Partner Verein

PARTNER

VfB Vereinskollektion

LINKS

Wetter
LOGIN

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login
Mitgliedschaft

Unterstützen Sie den VfB durch Ihre Mitgliedschaft, werden Sie Mitglied!

> Beitrittserklärung <
> Datenschutzerklä. <

+++ Vorschau +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++

September 2020: Aktuelle Information zur Corona-VO Sport vom bfV!

Liebe Vereine,

das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport hat die Abstandsregel für Sportveranstaltungen nochmal klarifiziert.

In den vergangenen Tagen wurden bereits einige Sportveranstaltungen unter angepassten Bedingungen durchgeführt. Dabei wurden auch Zuschauer unter bestimmten Auflagen wieder zugelassen. Im Zuge der erneuten Zulassung eines Zuschauerbetriebes kommt es bei der Auslegung der aktuell geltenden Corona-Verordnung zu Missverständnissen. Aus diesem Grund hat das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg seine Regelungen für die Zulassung von Zuschauern zu Sportwettkämpfen noch einmal klarifiziert:

Eine Blockbildung von bis zu zwanzig Personen unter den Zuschauern ist nicht zulässig.

Wie in einem Brief des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg am 2. September 2020 mitgeteilt wird, ist eine Bündelung von bis zu 20 Personen ohne einen Mindestabstand von 1,5 Metern nicht zulässig. "Bei der Anwendung der Regelung kommt es offenbar zu Missverständnissen hinsichtlich des Mindestabstandes unter Zuschauerinnen und Zuschauern", heißt es in dem Schreiben des Kultusministeriums. Konkret weißt das Ministerium auf die Bildung von Blöcken (z.B. 20er-Blöcke) ohne die Einhaltung des Mindesabstandes von 1,5 Metern hin. Dabei handele es sich nicht um die im Sinne von §9 der aktuellen Corona-Verordnung zulässige Ansammlung von Personen.

Zwischen allen Zuschauern ist weiterhin ein Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten.

Von dieser Regelung kann nur abgewichen werden, wenn die in §9 Abs. 2 Corona Verordnung genannten Vorraussetzungen erfüllt werden.

Wir bitten um Beachtung und entsprechende Umsetzung auf dem Sportgelände!

Mit freundlichen Grüßen
Badischer Fußballverband e.V.

August 2020: VfB setzt die "Corona VO Sport" um, der Spielbetrieb kann starten

Der Spielbetrieb nach dem Lock Down kann nun auch beim VfB St. Leon beginnen.

Die Vorbereitungen sind gemäß dem Hygienekonzept des badischen Fußballverbandes unter Einhaltung der "Corona VO Sport"  des Landes Baden-Württemberg vollbracht.  

  • Die Beschilderungen sind gemacht.  
  • Die Spieler betreten das Vereinsgelände am Haupteingang.  
  • Die Zuschauer haben nur Zugang am Mehrzweckgebäude und müssen dort auch die Meldezettel hinterlegen. 
  • Der Gaststättenbereich ist während des Spielbetriebes getrennt vom Rest des Vereinsgeländes. Nur der Verkauf zum Direktverzehr am "Kiosk" ist während des Spielbetriebes gestattet. 

  • Die Wege von Zuschauer und Spielern sind komplett getrennt. 

Danke an unsere Hygienebeauftragten Nathalie Wolf und Sarah Geis, die zusammen mit der Vorstandschaft das Konzept erarbeitet und umgesetzt haben.

Das ausführliche Hygienekonzept und die dazu notwendigen Informationen und Datenschutzhinweise können sie hier einsehen und herunterladen:

Somit könnten die Zuschauer bereits von zu Hause aus die Melde-Zettel ausfüllen. Dadurch werden Wartezeiten und  Menschenansammlungen im Kassenbereich reduziert.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Regeln und Vorgaben bei Ihrem Besuch beim VfB St. Leon.

Es dient Ihrer Gesundheit und der Gesundheit ihrer Mitmenschen.

Vorstandschaft des VfB St. Leon, Hygienebeauftragte Nathalie Wolf und Sarah Geis

 

August 2020: Übersichtsplan der Spielfelder beim VfB St. Leon

Bitte beachten Sie die Zoneneinteilung bei Ihrem Besuch auf dem VfB Sportgelände.

