamen Eindämmung des Corona-Virus leisten. Wenn Sie Rückfragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Die Verordnung finden Sie unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/landesregierung-beschliesst-massnahmen-gegen-die-ausbreitung-des-coronavirus/

Ich danke Ihnen für Ihre verantwortungsvolle Unterstützung und wünsche Ihnen persönlich weiterhin gute Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Anette Reich Dipl.-Verwaltungswirtin (FH)
Leitung Haupt- und Ordnungsamt  Gemeinde St. Leon- Rot

+++ VfB Aktuell 2020 +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++
19. März 2020: Glückwünsche an VfB-Ehrenmitglied Harald Steidel zum 80.

Dieser Tage konnte VfB-Ehrenmitglied Harald Steidel seinen 80. Geburtstag feiern. Harald Steidel war ein Mann der ersten Stunde beim VfB. Er war unter anderem von 1970-1972 1. Vorsitzender, danach 8 Jahre 2. Vorsitzender, viele Jahre im Spielauschuss tätig und hin und wieder Interimstrainer. Harald Steidel war auch maßgeblich am Bau und Finanzierung des Clubhaus- und Sportplatzneubaus beteiligt, kurz gesagt er machte alles ausser Platzwart. Aufgrund seiner besonderen und außerordentliche Verdienste für den VfB St. Leon wurde Harald Steidel zum Ehrenmitglied ernannt.

Aus gegebenen Anlass verzichtete die VfB-Delegation auf den sonst üblichen Antrittsbesuch beim Jubilar, dieser Besuch wurde lediglich verschoben um dann zum 85. Geburtstag in 5 Jahren alles nachzuholen.

Herzlichen Glückwunsch von der VfB-Vorstandschaft.

12. März 2020: Kimberly Heger und Neele Aackerlund ausgezeichnet

In einem 40-stündigen Lehrgang an der Sportschule Schöneck mit 2 Blöcken vom 17.-19.02.und 11.-12.03. wurde unsere beiden Jugendspielerinnen Kimberly Heger und Neele Aackerlund zum DFB-JUNIOR-COACH/Schülermentorin ausgebildet.

vlnr.: Klaus Albrecht, bfv-Vorsitzender für Schulfussballausschuss, Kimberly Heger, Helmut Sickmüller, bfv-Vizepräsident für gesellschaftliche Verantwortung

Herzlichen Glückwunsch Kimberly und Neele!

So geht's VfB!

08. März 2020: DJK/FC Ziegelhausen - VfB St. Leon 0:2 (0:0)

Guter Start 2020...2. Sieg!

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net

VfB Tore: Hickel, Rausch

Mit einem knappen und am Ende zwar etwas glücklichen, aber nicht ganz unverdienten Dreier kehrte die Schneider-Elf von der Dienstreise von Ziegelhausen zurück.

Auf dem  Kunstrasen entwickelte sich von Beginn an eine kampfbetonte Partie. Der Gastgeber legte in der Anfangsviertelstunde los wie die Feuerwehr und wollte den VfB überrennen. Die Gelb-Schwarzen hielten zwar gut dagegen, hatten aber in der 12. und 15.min nach zwei leichten Ballverlusten Glück um nicht in Rückstand zu geraten. Beide Male war St. Leons Schlussmann Jochim hellwach und bewahrte seine Elf vor dem drohenden Gegentreffer. Im Spiel nach vorne tat sich die Schneider-Elf schwer, wenn man sich dann aber mal durchgespielt hatte fehlte im Abschluss die nötige Präzision. Mit einem torlosen Remis wurden die Seiten gewechselt, zumal auch dem Gastgeber im St. Leoner Strafraum die nötige Durchsetzungskraft fehlte.

Nach der Pause das gleiche Bild, die Partie spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab, gute Einschussmöglichkeiten waren hüben wie drüben Mangelware.  Dennoch merkte man dem abstiegsbedrohten Gastgeber das hohe Anfangstempo an. Der VfB hatte den längeren Atem, Hickel brachte nach Vorlage von Weber mit einem Schlenzer ins lange Eck die Gelb-Schwarzen mit 0:1 in Front (68.min). Kurz darauf zählte ein Treffer von Gerber wegen einer Abseitsposition nicht. In der Schlussminute sorgte Rausch nach Querpass von Gerber mit dem 0:2 für die Entscheidung.

