PARTNER

VfB Vereinskollektion

LINKS

LOGIN

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login
Mitgliedschaft

Unterstützen Sie den VfB durch Ihre Mitgliedschaft, werden Sie Mitglied!

> Beitrittserklärung <
> Datenschutzerklä. <

+++ Vorschau +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++

26. 05. 2024: RNZ Bericht: "Der Spargel-Express rollt in die Verbandsliga"

Klick zum Bericht

26. 05. 2024: Meister!!!

 

So geht's VfB!

+++ Termine +++
  • Sonntag, 7. Juli 2024; Mitgliedervollversammlung mit Wahlen;

          Beginn 11 Uhr im Clubhaus

  • Samstag, 18. Januar 2025, Winterfeier im Clubhaus

          Einlass 18 Uhr; Beginn 19 Uhr

Frauen-Verbandsliga
... lade FuPa Widget ...
Am Feiertag haben unsere Frauen ihr letztes Heimspiel und verabschieden sich aus der Verbandsliga. Nach nur 2 Pünktchen in der Rückrunde geht es in der kommenden Saison in der Landesliga weiter.

Auf geht's VfB Frauen!
Landesliga Rhein-Neckar VfB St. Leon 1. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
VfB St. Leon auf FuPa
Zum Meister-Schaulaufen im letzten Spiel der Saison geht es nach Ziegelhausen zum "Köpfel".

Auf gehts VfB!
Kreisliga A VfB St. Leon 2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...
Auch unsere 2. macht das letzte Spiel der Saison 2023-2024 in Ziegelhausen und kann mit einem Sieg einen guten 5.Tabellebplatz sichern. Ziegelhausen muss noch um den Klassenerhalt kämpfen!

Auf geht’s VfB2!
31. Mai 2024: 19 Uhr "WALKING FUSSBALL" Training

Am 31. Mai um 19 Uhr findet das nächste Walking-Fussball-Training auf dem Vereinsgelände des VfB St Leon statt.

Walking-Fußball ist für "Jung" und "Alt", für Frau und Mann, die Spaß am Fußballspielen haben ohne sich dabei zu überfordern.

Daher lautet die erste Regel: Nicht rennen!

Walking Fußball basiert auf den normalen Fußball-Regeln.
Die Besonderheiten:
... AUF DEM BODEN BLEIBEN!
Rennen ist beim Walking-Fußball verboten, ein Fuß muss immer Kontakt mit dem Boden haben.
... IMMER DEN BALL FLACH HALTEN!
Der Ball darf nicht höher als 1,20 Meter hoch gespielt werden. Daher gibt es zum Beispiel auch Einkick nach
Seitenaus und nicht Einwurf.
... BITTE ABSTAND HALTEN!
Körperkontakt ist beim Walking-Fußball nicht erlaubt.
... KLEIN ABER FEIN!
Beim Walking Fußball ist alles etwas kleiner:
das Spielfeld, die Tore und die Größe der Teams
(4-gegen-4, 5-gegen-5), mit oder ohne Torwart.

Interessiert? Dann komm zum VfB!

Weitere Informationen gibt es bei unserem 2. Jugendleiter Sven Richter
sven.richter1970(at)gmail.com

+++ VfB Aktuell 2024 +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++
26. Mai 2024: VfB St. Leon - SV 98 Schwetzingen 3:0 (2:0)

Klick zum Spiel auf fussball.de

VfB Tore:  Gerber, Rehn(2)

 

"Da ist das Ding!"

 


So geht's VfB!

26. Mai 2024: VfB St. Leon 2 - SG Tairnbach 3:1 (1:1)

Klick zum Spiel auf fussball.de

VfB Tore: Wagner, Meixner, Mario Heger



So geht's VfB2!

