Partner Verein

PARTNER

VfB Vereinskollektion

LINKS

Wetter
LOGIN

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login
Mitgliedschaft

Unterstützen Sie den VfB durch Ihre Mitgliedschaft, werden Sie Mitglied!

> Beitrittserklärung <
> Datenschutzerklä. <

+++ Vorschau +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++

12. Juli 2020: Der VfB gratuliert Roland Götzmann zum 60.

Roland Götzmann, 2. Vorsitzender des VfB Förderverein feierte seinen 60. Geburtstag

In der vergangenen Woche durfte unser 2. Vorsitzender vom Förderverein, Roland Götzmann seinen 60 .Geburtstag feiern. Der 1. Vorstand Helmut Lawinger überbrachte nun nachträglich die Glückwünsche vom VfB St. Leon mit einem Weinpräsent.

Auf diesem Wege lieber Roland noch alles Gute, Gesundheit und noch weiter so viel Aktivitäten wie bisher.

27. Juni 2020: RNZ Bericht: Liebe in Leon

--> Klick zum Bericht

20. Juni 2020: Saisonende am 30.06. 2020 ohne weitere Spiele!

Außerordentlicher Verbandstag beschließt Saisonbeendigung

Die Delegierten des Verbandstages des Badischen Fußballverbandes haben entschieden:

Das höchste Gremium des Badischen Fußballverbandes – der Verbandstag – hat sich mit 94 Prozent für die Beendigung der Saison 2019/20 ausgesprochen.

Der Verbandstag begann mit den für eine Mitgliederversammlung üblichen Formalitäten, auf Grund der virtuellen Durchführung kamen noch weitere hinzu. So musste beispielsweise für den Fall eines Technikausfalls ein Ersatztermin benannt werden. 194 Delegierte, darunter VfB-Kassier Bernd Wirth,  nahmen Ihr Recht auf die Teilnahme wahr. Sie stammen aus den Fußballvereinen im bfv, den Kreisvorstandschaften sowie dem Verbandsvorstand.

Vizepräsident Rüdiger Heiß fasste anschließend die wichtigsten Fakten zum „Herzstück und der Basis unserer Fußballvereine“, dem Spielbetrieb zusammen, seit dieser am 13. März eingestellt werden musste. Er verdeutlichte die Schwierigkeit bei der Aufgabe, im Sinne aller bfv-Vereine Lösungen zu finden für eine Situation, mit der keiner rechnen konnte. Der Prozess mündete in zwei Vorschlägen durch den Verbandsvortand: Beendigung und Wertung der Saison zum 30.06.2020 ohne weitere Spiele oder die Fortführung der Saison über den 30.06.2020 hinaus.  Dabei sprachen sich 94 Prozent der Delegierten für die Beendigung der Saison aus. Der Wertung des Tabellenstandes zum Zeitpunkt des Abbruchs, der Ermittlung der Meister und direkten Aufsteiger per Quotienten-Regelung (Punkte durch Spiele) sowie dem Verzicht auf Absteiger stimmten ebenfalls 94 Prozent der Delegierten zu. Der Abänderungsantrag des FC Bammental und weiterer Vereine mit dem Vorschlag, alle Mannschaften auf Relegationsplätzen sowie alle Teilnehmer der Aufstiegsrunden ebenfalls aufsteigen zu lassen, fand mit 23 Prozent Ja-Stimmen zu 63 Prozent Nein-Stimmen bei 14 Prozent Enthaltungen keine Zustimmung bei den Delegierten. Dem Antrag des Verbandsvorstandes einen Aufsteiger aus Aufstiegsrunden per Quotient zu ermitteln sowie Relegationsteilnehmern kein Aufstiegsrecht einzuräumen, schlossen sich hingegen 75 Prozent der Delegierten an. Grundsätzlich gelten diese Regelungen für die bfv-Spielklassen der Herren, Frauen und Jugend. 90 Prozent der Delegierten ermächtigten den Verbandsvorstand zudem, für die Jugend gegebenenfalls notwendige Sonderregelungen zu treffen.