Am Ende standen weitere 3 Punkte auf der Habenseite, wodurch Platz 5 gefestigt wurde.

Aufstellung: Jochim, Willim, Durst, Gerber, Wicker (85. Longo),  Hickel (75. Rausch), Oechsler, Weber (89. Vogelbacher), Fuchs, Spintig, Heist (75. Andorfer)

So geht's VfB!

08. März 2020: TSV Pfaffengrund - VfB St. Leon 2 1:2 (1:0)

Guter Start 2020...mit Auswärtssieg!

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net

VfB Tore: Mario Heger(2)

 

Mit einem knappen 2:1 endete das Match zwischen VfB St. Leon 2 und TSV Pfaffengrund an diesem 17. Spieltag. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Im Hinspiel hatten sich beide Seiten wenig geschenkt. Letztlich hatte VfB St. Leon 2 mit 3:2 gesiegt.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Marcel Lehnert sein Team in der 32. Minute. Zur Pause war TSV Pfaffengrund im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Bei VfB St. Leon 2 kam zu Beginn der zweiten Hälfte Maurice Wensch für Philipp Geis in die Partie. Mit einem schnellen Doppelpack (66./67.) zum 2:1 schockte Mario Heger den TSV Pfaffengrund und drehte das Spiel. In der Schlussphase nahm Dimitri Markheim noch einen Doppelwechsel vor. Für Nils Hoffmann und Tim Seifert kamen Julian Montag und Bastian Wittemann auf das Feld (75.). Bei TSV Pfaffengrund ging in der 84. Minute der etatmäßige Keeper Fritz Becker raus, für ihn kam Benjamin Hutter. Am Ende hieß es für VfB St. Leon 2: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg bei TSV Pfaffengrund.

VfB St. Leon 2 behauptet nach dem Erfolg über TSV Pfaffengrund den fünften Tabellenplatz.

Aufstellung: Polak, Meixner, Scheuermann, Seifert (75. Montag), Durst (58. Haffner), F. Hoffmann, Ma. Heger, Götzmann, Geis (46. Wensch), Spieß, N. Hoffmann (75. Wittemann)
ETW: Fattah

So geht's VfB2!

07. März 2020: SpG Wilhelmsfeld/Neuenh. - SpG St. Leon/Mingolsheim 1:1 (0:1)

Erkämpfter Punkt beim Tabellenführer....

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net



Die SpG St.Leon/Mingolsheim hat dem Tabellenführer als erste Mannschaft in dieser Saison durch eine gute kämpferische Leistung Punkte abgenommen.

Ersatzgeschwächt reiste das Team mit nur einer Auswechselspielerin nach Wilhelmsfeld. Somit waren die Voraussetzungen für das schwere Spiel gegen den Tabellenführer nicht die Besten. Es dauerte einige Minuten, um sich auf den Gegner einzustellen und die Defensive zu stabilisieren, doch der Gegner konnte dies nicht zu seinem Vorteil nutzen. Im Laufe der ersten Halbzeit wurde das Gästeteam immer stärker und bestimmte das Spielgeschehen und konnte in der 16. Minute nach einem Eckball mit 1:0 in Führung gehen. Nach diesem Tor wollte Wilhelmsfeld unbedingt den Ausgleich erzielen. Die Abwehr der SpG stand gut und hatte keine Probleme mit der Spielweise der Gegnerinnen, die immer wieder versuchten mit langen Bällen ihre Stürmerinnen ins Spiel zu bringen. Die größte Chance des Gegners, einen Weitschuss aus gut 25 Metern, hielt die Torfrau Natascha mit einer überragenden Parade. So ging es mit der 1:0 Führung für die SpG in die Pause.