24. Mai 2024: 16. Walking Fussball Training

Das heutige WalkingFussballTraining sollte sich etwas schwierig gestalten, wobei es dann doch recht einfach war. Mit sechs aktiven Walking WoMen und einem Neuzugang wurde auf 4 Minitore; vier gegen drei; mit Schiedsrichter gespielt. Anfangs verlief es noch etwas zurückhaltend, aber es wurde in beiden Teams nach und nach mehr Fahrt aufgenommen und einige Schüsse erreichten sogar ihr geplantes Ziel. Es war ein recht "unterhaltsames" Training mit sehr vielen Worten, Ballkontakten und zurückgelegten Schritten. Nach dem Gruppenfoto ging es direkt wieder ins Clubhaus.

Text und Bild: Michaela Richter

So geht's VfB!

20. Mai 2024: SG Dielheim - VfB St. Leon 0:5 (0:4)

Klick zum Spiel auf fussball.de

VfB Tore:  Pohl, Bauder, Nyenty, Bitz, Rehn

Auswärtsaufgabe beim Tabellenletzten gelöst. In einer einseitig geführten Partie konnte die Vogelbacher-Elf verdient in Dielheim gewinnen. Da der Zweite Kirchheim in Ziegelhausen strauchelte, beträgt der Gelb-Schwarze Vorsprung nunmehr 4 Punkte in noch 2 ausstehenden Partien.

Von Beginn an nahm der VfB das Heft in die Hand. Der Gastgeber hatte nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Pohl hätte bereits in der Anfangsphase seine Elf in Führung bringen können, scheiterte aber freistehend am Keeper Dielheims. Besser mache er es in der 13.min, als er im Nachschuss zum 0:1 einnetzte. In der Folge der VfB weiterhin spielbestimmend und mit weiteren Gelegenheiten. Eine davon nutzte Bauder nach 34.min zum 0.2. Noch vor der Pause schraubten Nyenty mit seinem ersten Saisontor auf 0:3 (36.) und Bitz das Ergebnis auf 0:4 (41.).

Die Kabinenpredigt des Dielheimer Trainers war bis in die Zuschauerränge zu hören, gebracht hat es allerdings nicht viel. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte Rehn nach dem schönsten Spielzug des Tages auf 0:5 (48.). Im Gefühl des sicheren Sieges liess der VfB etwas nach. Dielheim kam besser ins Spiel und nun auch zu zwei, drei guten Gelegenheiten, darunter auch ein Lattenknaller. Am Ende blieb es beim verdienten Auswärtserfolg und die Freude war umso größer als die Kunde des Kirchheimers Remis dank Internet die Runde machte.

Aufstellung: Jochim, Sipos, Wicker (55. Ruck), Nenty (61. Gräf), Gurley (75. Antlitz), Amann (81. Bechberger) Pohl, Rehn, Bauder, Bitz (75. Vögeli), Behr
Ersatz: Hickel, Gerber, Runne, Yarar, Wörlitz

So geht's VfB!

20. Mai 2024: FC Sandhausen - VfB St. Leon 2 1:0 (1:0)

Klick zum Spiel auf fussball.de

VfB Tore: Fehlanzeige



Weiter geht's VfB2!

16. Mai 2024: KIT Sport Club - SpG St. Leon/Mingolsh. 5:0 (3:0)

Klick zum Spiel auf fussball.de

SpG Tore:  Fehlanzeige

Weiter geht's VfB-Frauen!

12. Mai 2024: VfB St. Leon - TSV Amicitia Viernheim 2:1 (1:1)

Klick zum Spiel auf fussball.de

VfB Tore:  Rehn, Pohl

Mit dem knappen Sieg gegen Viernheim kann der VfB die Tabellenspitze und den 2 Punkte Vorsprung zu Kirchheim halten und bleibt weiter an der Tabellenspitze. 

TSV Amicitia Viernheim ging durch Paul Kleinert in der 22. Minute in Führung.

Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Jonas Rehn das 1:1 zugunsten des VfB St. Leon (40.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. 

