Partner Verein

PARTNER

VfB Vereinskollektion

LINKS

LOGIN

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login
Mitgliedschaft

Unterstützen Sie den VfB durch Ihre Mitgliedschaft, werden Sie Mitglied!

> Beitrittserklärung <
> Datenschutzerklä. <

+++ Vorschau +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++

17. Dezember 2022: RNZ Bericht: "Schlaflos in St.Leon"

Klick zum Bericht

Vorbereitungsspiele VfB Aktive

Sa., 28. Januar,  13 Uhr      VfB1 - FC Germania Forst 

Sa., 4. Februar, 14.30 Uhr   VfB1 - FC Heidelsheim

Di., 7. Februar, 19.30 Uhr    VfB1 - TSV Wiesental

Sa., 11. Februar, 12.30 Uhr VfB1 - RW Rheinau

So., 19. Februar, 13 Uhr     VfB1 - Fvgg Neudorf

So., 26. Februar, 13 Uhr     FV Wiesental - VfB1

 

Sa., 4. Februar, 12 Uhr        VfB2 - SC Olympia Neulußheim

Mi., 8. Februar, 19.30 Uhr    VfB2 - FC Rot

Sa., 11. Februar, 15 Uhr      VfB2 - VSV Büchig

Mi., 15. Februar, 19.30 Uhr   VfB2 - VfR Kronau

Sa., 18. Februar, 11.30 Uhr  VfB2 - SV Tiefenbach

So., 26, Februar, 13 Uhr      TSV Wieblingen - VfB2

Mi., 1. März, 19.45 Uhr        VfB2 - TSV Rettigheim


Änderungen vorbehalten!

Testspiel Landesliga Rhein-Neckar VfB St. Leon 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...


Auf geht’s VfB!
Testspiel Kreisliga A VfB St. Leon 2. Mannschaft
... lade FuPa Widget ...


Auf geht's VfB2!
02.-04. Juni 2023 Pfingstcamp beim VfB St. Leon

Als Partner der TSG Fussballschule bietet der VfB St. Leon ein Fussballcamp vom 2.- 4- Juni 2023 an.

Alle erforderlichen Informationen und Anmeldedaten erhalten Sie unter:

https://fussballschule.tsg-hoffenheim.de/de/portal/events

 

 

+++ VfB Aktuell 2022 +++ Nachrichten +++ Berichte +++ Termine +++
14. Januar 2023: Winterfeier des VfB St. Leon

Tanz, Unterhaltung, Ehrungen, Sketche und Tombola, das alles stand auf dem Programmheft des 1. Vorsitzenden Helmut Lawinger bei der Winterfeier des VfB St. Leon am 14. Januar im festlich geschmückten VfB-Vereinsheim. Nach längerer Corona-Zwangspause trifft sich die VfB-Familie zu Beginn eines neuen Jahres. Gilt es doch, Rück- und Vorschau zu halten auf die gesellschaftlichen und sportlichen Ziele, Dank zu sagen an die zahlreichen Helfer, Ehrungen durchzuführen und ganz so nebenbei auch noch die Kameradschaft zu pflegen. In einem kurzen Resümee, unterstützt durch eine Beamerpräsentation, rief Lawinger die verschiedenen Tätigkeiten des Vereins vergangenen drei Jahre noch einmal in Erinnerung.

Mit berechtigtem Stolz blickte Lawinger auf den Höhepunkt der letzten Jahre, den Sportplatzneubau zurück. Das Hauptspielfeld musste nach starkem Wurmbefall generalüberholt werden und konnte am 22. Juli 2021 mit einer Partie gegen den FC Rot feierlich seiner Bestimmung übergeben werden. Dank der Unterstützung der Gemeinde St. Leon-Rot, der Dietmar-Hopp-Stiftung, dem Badischen Sportbund und der beiden beteiligten Firmen Fa. Becker und EAG Merx sowie den vielen freiwilligen Helfern vom VfB konnte dieses Riesenprojekt nach langer Planungsphase letztlich realisiert werden.  Weiterhin getreu dem VfB-Motto „Wir investieren lieber in Steine anstatt Beine“ wurden die Flutlichtanlagen des Hauptfeldes und des Old Trafford komplett auf LED-Lampen umgerüstet. Die Renovierung des Spielplatzes „Kinderland“ auf der VfB-Anlage konnte mit einer von Thomas Saladin initiierten Spendenaktion und unter der Regie der B-Jugendlichen des VfB St. Leon trotz der damals herrschenden Kontakteinschränkungen letztendlich innerhalb weniger Wochen geschafft werden. Das Haupt-Stadion wurde dann im Januar 2022 auf RockHold-Stadion getauft und der Old Trafford heißt fortan FEBESOL-Arena.