Zone 1: Spielfeld/Innenraum (gelb)
            
Spieler, Trainer, Funktionsteams, Schiedsrichter, Sanitäts- und Ordnungsdienst

Zone 2: Umkleidebereich (hellblau)

Zone 3: Zuschauerbereich (grün)

VfB St. Leon Hauptfeld Ensinger Stadion:

VfB St. Leon Kunstrasen Old Trafford:

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Regeln und Vorgaben bei Ihrem Besuch beim VfB St. Leon.

Es dient Ihrer Gesundheit und der Gesundheit ihrer Mitmenschen.

Vorstandschaft des VfB St. Leon, Hygienebeauftragte Nathalie Wolf und Sarah Geis

17. September 2020: Torhüterdynastie beim VfB St. Leon

Diesen Donnerstag feierte Dennis Steger, Torwart des Landesligisten VfB St. Leon seinen 18. Geburtstag. Was an für sich nichts ungewöhnliches ist. Doch auf dem zweiten Blick steht dem „Zauberlehrling“ im St. Leoner Tor eine große Karriere bevor. Kann er doch auf ruhmreiche Vorfahren zurückblicken.

Da wäre zum einen sein Opa Wolfgang Steger. Dieser hütete Mitte der 70er Jahre erfolgreich das VfB-Tor in der B-Klasse. Das Talent gab er an seine 2 Söhne weiter.


Der ältere Sohn Ralf Steger, der Papa von Dennis, brachte es  nach den Anfängen in der Jugend des VfB St. Leon und später beim SV Sandhausen immerhin zum Jugendnationalspieler.

Der jüngere Sohn Alexander Steger, der Onkel von Dennis Steger, ebenfalls aus der VfB-Jugend war lange Jahre Stammkraft im St. Leoner Tor Mitte der 90er in der Bezirksliga.

Nun schließt sich der Kreis für Dennis Steger, der mit seinen 17 Jahren als Torhüter zu Beginn der Landesliga Saison 2020/2021 sein Debut gab. Das Vertrauen von Cheftrainer Benjamin Schneider und Torwarttrainer Sigges Schneider  in den jungen Keeper zahlt sich aus.
Nach fünf Partien gab es zwar schon 14 Gegentore. Nach Meinung der Fußballexperten war er jedoch an allen machtlos, zumal die St. Leoner Offensive dafür 12 Mal ins Schwarze traf und damit mit 2 Siegen und zwei Remis (Stand 20.9.2020) und 8 Punkten eine guten Start hinlegte.

Traditionell gibt es in St. Leon gute Torhüter; Daniel Klein, Jugendnationalspieler und mittlerweile im Kader bei 1899 Hoffenheim und Nils zur Wieden (U17 Bundesliga Süd/Südwest, jetzt FC Rot) sind weitere Beispiele guter Jugendarbeit beim VfB St. Leon.

So geht's VfB!

Samstag, 26. September 2020, 16:00 Uhr FV Ettlingenweier - SpG St. Leon/Ming.

SPORT-LINES Pokal der Frauen 2020-21

Achtelfinale

Im Achtelfinale des Frauenpokals geht es zum Ligakonkurrenten Ettlingenweier. In den bisherigen Pokal- und Rundenspielen siegten die Frauen ohne ein Gegentor.

Wenn die Serie hält ist der Einzug ins Viertelfinale perfekt.

Auf geht’s, VfB-Frauen!

Kreisklasse A VfB St. Leon 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

Am kommenden Sonntag geht's zum Auswärtsspiel nach Leimen. Die haben noch keinen Punkt! Dabei soll es auch bleiben.

Auf geht's VfB2!
Landesliga Rhein-Neckar VfB St. Leon 1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
Am kommenden Sonntag muss sich der VfB in Ketsch weiter erheblich steigern um zu punkten. Wenn es aber gelingt die Fehler in der Abwehr zu minimieren ( immerhin schon 14 Gegentore in den ersten fünf Spielen!) und im Angriff die Chancen besser zu nutzen, dann nur dann ist dort was zählbares zu erreichen.