Der VfB ging per Elfmeter von Carl Leon Pohl in Führung (67.). Patrick Vogelbacher nahm mit der Einwechslung von Vincent Bauder das Tempo raus, Dennis Gerber verließ den Platz (45.). Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Benjamin Bilek feierte der VfB St. Leon einen dreifachen Punktgewinn gegen Amicitia.

Aufstellung: Wörlitz, Behr, Wicker, Pohl, Sipos (78. Hickel), Gerber (45. Bauder), Antlitz (37. Gurley), Rehn(90 Ruck), Amann, Nyenty, Bitz (89. Tripi)
Ersatz: Jochim, Gräf, Bechberger, Yarar,  Runne, Vögeli

So geht's VfB!

12. Mai 2024: SG HD-Kirchheim - SpG St. Leon/Mingolsh. 2:0 (1:0)

Klick zum Spiel auf fussball.de

SpG Tore:  Fehlanzeige

Langweiliges Spiel bei heißen Temperaturen

Am Muttertag war die SpG St. Leon/Mingolsheim zu Gast bei der SG Heidelberg-Kirchheim.
Die ersten Aufreger gab es schon vor dem Spiel: es war kein Schiedsrichter da! Damit das Spiel trotzdem stattfinden konnte, einigte sich die Mannschaften darauf, dass die aktuell verletzte Spielerin Kimberly Heger von der SpG das Spiel pfeifen wird – vielen Dank an dieser Stelle!

Als das Spiel mit 20 Minuten Verspätung angepfiffen wurde, waren die Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz noch immer sehr hoch und das Spiel passte sich daran an: wenig Tempo und viele lange Bälle, die die SpG meist direkt abfing. Vereinzelt spielte sich der Gastgeber in den Strafraum der SpG, jedoch verteidigte die SpG gut im Verbund und ließ keine gefährliche Chance zu. Nach 10 Minuten war die Mannschaft besser im Spiel und kombinierte sich vor das gegnerische Tor. Aber wirklich gefährlich wurde es auch hier nicht. So fiel in der 29. Minute wie aus dem Nichts das 1:0. Nach einer Ecke der SpG spielte Kirchheim einen langen Ball auf den rechten Flügel und die Spielerin verwandelte den Ball im Tor. Im weiteren Verlauf passierte nicht mehr viel und mit dem knappen Rückstand wurden die Seiten gewechselt.

Auch die zweite Halbzeit war keine ansehnliche. Die Temperaturen machten sich vor allem bei der SpG bemerkbar, die sich keine Chancen mehr erspielte. Der Gegner machte es besser und verpasste den zweiten Treffer nach einem Kopfball nur knapp (60.). Eine weitere Chance vereitelte die SpG-Torspielerin. In der 86. Minute erzielte der Gastgeber erneut nach einem langen Ball auf links den 2:0-Endstand. Zwar hatte Kirchheim in der zweiten Halbzeit die besseren Chancen, doch ein Punkt wäre in dieser zähen Partie durchaus drin gewesen, denn der Gegner war nicht übermächtig.

In den letzten drei Spielen heißt es nun nochmal alles geben, um endlich den unverdienten letzten Tabellenplatz zu verlassen. Vor der zweiwöchigen Pfingstpause reist die SpG am Donnerstag, 16.05 um 19:30 Uhr zum KIT.

Es spielten: Franziska Dietrich, Samira Ehret, Alina Friedrich, Sarah Geis, Fabienne Heger, Sina Marx, Jana Mutschall, Anna Ritter, Natascha Ruck, Greta Schröer, Arwen Wabnik

Weiter geht's VfB!

12. Mai 2024: VfB St. Leon 2 - SV Waldhilsbach 1:2 (1:0)

Klick zum Spiel auf fussball.de

VfB Tor:  Wagner



Weiter geht's VfB!

10. - 11. Mai 2024: Internationales WalkingFussballTurnier beim SC Ebersheim(Elsass)

Am 09. Mai 2024 machten sich 10 Walking WoMen (davon 9 aktive) samt Fans auf den Weg ins schöne Elsass. Dort angekommen erkundigten wir erst einmal die Gegend rund um Schlettstadt (Sélestat) und besuchten dann schon mal den SC Ebersheim.