Neben dem umfangreichen Sportbetrieb mit 2 Herren-, einer Damen- und 13 Jugendmannschaften  gab es dann 2022 wieder gewohnt viele weitere Aktivitäten wie das Paulanerfest am 1. Mai, die Sauerkrautmarktfeierlichkeiten, Straßenfest, Ferienspaß und Weihnachtsmarkt. Abgesehen davon blieb es im vergangenen Jahr im Vereinsleben relativ „ruhig“, wobei neben Beruf und Familie der Verein und das Ehrenamt immer mehr Zeit und Energie in Anspruch nehme. Sehr hilfreich ist hierbei die Kooperation mit den Partnern Anpfiff ins Leben und Fortschritt St. Leon-Rot.

Suchtpräventionsveranstaltungen wie zum Beispiel die alkoholfreien Hallenturniere oder die Infoveranstaltung „Uffbasse“ über unsachgemäße Handynutzung im VfB-Clubhaus, bestens organisiert von Thomas Saladin, heimsen Jahr für Jahr Preise ein. So wurde der VfB bereits zum siebten Mal in Folge! mit dem Kleeblatt in Gold des Badischen Fußballverbandes geehrt. Mit dem Kleeblatt zeichnet der Badische Fußballverband das individuelle Engagement der Vereine in den Bereichen Kinder- und Jugendfreundlichkeit, Leistungsförderung Ehrenamtlichkeit, sowie Engagement für Freizeit- und Breitensport aus. Auch von der Gemeinde St. Leon-Rot gab es in den letzten beiden Jahren Preise für vorbildliche Jugendarbeit.

In seinen Schlussworten gab Lawinger einen kurzen Ausblick auf die Zukunft. An Baumaßnahmen ist momentan noch nichts nennenswertes geplant, da alles auf dem neuesten Stand ist. Der Vorsitzende rief alle Spieler/innen dazu auf, auch weiterhin begeisterungsfähigen Fußball zu spielen und am Ball zu bleiben. Der VfB ist auf einem guten Weg denn er hat mit der Kooperation Schule, Gemeinde und Verein und mit der Zusammenarbeit mit „Anpfiff ins Leben“ wichtige Helfer in der Jugendarbeit und bietet den Jugendlichen Hilfestellung und Orientierung und das nicht nur im Bereich des Sports, sondern auch auf schulischen, beruflichen und sozialen Gebiet.    

Abschließend dankte Lawinger noch allen Helfern, die im vergangenen Jahr den Verein durch ihre tatkräftige Mithilfe unterstützt haben, sei es bei den diversen Arbeitseinsätzen, Paulanerfest, bei Hallenspieltagen und bei den Sponsoren, ohne deren tatkräftige Hilfe dies alles nicht möglich wäre.  

Nach dem reichhaltigen Abendessen war es dem  1. Vorsitzenden Lawinger eine besondere Freude, langjährige und verdiente Mitglieder zu ehren:

Für 50 Jahre Mitglied beim VfB St. Leon: Harald Brecht, Joachim Durst, Werner Fuchs, Bernd Haag, Rainer Hagmann, Heinrich Heinzmann, Rainer Hofmann, Jürgen Lawinger, Jörg Pfleiderer, Susanne Pfleiderer, Erich Schuld, Rainer Steger, Joachim Strifler, Bernd Wirth, Jürgen Zang, Rainer zur Wieden.