Auf geht's VfB!
Landesliga Mittelbaden VfB Frauen
... lade FuPa Widget ...

Nach dem gelungenen Saisonauftakt empfangen unsere Frauen als Spitzenreiter den FV Niefern.

Auf geht's VfB Frauen!
+++ VfB Aktuell 2020 +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++
20. September 2020: VfB St. Leon - FV Brühl 2:2 (0:2)

Remis zu 10.!

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net
VfB Tore: Oechsler (2)

Die Partie gegen Brühl war eigentlich ein Abziehbild wie das in der letzten Heimpartie gegen Kürnbach. Erst nach einem Zwei-Tore-Rückstand und mit dem Mute der Verzweiflung gelang der  Elf von Vertreter-Trainer Vogelbacher und Stucke zum Ende noch ein glückliches Remis.

Viel zu verhalten agierten die Gelb-Schwarzen zu Beginn. Gewiss, der kämpferische Wille und die Einsatzbereitschaft waren nicht abzusprechen und der Versuch die Pleite vom Spiel in Neckarau wieder wettzumachen. Das gelang nur halbwegs, denn im ersten Durchgang war der VfB ein Stück weit zu passiv und mit vielen Fehlern behaftet. Einer davon war nach einer Ecke in Minute 9, da stand ein Brühler Spieler am langen Eck ganz frei und schoss zum 0:1 ein. Weitere Fehler kurz vor dem Seitenwechsel blieben nicht aus. Einer davon führte in der 39.min zum 0:2 und ein weiterer zu einer Roten Karte für einen Spieler des VfB. Mit Zwei-Toren-Rückstand und einem Spieler weniger wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause hielten die Gelb-Schwarzen dagegen, konnten sich aber nicht viele Gelegenheiten herausarbeiten. Der Gast machte nur das Nötigste. Erst nach dem 1:2 Anschlusstreffer durch einen verwandelten Foulelfmeter von Oechsler (75.min) keimte wieder Hoffnung im St. Leoner Lager auf. Der VfB drängte nun auf den Ausgleich musste sich aber vor den Brühlern Kontern in Acht nehmen. Die Gäste waren mehrmals dem 1:3 und damit der Vorentscheidung nahe, scheiterten aber immer wieder am jungen Keeper Steger im St. Leon Tor. Spät aber nicht zu spät, traf Oechsler zum 2:2 (85.min). Bis zum Schluss musste um den einen Punkt noch gezittert werden.

Aufstellung: Steger, Gräf,  Spintig (80. Steeb), Tripi, Oechsler, Bitz, Gerber (61. Andorfer) Heist,  Hickel (76. Lackner) Durst, Schneider (73. Wagner)
Ersatz:  ETW Brandenburger, Fuchs, Vogelbacher

So geht's VfB!

20. September 2020: VfB St. Leon2 - SG Rockenau 0:0

3. Unentschieden zum Saisonauftakt!!!

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net
VfB Tore: keine


Aufstellung: Polak, Fellhauer, Götzmann, Meixner, Haffner, Haußmann (89. Njie), Ma. Heger, Teinor (46. Back), Bender (46.Hoffmann N.), Wensch (72. Wensch) , Montag

Ersatz: Fattah (ETW),Lawinger, Hoffmann F.

So geht's VfB2!

19. September 2020: SpG Waldbronn - SpG St. Leon/Mingolsh. 0:3 (0:1)

2. Rundenspiel --> 2. Sieg! Weiterhin ohne Gegentor!
Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net
VfB Tore:
Luca Volckmann (2) Fabienne Heger


Das erste Auswärtsspiel in der Liga im Nordschwarzwald gewann die SpG St.Leon/Mingolsheim verdient mit 0:3.