Was bedeutet dies im Einzelnen für den VfB St. Leon:

In der Landesliga Rhein-Neckar belegt die Schneider-Elf nach 20 von 32 Spieltagen  Platz 5. Der FC Mühlhausen verabschiedet sich nach oben Richtung Verbandsliga, die bisher auf den Abstiegsplätzen befindlichen Vereine wie TSV Kürnbach, FT Kirchheim,SpVgg  Ketsch und Serbija Mannheim bleiben in der Landesliga. Neu hinzu kommen die Aufsteiger aus den Kreisligen SG Horrenberg, TSG Lützelsachsen und TSV Steinsfurt, so dass die Staffelstärke anstatt bisher 17 nun 19 Teams beträgt, mit der Folge dass es nächste Saison, wann immer diese auch starten wird, voraussichtlich  mindestens 5 direkte Absteiger dann geben wird.

In der Kreisliga A beendet das VfB II Team um Dimitri Markheim und Florian Fuchs als Aufsteiger einen sehr guten 5. Platz nach 17 von 30 Spielen. Aufsteiger ist die SG Mauer. Es gibt keine Absteiger und nächstes Jahr gibt es ein Derby mit dem FC Rot II, die als Aufsteiger neu in die Kreisliga A hinzu kommen werden.

20. Juni 2020: Der VfB gratuliert Rudi Christoph zum 80.

VfB-Legende und Urgestein Rudi Christoph feierte seinen 80. Geburtstag

Am letzten Samstag durfte VfB-Urgestein Rudi Christoph seinen 80. Geburtstag feiern. Eine VfB-Delegation besuchte den Jubilar und mit coronagerechtem Abstand wurde so manche Anekdote erzählt. So war Rudi Christoph seinerzeit der teuerste Neueinkauf der damals noch recht  jungen VfB-Vereinsgeschichte. Er wurde vom Dresdner SC Heidelberg (später umbenannt in  HSC Heidelberg) losgeeist und kostete für damalige Verhältnisse eine horrende Ablösesumme. Dies sollte sich aber als gute Investition beweisen, denn in der Folgezeit musste die Anzahl der geschossenen Tore die Rudi Christoph für den VfB erzielte verschwiegen werden, um nicht die Begehrlichkeiten höherklassiger Vereine zu wecken.  Bis ins biblische Fußballalter von fast 73 Jahren war Rudi Christoph bei der AH noch auf dem Feld aktiv, als er dann aber nur noch Jahresverträge angeboten bekam, beendete er seine aktive Fußballlaufbahn. Für den VfB ist er aber noch in der Vorstandschaft als Kassenprüfer tätig.  Auch war Rudi Christoph immer bei den legendären mehrtägigen AH-Wanderungen oder Fahrradtouren dabei  und konnte als Chronist von den Reisen auf den AH-Winterfeiern berichten.

Auf diesem Wege lieber Rudi noch alles Gute, Gesundheit und noch weiter so viel Aktivitäten wie bisher.

10. Juni 2020: Der VfB gratuliert Ehrenmitglied Sonja Bollheimer zum 60.

60. Geburtstag von Ehrenmitglied Sonja Bollheimer

Mit einem Blumenpräsent und einem Geschenkkorb gratulierte VfB-Vorstand Helmut Lawinger und seine Frau Petra unserem Ehrenmitglied Sonja Bollheimer.

Die gesamte VfB-Vorstandschaft wünscht alles Gute und vor allem Gesundheit in den aktuell besonderen CORONA-Zeiten!

10. Juni 2020: Dominik und Anne geben sich das JA-Wort!

Trotz der aktuell eingeschränkten Vereinsaktivitäten fand am 10.Juni 2020 auf dem VfB Gelände eine einmalige Aktion statt. Nach der standesamtlichen Hochzeit von Dominik Back und Anne Saladin gab es auf dem VfB Parkplatz ein, dem Abstandsgebot gerecht werdendes, Hochzeitsspalier.

Eine Vielzahl der VfB Aktiven und Verantwortlichen gratulierten den beiden mit einem ohrenbetäubenden Hupkonzert.