Im zweiten Durchgang war das Team aus St. Leon/Mingolsheim mehr auf Absicherung bedacht und ließ sich in die eigene Hälfte drängen. Wilhelmsfeld wurde zwar immer dominanter, doch der Kampfeswille der Gäste und die Unkonzentriertheit der Gastgeber im Spiel nach vorne verhinderten den Ausgleich. Letztendlich konnte die SpG nicht mehr für Entlastung sorgen und so kam es wie es kommen musste, durch einen Glücksschuss glich Wilhelmsfeld in der 78. Minute aus. Die letzten Minuten gestalteten sich ausgeglichen und am Ende trennten sich die Teams mit einem gerechten Unentschieden.

So geht's VfB Frauen!

22. Februar 2020: Hannes heiratet seine Laura

Unser langjähriger Spieler Hannes "Honne" Heist heiratete seine Laura am 22. Februar 2020.

Cheftrainer Benny Schneider überbrachte die Glückwünsche vom Verein und wünschte den Beiden im Namen der Vorstandschaft alles Gute für den weiteren gemeinsamen Lebensweg.

20. Februar 2020: bfv-Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt

Vorbilder, Vorzeigecharakter, unverzichtbar…
...diese zehn Nachwuchs-Ehrenamtler sind echte Fußballhelden.

Auf sie wartet eine spannende Bildungsreise nach Spanien.

Mit dabei für den Fußballkreis Heidelberg ist Fabienne Heger vom VfB St. Leon

Zum Fußball und zum VfB St. Leon kam Fabienne Heger durch ihren Bruder Marcel. Bis zur U15 war sie auch Gastspielerin bei der TSG Hoffenheim, aktuell spielt die 19-Jährige beim Frauenteam der Spielgemeinschaft St. Leon/Mingolsheim in der Landesliga. Zusätzlich engagiert sich Fabienne als Trainerin der C-Junioren, die sie mittlerweile seit drei Jahren beim VfB betreut. 2017 konnte sie mit ihnen die Staffelmeisterschaft feiern. „Zuerst habe ich den DFB-Junior-Coach gemacht und Schul-AGs trainiert“, beschreibt Fabienne ihren Einstieg als Trainerin. Danach folgte der Trainer-C, den sie zusammen mit ihrem Bruder absolvierte. Doch das hat der Studentin, die Sport und Biologie auf Lehramt in Karlsruhe studiert, noch nicht gereicht. „Ich wollte dann auch die andere Sicht kennenlernen“, begründet Fabienne ihren Schritt, parallel zur Trainer- und Spielertätigkeit auch noch die Schiedsrichter-Ausbildung zu durchlaufen. 2019 wurde sie dafür bereits mit „DANKE SCHIRI.“ von der Schiedsrichtervereinigung Heidelberg ausgezeichnet, wo sie Ansprechpartnerin für junge Schiedsrichterinnen ist und ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Mit ihrer Begeisterung für das Schiedsrichterwesen steckte sie nicht nur ihre Geschwister Marcel und Kimberly an, die übrigens auch Trainer sind. Mittlerweile konnten durch Fabiennes Engagement zusätzlich neun Schiris gewonnen werden.

„Ihre Tätigkeit auf drei Ebenen – da ist sie schon außergewöhnlich“, betont Jugendtrainer Thomas Saladin, der Fabienne als Fußballheldin vorgeschlagen hat. Sie sei hilfsbereit, übernimmt als Schiri-Patin für ihre Schwester auch sehr viele Fahrdienste. Ob Hallenspieltage, Ferienspaß, Sommerturnier, Infoveranstaltungen, Jugendsitzungen oder Winterfeier: Fabienne sei immer aktiv dabei. „Eben eine echte Fußballheldin und Vorbild für alle Jugendlichen im Verein“, so Saladin.

Für Fabienne gibt es eine einfache Erklärung für ihr Engagement: „Helfen macht mir extrem Spaß.“ Dass sie dafür nun schon zweimal ausgezeichnet wurde, überraschte sie beides Mal. „Es zeigt, dass es gut ist, was du tust“, freut sie sich über die Wertschätzung ihres Ehrenamts.

Herzlichen Glückwunsch!

15. Februar 2020: Arbeitseinsatz beim VfB

Am Samstag, dem 15. Februar war ab 10 Uhr auf dem gesamten VfB-Gelände Arbeitseinsatz.