Da der Gegner hoch anlief und den Spielaufbau der SpG somit erfolgreich störte, kam die Mannschaft auf dem neuen, kurzen Kunstrasen in Etzenrot nicht gut in das Spiel. Obwohl die SpG mehr Ballbesitz hatte, konnte sie sich kaum gefährlich vor das gegnerische Tor spielen. Die Bälle in die Tiefe kamen nicht an oder wurden bereits im Mittelfeld verloren. Auf der Gegenseite hatte man Glück als ein Fernschuss des Gegners vom Lattenkreuz aus dem Tor auf die Linie sprang und das Team dadurch nicht in Rückstand geriet. Dass das Glück heute auf Seiten der SpG war, zeigte der Treffer zum 1:0 kurz vor dem Halbzeitpfiff, als ein Fernschuss im gegnerischen Tor landete.

Mit der Führung im Rücken konnte die SpG in der zweiten Halbzeit das Spiel ruhiger und besser aufbauen und erspielte sich Torchancen. Zwei dieser Chancen führten zu den Toren zwei und drei. Weitere Chancen wurden wie bereits in den Spielen zuvor leichtfertig vergeben und es blieb beim 3:0-Endstand.

Im nächsten Spiel, dem Pokal-Achtelfinale gegen den FV Ettlingenweier, muss die Mannschaft von Beginn an konzentriert spielen, um in das Viertelfinale einzuziehen!

Es spielten: Franziska Dietrich, Sarah Geis, Cora Haenelt, Fabienne Heger, Kira Heger, Sarah Heymann, Ana Sofia Rivas Sanudo, Natascha Ruck, Natalie Schoch, Lisa Taljanovic, Theresa Thome, Luca Volckmann, Julia Weindel, Leonie Weiß, Nathalie Wolf, Jana Ziegler

So geht's VfB-Frauen!

13. September 2020: VfL Neckarau - VfB St. Leon 6:1 (2:0)

Deutliche Klatsche

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net

VfB Tor: Brömmer

Eine deutliche Klatsche bezog die Schneider-Elf in Neckarau. Dort war es das erwartet schwere Spiel, dort kann man verlieren. Allerdings erstens nicht in der Höhe und zweitens nicht mit der Leistung in den ersten 45 Minuten.

Bereits nach 1.min lag der VfB im Rückstand. Trainer Schneider musste urlaubs- und verletzungsbedingt nicht nur personell sondern auch das System umstellen. Derart geschockt gelang fast nun gar nichts. Der einzige der sich vehement gegen die überfallartigen Angriffe der Gastgeber stellte war der junge Steger im St. Leoner Tor, der mit großartigen Paraden und Abwehrverhalten mehrfach sogenannte todsichere Chancen der Gastgeber entschärfte. Viel zu oft wurde er von seinen Vorderleuten im Stich gelassen. Kurz vor der Pause fiel das 2:0 und mit diesem Stand wurden die Seiten gewechselt. Damit war der VfB noch sehr gut bedient.

Nach der Pause hielten die Gelb-Schwarzen nun endlich dagegen und Brömmer traf nach 51.min zum 2:1 Anschlusstreffer. Kurz darauf hatte Schneider das mögliche 2:2 auf dem Fuss, sein Drehschuss verfehlte knapp das Tor der furiosen Gastgeber. Nach einen der wenigen Neckarauer Entlastungsangriffen in dieser Phase fiel nach einem Stellungsfehler in der VfB-Abwehr das 3:1. Kurz darauf hätte wieder Hoffnung aufkeimen können, als Brömmer frei vor dem Tor einschussbereit umgestossen wurde. Der fällige Elfer-Pfiff blieb aus, im direkten Gegenzug fiel das 4:1 und der über die Fehlentscheidung erboste Brömmer wurde noch mit Gelb-Rot vom Feld geschickt. In Unterzahl gelang fast nichts mehr, während der Gastgeber der es sich leisten konnte einen ehemaligen Regionalligaspieler einzuwechseln, dem dann 4 Tore gelangen, in regelmässigen Abständen den Endstand  auf 6:1 hochzuschrauben. Nun heisst es Mund abputzen, weiter geht’s.

Aufstellung: Steger – Tripi, Oechsler, Willim (80. Andorfer), Spintig, Heist (46. Schneider). Hickel, Gerber (46. Bitz) Stucke (46 Wagner), Durst, Brömmer

Weiter geht's VfB!

13. September 2020: SV Waldhilsbach - VfB St. Leon2 2:2 (2:1)

2. Unentschieden zum Saisonauftakt!

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net

VfB Tore: Haußmann, Heger Ma.