Erst nach mehrmaligem Durchlauf durch die Spaliergasse konnte VfB Vorstand Helmut Lawinger die Glückwünsche der VfB Vorstandschaft übermitteln.

 

 

Bastian Wittemann, Spielführer der 1B, überreichte dem Brautpaar das Geschenk vom VfB St. Leon.

Die gesamte VfB-Vorstandschaft wünscht dem Paar alles Gute und Glück für ihre gemeinsame Zukunft!

11. Juni 2020: CORONA-Hilfsfonds unterstützt den VfB St. Leon

Der VfB St. Leon erhält Unterstützung aus dem CORONA-Hilfsfonds der TSG 1899 Hoffenheim

Die meisten Klubs, so auch der VfB St. Leon, mussten in den vergangenen Monaten, den Spielbetrieb einstellen, geplante Feste oder Feierlichkeiten absagen. Damit sind ihnen wichtige Einnahmen entgangen, mit denen sie sonst ihr Vereinsleben finanziert hätten. Mitte März hat die TSG den Fonds aufgelegt. Er setzt sich unter anderem aus dem Gehaltsverzicht der Profis, dem Trainer- und Betreuerteam sowie dem Management zusammen.

Die Kraichgauer wollen damit Partner, aber auch wichtige Einrichtungen, Institutionen oder Sportvereine in der Rhein-Neckar-Region im Bedarfsfall unterstützen. „Wir sind sehr stark in unserer Region verankert und empfinden eine hohe Verantwortung für die Menschen, die in ihr leben", sagt TSG-Geschäftsführer Dr. Peter Görlich in einer Vereinsmitteilung. 

Der Fördertopf speist sich zum Großteil aus einer Einlage des Bundesligisten, zu der TSG-Gesellschafter Dietmar Hopp nach dpa-Informationen einen sechsstelligen Betrag aus seinem Privatvermögen beiträgt. 

„Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit den Menschen zu helfen, die sich plötzlich einer solchen Notsituation ausgesetzt sehen und in der Existenz bedroht sind", so Hopp. Auch die Hoffenheim-Profis wollen die Aktion unterstützen. „Selbstverständlich werden auch wir Spieler unseren Beitrag zu dieser großartigen, solidarischen Aktion leisten", sagt Kapitän Benjamin Hübner.

Der VfB St. Leon bedankt sich recht herzlich bei allen, die dieses Förderprojekt ermöglicht haben.

18. Mai 2020: Erstes C2-Jugendtraining unserer JSG nach den Lockerungen

Am Mo., 18.05. trainierte erstmal wieder eine Jugendmannschaft beim VfB St. Leon.

Die C2-Jugend machte unter Beobachtung des Vorstands Helmut Lawinger und Jugendleiters Martin Wolf ein eingeschränktes kontaktloses Training, in dem vorbildlich alle Auflagen und Richtlinien bezüglich Corona  eingehalten wurden. Dank auch der sehr guten Vorbereitung durch die Trainer Pascal Hoffmann und Elmar Bellemann.

Diese mussten gemeinsam mit dem VfB etliche Voraussetzungen zum Training im Vorfeld klären wie z. B. Trainingsplan erstellen, Zustimmung Eltern einholen, Gruppen einteilen, da max. nur 15 Spieler auf dem ganzen Platz erlaubt sind. So wurde auch das Training in zwei je 10 Personen umfassenden Gruppen durchgeführt.



Einen besonderen Dank auch an die Firma Technotrenn vertreten durch Henrik Wiese, Spielervater und Vertriebsleiter der Firma Technotrenn, die uns Desinfektionsmittel für Hände und Flächen spendete und somit erst das Training ermöglichten.