Aufgrund seiner besonderen Verdienste für den VfB St. Leon wurde der 1. Vorsitzende Helmut Lawinger nach einstimmigen Beschluss der Vorstandschaft mit Standing Ovations von Roman Heger zum Ehrenmitglied ernannt.  Alle Geehrten erhielten Urkunden, Präsente und die Vereinsehrennadeln.

Zwei Ehrenamtliche aus der Riege des Betreuerstabes wurde ebenfalls geehrt: Elmar Wiedewilt und Waldemar Friedrich betreuen seit zehn Jahren erfolgreich den sportlichen Nachwuchs. Bedingt durch die Pandemie werden die Ehrungen für 40 und 25 Jahre Mitgliedschaft im Sommer bei der turnusmäßigen Mitgliederversammlung durchgeführt.  

Als erster Programmpunkt stand ein Quiz der Frauenmannschaft an. Kimberly Heger, die an diesem Abend ihren 18. Geburtstag feierte, fungierte als Moderatorin eines Quiz, das rund um die Geschichte und Personen des VfB handelte. Großes Erstaunen rief beispielweise die Tatsache  hervor, dass „Mr. Zuverlässig“ der 1. Mannschaft Oliver Bitz bereits 239 Partien für seinen Verein VfB St. Leon bestritt. Helmut Lawinger bedankte sich anschließend bei Sarah Geis, Fabienne Heger, Kimberly Heger, Franzi Dietrich, Nathalie Wolf und Natascha Ruck für den hohen Unterhaltungswert. Weiteren Dank war den Damen zuteil, da diese zugleich auch als Orga-Team der Winterfeier fungierten.

Als nächstes betraten nach Ansage von Stephan Bechberger die Protagonisten der 1.Mannschaft Thomas Raptis, Felix Gottselig, Bastian Becker, Vincent Bauer, Tim Bechberger, Erik Schillinger, Jonas Rehn und Leonhard Bouchetob die Showbühne. Mit ihren Tanz- und Showeinlagen bewiesen diese, dass sie nicht nur auf dem Spielfeld eine „bella figura“ abgeben. Nur mit einer Zugabe durften sie die Bühne verlassen. In seinen Dankesworten betonte Helmut Lawinger dass es ihm nach diesem gelungen Auftritt nicht bange sei, für den Verlauf der Restrückrunde

Letzter Programmpunkt war die Verlosung der zahlreichen hochwertigen Tombolapreise. Die Glücksfeen Sarah Geis und Nathalie Wolf machten ihre Sache gut und stellten alle Gewinner glücklich und zufrieden. Damit war zwar der offizielle Teil des Programms zu Ende, aber die Gäste ließen sich davon nicht beirren und feierten musikalisch begleitet DJ Thomas Hornung einfach weiter. Bei gemütlichem Zusammensein mit Tanz und angeregten Unterhaltungen klang der Abend schließlich in den frühen Morgenstunden ganz allmählich aus und alle gingen gut gelaunt und in festlicher Stimmung mit der Gewissheit nach Hause einen wunderschönen harmonischen Abend im Kreis der großen VfB-Familie verbracht zu haben.

Recht herzlichen Dank den Spendern der zahlreichen Sachpreise, besonders denen der Hauptpreise, Fa. B&S Kfz-Service, Fa. Blumenhaus Petra Haag, Gasthaus zur Alten Rose, Tankreinigung Gökcan, Birgit’s Look in, Gerald Heger, ABSOLUT Teamsport Timo Rausch, Paulaner Brauerei, 1899 Hoffenheim, VfB-Clubhaus Artemis, Gartenglück St. Leon-Rot, Unverpackt Laden St. Leon, Brauhaus Vetter Heidelberg, Adventure Minigolf am St. Leoner See

14. Januar 2023: VfB-AH erreicht 4. Platz beim Hallenturnier

Nach mehrjähriger Durststrecke war es wieder soweit. Die VfB-AH bestritt beim TSV Helmstadt ein Hallenturnier und erzielte den 4.Platz. Da die Durststrecke schon in den Vorrundenspielen locker überwunden wurde, vorallem in den Spielpausen!, musste man sich im Halbfinale und im kleinen Finale geschlagen geben.

So geht's VfB-AH!