Aufstellung: Fattah, Fellhauer, Götzmann, Meixner, M. Durst, Haffner, Haußmann (87. Njie), Ma. Heger (67. Teinor), Wensch (60. Back), Spieß (82. Bender), Montag

Ersatz: Geis, Lawinger, Hoffmann N.

So geht's VfB2!

13. September 2020: SpG St. Leon/Mingolsh. - SSV Waghäusel 2 4:0 (1:0)

1. Rundenspiel --> 1. Sieg!

Spiel auf Fussball.de                  Spiel auf FuPa.net

VfB Tore: Luca Volckmann (28.,68.) Theresa Thome (77.) Alina Friedrich (62.)

Im 1. Spiel der neuen Runde gewann die SpG St.Leon/Mingolsheim gegen einen überforderten SSV Waghäusel II mit 4:0.

Zur neuen Runde wechselte die SpG in die Landesliga Mittelbaden, in der der erste Gegner der SSV Waghäusel II war. Mit Rückenwind aus den beiden gewonnen Pokalpartien wollte die SpG auch erfolgreich in die Runde starten. Die SpG dominierte das Spiel von Beginn an, doch das Team schaffte es zunächst nicht, sich gefährliche Torchancen zu erspielen. Erst in der 28. Minute zappelte der Ball zum ersten Mal im gegnerischen Tornetz, nachdem die ersten Großchancen vergeben wurden. Auch nach der Führung machte die SpG Druck, ein weiteres Tor gelang bis zur Halbzeit trotz guter Möglichkeiten nicht. So ging es mit der verdienten 1:0 Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit dauerte es bis zur 62. Minute bis der Ball wieder im gegnerischen Tor landete. Innerhalb von 15 Minuten erhöhte die SpG anschließend auf 4:0. Weitere Chancen wurden nicht konsequent zu Ende gespielt oder leichtsinnig vergeben. So stand am Ende ein verdienter und nie gefährdeter 4:0 Sieg für die SpG auf dem Papier und bedeutet die Tabellenführung nach dem ersten Spieltag der neuen Saison!

Es spielten: Franziska Dietrich, Alina Friedrich, Sarah Geis, Fabienne Heger, Kira Heger, Sarah Heymann, Ana Sofia Rivas Sanudo, Natascha Ruck, Natalie Schoch, Lisa Taljanovic, Theresa Thome, Luca Volckmann, Julia Weindel, Nathalie Wolf, Sarah Zrnic

So geht's VfB-Frauen!

07. September 2020: Glückwünsche zum 80. Geburtstag

Am vergangenen Montag, 7.9.2020 feierte Brigitte Edinger ihren 80. Geburtstag. Eine VfB-Abordnung überbrachte ein Geschenk und Glückwünsche der gesamten Vorstandschaft. Brigitte Edinger war als langjährige Vorsitzende des Fest- und Vergnügungsausschusses in der Vorstandschaft beim VfB tätig und federführend für alle Feiern, Festlichkeiten, Clubhaus, Strassenfest etc...etc.

Liebe Brigitte auf diesem Wege noch einmal Herzlichen Glückwunsch, alles Gute und noch viele schöne Jahre im Kreise deiner Familie

05. September 2020: Torwart Marcel heiratet seine Sarah

Ja sie haben sich getraut!!!

Der langjährige Spieler des VfB St. Leon und Kapitän der Meisterelf 2003/2004 Marcel Brandenburger hat seine Sarah am vergangenen Samstag geheiratet. Der Vertrag wurde per Handschlag besiegelt und gilt auf Lebenszeit. Etliche Mitspieler standen beim Verlassen der Kirche Spalier, beglückwünschten das junge Paar.

Weitere Glückwünsche verbunden mit dem entsprechenden Wunsch zur Verstärkung der VfB-Jugendabteilung sprachen auch im Namen der gesamten VfB-Vorstandschaft eine offizielle Abordnung des VfB St. Leon aus.