Nachdem wir sehr herzlich begrüßt wurden gönnten wir uns im Vereinsheim ein Kaltgetränk und knüpften schon die ersten Kontakte zu anderen Mannschaften. Langsam wurde es dann Zeit was zu essen. Unsere Gastgeber unterstützen uns tatkräftig eine geeignete Lokalität fürs Abendessen zu finden und reservierten einen Tisch für uns. Nach dem Essen beendeten wir dann auch schon den Abend um uns mental auf das Turnier am nächsten Tag vorzubereiten. Freitag, 10. Mai 2024 begannen dann um 10 Uhr die ersten Spiele. Es traten insgesamt 14 Mannschaften gegeneinander an. Für uns war es das allererste Walking Fussball Turnier überhaupt. Die ersten drei Spiele bis zum Mittag benötigten die Walking WoMen um sich auf die Gegebenheiten, die zahlreichen Zuschauer und das Zusammenspiel miteinander einzustellen. Das gelang ihnen meiner Meinung nach recht gut und so erzielte Josch in dem Spiel gegen Etzling (unsere zweite Partie) ein Tor und unser Torwart Sven hielt unseren Kasten in dieser Begegnung sauber. Leider mussten wir bereits während des Spieles auf unseren Thomas verzichten. Er verletzte sich an den Oberschenkelmuskeln und musste das Turnier abbrechen und leider auch verlassen.

Nach einer längeren Pause, die fürs Mittagessen und das Genießen kalter Getränke genutzt wurde, gingen dann um 14 Uhr die Begegnungen für diesen Tag weiter. Für uns hieß dies, noch 7 Spiele mit nur 8 Walking WoMen bei sehr heißen Temperaturen. Das Zusammenspiel klappte recht gut, alle hatten Spaß und es fielen etliche Tore. Für uns traf Thilo in der Partie gegen St. Etienne und Josch gegen Niederhausbergen. Sven hielt in vier Spielen zu Null. Unser letztes Spiel gegen den Gastgeber Ebersheim verloren wir leider 5:0. Was aber meiner Meinung nach angesichts des anstrengenden, ungewohnten und kräftezerrenden Tages, kein Wunder war. Zu 19 Uhr trafen sich dann alle zum gemeinsamen Abendessen und ließen den Abend gemütlich mit Musik und Tanz ausklingen.

Samstag, 11. Mai 2024 hatten wir noch drei Spiele zu bestreiten. Man sah vielen Spieler*innen den anstrengenden und kräftezerrenden gestrigen Tag zwar an, aber das änderte nichts an der Stimmung und der Lust am Walking Fussball. Bevor unsere Mannschaft aber ihr eigenes Spiel (um 10:15 Uhr) antrat, lieh sich die Mannschaft aus Etzling unseren Keeper für ihr erstes Spiel um 10 Uhr aus. Dann gingen auch unsere Spiele los, die wir jeweils 2:0 verloren. Da aber bei diesem Turnier *Erlebnis statt Ergebnis* im Vordergrund stand, gingen alle gut gelaunt und zufrieden über ihre erbrachten Leistungen zur Siegerehrung und anschließenden Mittagessen.

Die Walking WoMen vom VfB St. Leon belegten in ihrem allerersten Turnier tatsächlich den 7. Platz. Das ist eine reife Leistung, wenn man bedenkt, daß wir erst seit einem Jahr bestehen und einige letztes Jahr das erste Mal gegen einen Ball gekickt haben. Ich bin der Ansicht, das wir sehr stolz auf jeden einzelnen sein können.

gespielt haben : Bernd, Chet, Francois Bleu, Josch, Le Président, Sonja, Sven, Thilo, Thomas Ersatz Bank (gehbehindert):Petite canaille (liebevoll gemeint) Danke auch an die mitgereisten Fans :Petra, Nevio, Rita, Elle, Imelda, Else

Text und Bild: Michaela Richter

So geht's VfB!