03. Januar 2023: 50. Geburtstag vom 2. Vorstand Jens Dagenbach

Nachträglich zum 50. Geburtstag unseres 2. Vorstand Jens Dagenbach überbrachten Helmut Lawinger und Roman Heger die Glückwünsche vom VfB.

 

15. Dezember 2022: Pressemitteilung des VfB

Patrick Vogelbacher übernimmt die 1. Mannschaft des VfB St. Leon

Der VfB St. Leon wird in der kommenden Saison einen neuen Cheftrainer an der Seitenlinie haben. Benjamin Schneider, der die Landesliga-Mannschaft seit der Saison 2009/2010 erfolgreich leitet, wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag leider nicht verlängern. Für ihn übernimmt dann ab der neuen Saison als logische Konsequenz Patrick Vogelbacher, der aktuell als Co-Trainer beim VfB St. Leon agiert.


Benjamin Schneider übernahm im Sommer 2009/2010 als Spielertrainer das Ruder beim VfB St. Leon und arbeitet seitdem erfolgreich als Cheftrainer der Landesliga-Mannschaft."Ich hatte bis hierhin eine großartige Zeit beim VfB und bin stolz auf das, was wir mit den Jungs in den letzten Jahren geleistet haben. Dem Verein bin ich vor allem für das in mich gesteckte Vertrauen, als Cheftrainer eine Seniorenmannschaft in der Landesliga zu coachen sehr dankbar. Ich habe mir meine Entscheidung nicht leicht gemacht und lange überlegt, aber es ist für mich nun der richtige Zeitpunkt für einen Perspektivwechsel im Sommer um die bisher zu kurz gekommene Zeit neben dem Fußball mehr zu nutzen. Bis dahin haben wir in der Rückrunde aber noch einige Rechnungen offen, auf die wir uns nach der Winterpause voll fokussiert vorbereiten werden", so Schneider. Ganz Verlassen wird er aber den Verein nicht, sondern als neue Funktion den Posten als Sportdirektor antreten, wo er hauptsächlich als Verknüpfung zwischen den Senioren- und Jugendmannschaften fungieren soll. Damit soll unter anderem gewährleistet werden, weiterhin junge Spieler erfolgreich aus der eigenen Jugend in den Seniorenmannschaften zu integrieren. Das Hauptaugenmerk soll aber weiterhin auf die 1. Mannschaft gerichtet sein.

"Natürlich bedauern wir die Entscheidung von Benny, haben aber genauso großen Respekt vor dieser und sind ihm vor allem für seine bisher geleistete Arbeit sehr dankbar. Wir freuen uns auf die Rückrunde mit ihm und dann auf den Start mit Patrick Vogelbacher im Sommer. Mit ihm konnten wir einen hervorragend ausgebildeten, hungrigen Trainer verpflichten, der über eine spannende Vita im Herrenbereich verfügt", so der 1. Vorsitzende Helmut Lawinger.

Patrick Vogelbacher, hat in seinem Heimatverein VfB St. Leon in der Bambini-Mannschaft das Fußballspielen erlernt, dann bei diversen Vereinen sämtliche Jugendteams durchlaufen, ehe er zur Saison 2010/2011 wieder nach St. Leon zurückkehrte und fortan sich als Stammspieler, Spielführer und Stütze der Mannschaft etablierte. Drei schwere Knieverletzungen zwangen ihn leider dazu seine aktive Karriere zu beenden. Ab der Saison 2018/2019 fungiert er bereits als Co-Trainer. Der 31 jährige B-Lizenzinhaber liebt und lebt die VfB-DNA und besitzt den nötigen Stallgeruch.
"Ich hatte in der Vergangenheit stets einen extrem guten Eindruck vom Verein und der Infrastruktur. Umso mehr freue ich mich nun ab Sommer hier selbst als Cheftrainer der Landesliga-Mannschaft arbeiten zu dürfen. Ich danke dem Verein VfB St. Leon für die guten und verständnisvollen Gespräche und für das Vertrauen und freue mich sehr auf die neue Herausforderung", so der neue Coach Patrick Vogelbacher.(bw)

8. Dezember 2022: Workshop "UFFBASSE"

Im Rahmen der Präventionsmaßnahmen für unsere Jugendlichen veranstaltete die Jugendabteilung des VfB St. Leon einen Workshop mit dem Thema:

Mediennutzung und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen

Als Referenten durften wir Anja Kegler, Referentin für Medienpädagogik im Landesnetzwerk der Aktion Jugendschutz BW und des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg und Günther Bubenitschek, Landespräventionsbeauftragter des WEISSEN RING Baden-Württemberg im Schulungsraum des VfB St. Leon begrüßen.