03. September 2020: Ferienspaß beim VfB und Anpfiff ins Leben

„Kunterbunter Fußballtag“ beim VfB St. Leon

Eine Menge Spaß hatten die Kinder beim

„Kunterbunten Fußballtag“ im Rahmen des Ferienspaßprogramms der Gemeinde St. Leon-Rot auf dem Sportgelände in St. Leon.

Im dritten Jahr in Folge fand im Rahmen des Ferienspaßprogramms der Gemeinde St. Leon-Rot beim VfB St. Leon ein „Kunterbunter Fußballtag“ statt. 30 Kinder zwischen sechs und zehn Jahren vergnügten sich, bei bestem Fußballwetter, bei der gemeinsamen Aktion des VfB St. Leon und Anpfiff in Leben.

 

Unter der Leitung von Trainern des VfB und Mitarbeitern des Mädchen- und Frauenfußballförderzentrums St. Leon stand für die Jugendlichen ein Stationsparcours mit Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass und Kopfballkönig auf dem Programm. Ausgestattet mit einer Punktekarte absolvierten alle Teilnehmer die Stationen mit Bravour und sammelten ihre Punkte.

Nach der Mittagspause, gestärkt mit Würstchen und Pommes wurde am Nachmittag bei einem Fußballturnier um Siege gekämpft. „Alles hat unter den besonderen Bedingungen wegen der Coronaeinschränkungen bestens geklappt und die Kinder waren mit viel Spaß und Engagement bei der Sache“, freuten sich Lena Lawinger vom VfB und Sarah Böser von AiL. „Die gemeinsame Aktion war wieder ein voller Erfolg.“
 

Am Ende erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde und alle gingen nach einem schönen Fußballtag zufrieden nach Hause.
Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen und Helfer vom VfB St. Leon und „Anpfiff ins Leben“ Mädchen- und Frauenfußballförderzentrum.

17. August 2020: RNZ Bericht: "VfB St. Leon nimmt 300 000 Euro in die Hand"

--> Klick zum Bericht

03. August 2020: RNZ Bericht: "Patrick Stuckes überragendes Debüt"

--> Klick zum Bericht

25. Juli 2020: RNZ Bericht: "Ein Muster an Konstanz"

--> Klick zum Bericht

27. Juni 2020: RNZ Bericht: Liebe in Leon

--> Klick zum Bericht

50 Jahre VfB St. Leon 1967 e.v. Berichte und Bilder der Jubiläumswoche

+++ Termine +++
  • Vorerst keine Vorstandschaftssitzung aufgrund der Einschränkungen hinsichtlich Corona Regeln des Landes BW und des badfv im Schulungsraum möglich
  • Do. xx.08.2020, 19.30 Uhr, Jugendtrainersitzung im Schulungsraum
19. Mai 2020: VfB Clubhaus "POSEIDON" öffnet die Türen

Ab sofort ist unser VfB-Clubhaus wieder geöffnet!

Mit der CoronaVO Gaststätten vom 16. Mai 2020 darf das VfB Clubhaus unter Einhaltung der Verordnung wieder geöffnet werden. Sowohl die Gaststätte, als auch der Terrassenbereich ist unter der Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln ab sofort geöffnet.



Der Ausserhaus-Verkauf mit Speisen zum Mitnehmen ist weiterhin möglich.

Tischreservierungen oder telefonische Vorbestellungen sind unter 06227/51443
oder
0179 40 79 120 möglich.

Auf ihren Besuch oder eine Bestellung freuen sich

Vasileios Mitridis und sein Team

Für Besucher ist unter anderem folgendes zu beachten:

  • Personen,die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen die Gaststätte nicht betreten.
  • Es werden bei den Gästen folgend Daten erhoben und 4 Wochen gespeichert:

    • Name und Vorname des Gastes,
    • Datum sowie Beginn und Ende des Besuchs, und
    • Telefonnummer oder Adresse des Gastes.

  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist bis zum 5. Juni 2020 nur alleine oder im Kreis der Angehörigen des eigenen sowie eines weiteren Haushalts gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Wo immer möglich, ist ein Abstand zu allen Anwesenden von mindestens 1,5 Metern einzuhalten, soweit die CoronaVO nichts anderes zulässt. Die Gäste sind hierüber vor Betreten der Gaststätte zu informieren.