11. Mai 2020: bfv-UPDATE Corona Virus

Zurück auf den Platz!
Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes beim VfB St. Leon

nach den Vorgaben des badischen Fußballverbandes und

unter den Vorgaben der neuen Corona Verordnung "Sportstätten"

der Landesregierung Baden-Würrtemberg, gültig ab 11. Mai 2020

Mit der aktuellen CORONA VO "Sportstätten" des Landes BW vom 11.05. 2020 und der von der Gemeinde St. Leon-Rot eingeholten Genehmigung von Frau Reich (Leiterin des Haupt- und Ordnungsamtes) ist, unter 100% Einhaltung aller Punkte der strengen Infektionsschutzvorgaben der Verordnung,
der Trainingsbetrieb auf dem VfB-Gelände nach Genehmigung durch den Vorstand wieder erlaubt.

Das Fußballtraining ist zunächst individuell und in Kleingruppen wieder möglich.

Folgender Rahmenplan ist vorgesehen:

  • Konzepterstellung unter den Vorgaben der Infektionsschutzmaßnahmen pro Team/Trainer mit Genehmigung durch den Vorstand.
  • Beschaffung der notwendigen Hygienemittel und Erstellung der Reinigungsanweisungen.
  • Benennung eines Hygienebeauftragten
  • Terminierung der Trainingszeiten in Absprache mit dem Förderzentrum und TSG 1899 Frauen.
  • Schriftliche Vorabinformation der Teilnehmer/Innen eines Teams über die zu beachtenden Verhaltensregeln und Hygienevorgaben vor, während und nach dem Training.
  • Dokumentation der Trainingsteilnehmer an den Vorstand zur Rückverfolgung eventueller Infektionsketten.

Sind die Rahmenvoraussetzungen geklärt und durch den Vorstand genehmigt,
wird zuerst das Aktiventraining eingeplant.

Erst nach Absprache mit dem FC Rot werden dann A- bis-C-Junioren eingeplant, frühestens ab 18. Mai.

Für D-Jugend bis Bambini ist vorerst noch kein Training erlaubt!

bfv-Präsident Ronny Zimmermann betont: „Ich appelliere aber ganz deutlich an alle Vereine, die gebotenen Regelungen strikt einzuhalten und verantwortungsbewusst zu handeln.“

und der VfB-Vorstand erwartet dies auch von allen VfB-Aktiven, VfB-Trainern und VfB-Jugendlichen!

+++ VfB Aktuell 2020 +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++

50 Jahre VfB St. Leon 1967 e.v. Berichte und Bilder der Jubiläumswoche

+++ Termine +++

 bis auf weiteres finden keine Vereinssitzungen statt!

  • Do. 18.06.2020, 19.30 Uhr, Jugendtrainersitzung im Schulungsraum
  • Do. xx.xx.2020, 19:30 Uhr Sitzung der Vorstandschaft im Schulungsraum
19. Mai 2020: VfB Clubhaus "POSEIDON" öffnet die Türen

Ab sofort ist unser VfB-Clubhaus wieder geöffnet!

Mit der CoronaVO Gaststätten vom 16. Mai 2020 darf das VfB Clubhaus unter Einhaltung der Verordnung wieder geöffnet werden. Sowohl die Gaststätte, als auch der Terrassenbereich ist unter der Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln ab sofort geöffnet.



Der Ausserhaus-Verkauf mit Speisen zum Mitnehmen ist weiterhin möglich.

Tischreservierungen oder telefonische Vorbestellungen sind unter 06227/51443
oder
0179 40 79 120 möglich.

Auf ihren Besuch oder eine Bestellung freuen sich

Vasileios Mitridis und sein Team

Für Besucher ist unter anderem folgendes zu beachten:

  • Personen,die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen die Gaststätte nicht betreten.
  • Es werden bei den Gästen folgend Daten erhoben und 4 Wochen gespeichert:

    • Name und Vorname des Gastes,
    • Datum sowie Beginn und Ende des Besuchs, und
    • Telefonnummer oder Adresse des Gastes.

  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist bis zum 5. Juni 2020 nur alleine oder im Kreis der Angehörigen des eigenen sowie eines weiteren Haushalts gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Wo immer möglich, ist ein Abstand zu allen Anwesenden von mindestens 1,5 Metern einzuhalten, soweit die CoronaVO nichts anderes zulässt. Die Gäste sind hierüber vor Betreten der Gaststätte zu informieren.