05. Mai 2024: SV Rheinau - VfB St. Leon 2:0 (0:0)

Klick zum Spiel auf fussball.de

VfB Tore:  Fehlanzeige



Vor der Partie schepperte Heavy-Metall Musik aus den Boxen des Rheinauers Kiosks, das Spiel ähnelte dann aber aus St. Leoner Sicht mehr einem langsamen Walzer. Mit einer nicht unverdienten Niederlage kehrte die Vogelbacher Elf aus der Rheinau zurück, damit ist der Vorsprung auf den Zweiten Kirchheim auf zwei Zähler geschmolzen wie der Schnee in der Maisonne.

Von Beginn an spielte beide Teams auf Sicherheit und ließen kaum Strafraumszenen zu. Beide Torhüter verbrachten zunächst einen ruhigen Nachmittag. Der VfB spielte mit zu wenig Tempo und die letzten Pässe kamen dann nicht immer an. Erst kurz vor dem Seitenwechsel kam der abstiegsgefährdete Gastgeber zu zwei Möglichkeiten, ohne nennenswerten Flurschaden, so dass mit einem torlosen Remis die Seiten gewechselt wurden.

Nach der Pause änderte sich recht wenig. St. Leon bemüht aber ohne Druck, der Gastgeber verteidigte aufopferungsvoll und war einem Treffer fast näher. Als man meinen konnte das kraftraubende Spiel der Rheinauer musste bei der Hitze ihren Tribut fordern, schlugen diese in der Schlussphase zwei Mal zu. Bei einem Angriff über die linke St. Leoner Abwehrseite konnte ein Rheinauer Angreifer in der Mitte freistehend zum 1:0 einschieben (79.min). Als der VfB alles nach vorne warf um die drohende Niederlage abzuwenden, wurden die Gelb-Schwarzen nach dem selben Angriffsschema in der Nachspielzeit zum alles entscheidenden 2:0 (90.+5) ausgekontert. Eine weitere Auswärtsniederlage hatte damit Bestand.

Aufstellung: Wörlitz, Behr, Wicker, Pohl, Bitz, Gerber, Gurley, Rehn, Amann, Bauder (75. Nyenty), Hickel (60. Tripi)
Ersatz: Ruck, Sipos, Gräf, Bechberger, Yarar, Antlitz, Runne, Gottselig, Vögeli

Weiter geht's VfB!

05. Mai 2024: TB Rohrbach-Boxberg - VfB St. Leon 2 3:2 (1:2)

Klick zum Spiel auf fussball.de

VfB Tore: Mario Heger

Weiter geht's VfB2!