Insgesamt 20 VfB'ler machten sich an die Arbeit um die Anlagen rund um die Sportplätze für die Frühjahrsrunde auf Vordermann zu bringen. Vorallem rund um den Eingangsbereich wurden die Grünanlagen von Unkraut befreit, die Sträucher zurückgeschnitten und neuer Rindenmulch aufgebracht.

Angeleitet von Dieter Heger wurde das vorgenommene Arbeitspensum erreicht und im Anschluß gab es das wohlverdiente Vesper.

 

Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern!

31.01. - 03.02.2020 AH Ski-Event in Sölden

Klick zum Bericht

23. Januar 2020: "OLD TRAFFORD" strahlt in neuem Licht

Kunstrasenplatz mit neuer LED-Flutlichtanlage

 

Ein weiterer Schritt zur Energieeffizienz und Nachhaltigkeit kann der VfB St. Leon verbuchen. Der Umbau der Flutlichtanlage auf LED Technik hat das primäre Ziel der Energieeinsparung und der Reduzierung der CO2 Emissionen.

Einer der Hauptgründe für die Umrüstung auf die alternativlose LED-Flutlichtanlage ist vorallem die Stromersparnis von ca. 70% gegenüber der alten Röhrentechnik. Weitere Gründe sind auch die Langlebigkeit von bis zu 30 Jahren und der wartungsfreie Betrieb. Die Anlage kann ohne lange Abkühl- und Einschaltphase beliebig oft geschaltet werden.

 

Somit bekommt der "OLD TRAFFORD" Sportplatz mit dem LED-Flutlicht ein neues strahlendes Licht und verbraucht dabei signifikant weniger Strom.

Finanziert werden konnte das Projekt mit den Fördermitteln der Gemeinde St. Leon-Rot, dem PTJ Forschungszentrum Jülich im Auftrag des Bundesministerium für Umwelt, dem Badischen Fußballverband und der Dietmar-Hopp-Stiftung.

 

11. Januar 2020: 2 neue Ehrenmitglieder bei der VfB Winterfeier

Die diesjährige Winterfeier des VfB St. Leon am 11.01.2020 stand ganz im Zeichen von Tanzen, Feiern, Ehrungen und humorvollen Sketchen. Der VfB St. Leon feierte sich und seine Mitglieder im VfB-Clubhaus das bis zum letzten Platz besetzt war, kein Wunder, man wollte bei diesem Ereignis dabei sein, man wollte mitfeiern und fröhlich sein, so wie man es bei der großen VfB-Familie schon seit Jahren gewohnt ist.

Nach einleitenden Grußworten durch den 1. Vorsitzenden Helmut Lawinger, der neben den  Ehrenmitgliedern, zahlreiche Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins herzlich willkommen hieß, dankte er all denen, die im vergangenen Jahr durch tatkräftige Mithilfe oder finanzielle Unterstützung den Verein  unterstützt haben. Zahlreiche Feste und Veranstaltungen wurden wieder durchgeführt: Paulanerfest, Mühlenfest, Sommerfest, Jugendturnier, Elfmeterturnier, Hallenspieltage, Weihnachtsmarkt und natürlich diese Winterfeier. Ohne ehrenamtliche Helfer wäre das nicht zu stemmen. Auch Arbeiten rund um die Vereinsanlagen stehen regelmäßig an, zum Beispiel wurde mit viel Eigenleistung die Terassenüberdachung  erneuert.

Erfreuliches konnte Lawinger zu den letztjährigen Vereinsaktivitäten berichten:

Im Jugendbereich konnten unter der Leitung von Martin Wolf  im vergangenen Jahr durchweg gute Platzierungen erreicht werden. Dies ist nicht zuletzt ein Ausdruck der hervorragenden Jugendarbeit, die beim VfB von über 30 Betreuern und qualifizierten Trainern geleistet wird. Immer wieder veranstaltet die Jugendabteilung durch Thomas Saladin Suchtpräventionsprogramme wie rauch- und alkoholfreie Spieltage, Infoveranstaltungen über Spiel- und Computersucht sowie über Gewaltprävention. Gerechter Lohn für diese Mühe war zum 4. Mal in Folge das KLEEblatt in Gold des Badischen Fußballverbandes. Mit dem KLEEblatt zeichnet der Badische Fußballverband das individuelle Engagement seiner Vereine in den Bereichen Kinder- und Jugendfreundlichkeit, Leistungsförderung, Ehrenamtlichkeit sowie Engagement für Freizeit- und Breitensport aus. Auch von der Gemeinde St. Leon-Rot erhält die Jugendabteilung regelmäßig Preise und Auszeichnungen für vorbildliche Jugendarbeit und gelungene Präventionsprojekte. Besonders ist auch die erfolgreiche und seit über 15 Jahren bestehende Spielgemeinschaft in den oberen Altersklassen mit dem Nachbarverein FC Rot zu erwähnen.

Ganz besonders stolz konnte Lawinger auf die von Tanja Heger gegründete Initiative zur Schiedsrichtergewinnung sein. Innerhalb kurzer Zeit konnte Tanja Heger letztes Jahr insgesamt 5 VfB-Mitglieder gewinnen, die den Schiedsrichter-Neulingslehrgang erfolgreich bestanden haben und somit das VfB- Schiedsrichterkontingent auf insgesamt 9 Schiedsrichter aufstockten. VfB-Schiedsrichterin  Fabienne Heger wurde vom Deutschen Fußball-Bund im Fußballkreis Heidelberg als Preisträgerin des DFB-Ehrenamtsförderpreises "Fußballhelden - Aktion junges Ehrenamt" in der Saison 2019/2020 ausgewählt. Bundesweit erhielten nur 265 "Fußballhelden" aus jedem Kreis diese Auszeichnung. Mit der Ehrung erhält Fabienne Heger einen Preis in Form einer 5-tägigen Fußball-Bildungsreise nach Barcelona in Spanien im Mai 2020. Im Februar 2019 erhielt sie die Auszeichnung "DANKE SCHIRI" von der Schiedsrichtervereinigung Heidelberg. Mit Ihrer Begeisterung konnte Fabienne auch ihre Geschwister Marcel (18J.) und Kimberly(14J.) für das Schiedsrichterwesen begeistern.

Auch die Gymnastikfrauen und die AH-Abteilung können sich weiterhin steigender Zuwachszahlen erfreuen, ein Zeichen dafür, dass auch hier gute Arbeit verrichtet wird.
Einer Erfolgstour glich die letzte und neue Saison der Reserve-Seniorenmannschaft. Unter dem neuen Trainer Stephan Anweiler konnte man mit jungen Spielern die Meisterschaft in der B-Klasse erringen. In der neuen Saison belegt man als Aufsteiger in die A-Klasse zur Winterpause einen guten 5. Platz. Auch in Zukunft sollen immer wieder junge Eigengewächse in das Team eingebaut werden. Mittlerweile haben Dimitri Markheim und Florian Fuchs die Trainingsleitung für den ausgeschiedenen Erfolgstrainer Stephan Anweiler übernommen.

Die Seniorenmannschaft ist in der Landesliga Rhein-Neckar ebenso wie Trainer Benjamin Schneider ein Dauerbrenner. 10 Jahre Zugehörigkeit in der Landesliga und über 10 Jahre als Trainer mit Benjamin Schneider ist in dieser schnelllebigen Fußballwelt bei weitem keine Selbstverständlichkeit. Solide und bodenständig geht es beim VfB zu, wie der letztjährige 5. Tabellenplatz und der 5. Platz zur Winterpause eindeutig belegen können.

Der VfB St. Leon investiert lieber in Steine anstatt Beine. Zusammen mit den Kooperationspartnern „Anpfiff ins Leben“ und „Fortschritt St. Leon“ sowie der TSG 1899 Hoffenheim und zusammen mit der Dietmar Hopp Stiftung und der Gemeindeverwaltung St. Leon-Rot können viele der angestrebten Ziele erreicht und verwirklicht werden. Die Flutlichtanlage (neue LED-Leuchten), der Naturrasenplatz und die Beregnungsanlage sollen in diesem Jahr erneuert werden.