05. Mai 2024: SpG St. Leon/Mingolsh.- FV Ettlingenweier 2:2 (1:1)

Klick zum Spiel auf fussball.de


2 wichtige Punkte verspielt!
Am vergangenen Sonntag war der Mitaufsteiger FV Ettlingenweier zu Gast in St. Leon.
Die Voraussetzungen des Spiels waren klar: der Gegner hatte fünf Punkte mehr und steht auf dem 1. Nicht-Abstiegsplatz, mit einem Sieg wäre die SpG wieder in Schlagdistanz. Die Mannschaft zeigte von Beginn an, dass sie dieses Ziel in die Tat umsetzen möchte und ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen. Der Gegner war mit der schnellen Spielweise der SpG überfordert und diese erspielte sich die ersten Torchancen. Doch wie immer wurde die mangelhafte Chancenverwertung bestraft. Einer der ersten Angriffe des Gastes endete in einem Freistoß und in Folge dessen verwandelte Ettlingenweier im Gewühle vor dem Tor prompt zum 0:1 (26.). Die SpG ließ sich davon nicht beirren und dominierte weiterhin die Partie. Kurz vor der Halbzeit erzielte die SpG nach tollem Solo den völlig verdienten Ausgleich (41.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielgeschehen nichts: die SpG dominierte und hielt den Gegner vom eigenen Tor fern. Folgerichtig fiel in der 55. Minute der 2:1 Führungstreffer. Doch ab der 65. Minute kippte das Spiel. Was dann geschah ist nur schwer in Worte zu fassen. Der Gegner wurde ruppiger, riss an den Trikots, händelte lautstark mit dem Schiedsrichter. Das sollte doch ein Vorteil der SpG sein, dachte sich zu diesem Zeitpunkt jeder Zuschauer. Der Schiedsrichter jedoch verlor die komplette Kontrolle über das Spiel und pfiff im Minutentakt Freistöße auf beiden Seiten. Mit gelben Karten schmiss er dabei nur für die SpG um sich, die sicher keine unfaire Mannschaft ist (3 Gelbe Karten in 17 Saisonspielen!). Ein wirklicher Spielfluss entstand nicht mehr. Der Gegner bekam nun Aufwind ohne wirklich gefährlich zu werden. So war es nicht verwunderlich, dass erneut durch einen Freistoß der Ausgleichstreffer fiel (78.). Die SpG konnte diesem nichts mehr entgegensetzen und die Partie endete 2:2. Nach einem sehr starken spielerischen Auftritt in der ersten Halbzeit sind dies zwei verlorene Punkte für die SpG.

Die Mannschaft steht nun mit dem Rücken zur Wand und muss dringend punkten. Chancen dazu hat sie vor der Pfingstpause noch doppelt. Am Sonntag, 12.05. um 17 Uhr ist die SpG zu Gast bei der SG HD-Kirchheim und am Donnerstag, 16.05. um 19:30 Uhr beim KIT. Über Unterstützung freut sich das Team!

Es spielten: Franziska Dietrich, Samira Ehret, Alina Friedrich, Sarah Geis, Fabienne Heger, Kira Heger, Sina Marx, Jana Mutschall, Anna Ritter, Natascha Ruck, Greta Schröer, Arwen Wabnik, Jennifer Winter, Nathalie Wolf, Tabea Zeh


Weiter geht's VfB-Frauen!

03. Mai 2024: 15. Walking Fussball Training 2024

Nach unserem Freundschaftsspiel am 01.05.2024 im Rahmen des Paulanerfestes nutzten wir unser Training am Freitag um uns auf unser nächsten Höhepunkt einem Turnier in Frankreich am kommenden Wochenende gezielt vorzubereiten.
Insgesamt kamen 16 Wiederholungsbegeisterte zu unserem Training. Somit konnten wir in mehreren Spielen gegeneinander die Turniertaktik unserer Mannschaft intensiv trainieren und uns den nötigen Feinschliff dafür zu holen. Nach Abschluss des Trainings trafen wir uns wieder in unserem Clubhaus um den Abend gemütlich ausklingen lassen.


Auf geht's zum nächsten Training.

1. Mai 2024: 19. Paulaner Fest beim VfB St. Leon

Bei herrlichem Wetter konnten am 1. Mai ab 10.30 Uhr die Maiausflügler beim VfB Rast machen und wurden mit Paulaner Bierspezialitäten und anderen Getränken sowie diversen Grillspezialitäten bis in den späten Abend bestens bewirtet.

Auch die Kaffee und Kuchen Liebhaber kamen auf Ihre Kosten, und konnten aus diversen, frisch gebackenen Kuchensorten auswählen.
Hierfür vielen Dank an die zahlreichen Kuchenbäcker*innen.

Auch für die jungen und älteren Fußballer* wurde was angeboten. Unsere Kleinsten zeigten beim Bambinispielfest ihr Können.

Beim Einlagespiel der VfB-Walking-Fußballer gegen die SpVgg Ketsch konnten sich die anwesenden Zuschauer davon überzeugen, dass es auch noch im hohen Alter mit über 60 Jahren möglich ist sich beim Fußballspielen auszutoben.

Vielen Dank nochmals  an die vielen VfB-Helfer, beim Auf- und Abbauteam, bei den unermüdlichen, fleissigen und tatkräftigen Helfern an den verschiedenen Essen, Getränken, Kaffee- Spül- und Aufräumarbeiten, ohne deren Unterstützung ein solches Fest nicht möglich wäre.

So geht's VfB!

01. Mai 2024: Walking Fussball Freundschaftsspiel beim Paulanerfest

Das 2. Freundschaftsspiel zwischen den "Walking WoMen" vom VfB und der Walking Fussball Mannschaft der SpVgg Ketsch 06 stand auf dem Programm des Paulanerfestes am 1. Mai.
In einem flotten Spiel bei bestem Fußballwetter waren an diesem Tag die Ketscher stärker und schossen Tor um Tor. Nachdem in der Halbzeitpause unsere Mannschaft ihre taktische Ausrichtung angepasst hatte, lief es für uns besser und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Insgesamt war es vor vielen Zuschauern ein tolles Spiel mit vielen Toren auf beiden Seiten. Wir sind überzeugt, daß die noch junge Trendsportart an diesem Tag einige neue Fans dazu gewonnen hat.

 

28. April 2024: 1 Jahr WALKING-FUßBALL beim VfB St. Leon

Zusammenkommen ist ein Beginn.
Zusammentrainieren ein Fortschritt.
Zusammenbleiben als Team ein Erfolg.

Am 28.04.2023 kamen einige Neugieriege zum ersten WalkingFussballTraining unserer "Walking WoMen" zusammen. Seitdem trainieren heute immer noch Einige und Andere haben sich uns nach und nach angeschlossen. Die Stärke jedes Teams ist jedes einzelne Mitglied. Die Stärke jedes einzelnen Mitglieds ist das Team. Und so können wir mit Stolz auf ein Jahr WalkingFussballTraining unserer "Walking WoMen" beim VfB St. Leon zurückschauen.
Text und Bilder: Michaela Richter

So geht's VfB!

27. April 2024: Woche der Vielfalt - Kinder-Jugend-Sport-Event mit dem VfB St. Leon

Das 13. Kinder- und Jugendsport-Event beim Jugendzentrum St. Leon-Rot wurde mit den Leo-Kids musikalisch eröffnet.

Im Anschluß konnten sich die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen an den Stationen der Vereine austoben. Bei der Station der Jugendabteilungen vom VfB St. Leon und FC Rot war Geschicklichkeit gefordert. Beim Passspiel gegen den Tisch, dem Dribbelparcours oder dem Zielschießen in Reifen war das eine oder andere Talent zu erkennen. Über 100 Teilnehmer absolvierten am Samstag Nachmittag, bei herrlichem Sonnenschein, ihre Aufgaben.

Ein Dank geht an die Jungs der B-Junioren der JSG St. Leon-Rot, die für die Betreuung der Stationen verantwortlich waren.  


So geht's Jugend von St. Leon-Rot

Flyer der "Woche der Vielfalt" zum Herunterladen

26. April 2024: 14. Walking Fussball Training 2024

Nachdem Freitags zuvor wegen dem schlechten Wetter das Walking-Fussballtraining ausfallen musste, trafen sich am 26.04. wieder 13 Wiederholungsbegeisterte zum freitagabendlichen Walking Fussball Training um die Vorbereitung auf unser 2. Freundschaftsspiel am 01.05. und unser 1. Turnier am 10./11.05. in Ebersheim (Frankreich) fortzusetzen.
Es war wieder ein intensives Trainingsspiel bei dem viele Tore auf beiden Seiten fielen.
Nachdem Training trafen wir uns am Kunstrasenplatz und feuerten noch unsere B Jugend an, die ein Punktspiel bestritt.


Auf geht's zum nächsten Training.

50 Jahre VfB St. Leon 1967 e.v. Berichte und Bilder der Jubiläumswoche