In seinen Schlussworten gab Lawinger einen kurzen Ausblick auf die Zukunft. Das Hauptaugenmerk soll nach wie vor in der Jugendarbeit liegen, denn das ist das Kapital des Vereins.

Für ihr Engagement ehrt der VfB St. Leon regelmäßig verdiente Mitglieder wegen Vereinszugehörigkeit und/oder ehrenamtlichen Engagement.
25 Jahre Mitgliedschaft beim VfB St. Leon: Hannes Götzmann, Maik Hofmann und Björn Künen.
40 Jahre Mitglied sind Wolfgang und Elli Heger, Doris Käsmacher, Bernd Klevenz, Udo Winkler, Stephan Bechberger, Andreas Purkott, Alexander Steger.
50 Jahre Mitglied sind Heinz Freiseis, Roland Götzmann, Rolf Haffner, Günter Käpplein, Peter Müller, Hartmut Schmidt, Margit Schneider, Klaus-Peter Götzmann und Joachim Keller. Alle Jubilare erhielten als Dank eine Vereinsehrennadel, eine Urkunde sowie ein Geschenk. Leider konnten nicht alle zu Ehrenden anwesend sein.


Langjährige Funktionsträger in der Vorstandschaft erhielten eine gesonderte Ehrung: Ralph Wagner (20 Jahre im Spielausschuss), Bernd Wirth (20 Jahre Vereinskassier), Martin Wolf, Thomas Saladin und Achim Schumacher (20 Jahre Jugendtrainer). Letztendlich wurden noch zwei Mitglieder aufgrund ihrer besonderen Verdienste für den VfB St. Leon  zu Ehrenmitgliedern ernannt. Dies waren Theo Straub und Roman Heger.

 
Im Anschluss daran folgte zwei Sketche der Damen- und Herrenmannschaft die das Programm auflockerten. Die Damenmannschaft (Nathalie Wolf, Fabienne Heger, Kira Heger, Mareike Hofmann, Sarah Geis) zeigte in ihrem Sketch „Besuch im Fußballstadion“, dass Frauen auch etwas vom Fußball verstehen, obwohl es aufgrund diverser Missverständnisse nicht immer so den Anschein hatte.

Die Herrenmannschaft (Simon Saladin, Sebastian Götzmann, Steven Durst, Mike Durst, Mario Heger, Stefan Spieß, Julian Montag, Bastian Wittemann) zeigte die Schwierigkeiten auf die Verantwortlichen bei der Trainersuche stoßen. Beim Casting fielen altehrwürdige Trainerpersönlichkeiten wie Guardiola oder Klopp glatt durch, stattdessen entschied sich die Jury wie eingangs erwähnt für Markheim und Fuchs.


Nach dem offiziellen Teil fand noch eine Tombola mit wertvollen Sachpreisen statt, Danach hatte man noch ausgiebig Gelegenheit zu den Klängen von DJ Thomas das Tanzbein zu schwingen, was auch kräftig genutzt wurde und als man sich in den frühen Morgenstunden trennte, ging jeder mit der Gewissheit nach Hause, einige harmonische Stunden im Kreis der großen VfB-Familie verbracht zu haben.

Recht herzlichen Dank den Spendern der zahlreichen Sachpreise, besonders denen der Hauptpreise, Fahrrad Schanzenbach, Fa. B&S Kfz-Service, Fa. Blumenhaus Petra Haag,  Gasthaus zur Alten Rose,  Tankreinigung Gökcan, Birgit’s Look in, Spiess Elektro Markt, Metzgerei Wagner, Sport Hambrecht, Getränke Wipfler, Werkstattladen St. Leon-Rot, Gerald Heger, VfB-Clubhaus Vasileios Mitridis, Minigolf St. Leon, Winzerkeller Wiesloch, Anpfiff ins Leben.

 

50 Jahre VfB St. Leon 1967 e.v. Berichte und Bilder der Jubiläumswoche

+++ Termine +++

 bis auf weiteres finden keine Vereinssitzungen statt!

  • Do. xx.xx.2020, 19.30 Uhr, Jugendtrainersitzung im Schulungsraum
  • Do. xx.xx.2020, 19:30 Uhr Sitzung der Vorstandschaft im Schulungsraum