Angesprochen waren unsere Jugendlichen ab den C-Junioren. Insgesamt 25 Spieler, Trainer und Betreuer nahmen an dem Workshop teil.

Im ersten Teil wurden die Jugendlichen aktiv eingebunden und mussten einen Text tippen und sich gleichzeitig im Raum bewegen. Anschließend wurden die Wahrnehmungen der Jugendlichen herausgearbeitet. Worauf lag die Aufmerksamkeit? Übertragen kann man diese Übung auf die Wahrnehmungsfähigkeit und Reaktionsschnelligkeit im Straßenverkehr. Jegliche Unachtsamkeit und Ablenkung kann zu erheblichen Folgen führen.

Im 2. Teil ging es um dass Thema Cybermobbing.

Die Fragestellungen: 

  • Warum gibt es Cybermobbing?

  • Wie reagieren Betroffene?

  • Was lässt sich dagegen tun?

  • Welche rechtlichen Hintergründe gibt es?

  • Wie kann einem Betroffenen geholfen werden?

wurden mit den Jugendlichen diskutiert und beantwortet.
Auch die Themen Fair Play und 5 goldene Regeln im Sport wurden mit dem Thema Cybermobbing verknüpft. Ähnlich wir beim respektvollen Verhalten im Internet gelten auch im Mannschaftssport die gleichen Regeln.

1. Vorstand Helmut Lawinger und Organisator Thomas Saladin bedankten sich bei Frau Kegler und Herrn Bubenitschek für den lehrreichen Workshop "UFFBASSE".

3. und 4. Dezember 2022: VfB Jugendabteilung auf dem Weihnachtsmarkt

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand am zweiten Adventswochenende endlich wieder der Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz in St. Leon-Rot statt. Auch die Jugendabteilung des VfB St. Leon hatte sich mit Unterstützung des VfB Eventteams dazu entschlossen, wieder mit dabei zu sein.

Schon einige Wochen vor dem offiziellen Beginn des Weihnachtsmarkts begannen wir mit den Vorbereitungen. Was wollten wir anbieten? Was brauchen wir dazu? Wer kümmert sich um was? Dank jahrelanger Übung von „vor Corona” waren wir uns schnell einig und die Vorbereitungen liefen glatt.

Der Dienstplan füllte sich stellenweise schleppend, trotzdem waren wir guter Dinge, dass wir das Wochenende erfolgreich meistern würden. Zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes war der Dienstplan trotz krankheitsbedingter Ausfälle und Dank des Einsatzes unseres Eventteams gut gefüllt und die Besucherzahl anfangs noch überschaubar. Rasch füllte sich der Dorfplatz bei perfektem Weihnachtsmarkt-Wetter, kalt aber trocken.

Unsere Pommes, Bratwüste und Currywürste kamen bei den Besucherinnen und Besuchern gut an. Ebenso der Winzerglühwein vom Winzerkeller Wiesloch und der Kinderpunsch, die wir in unserem Angebot hatten. Bereits am Samstagabend mussten wir nochmal Nachschub kaufen, um auch am Sonntag noch etwas anbieten zu können. Denn auch der Sonntag war wieder gut besucht und Essen und Getränke gingen wie am Fließband über die Theke.

Insgesamt war der Weihnachtsmarkt für unsere Jugendabteilung wieder eine gelungene und erfolgreiche Veranstaltung. Vielen Dank an alle Trainer, Eltern, Helferinnen und Helfer, die sich entweder in der Kälte oder im Fritteusen- und Grilldampf für unsere Jugendabteilung auf den Weihnachtsmarkt gestellt haben. Vielen Dank auch an das Eventteam Sarah, Nathalie, Kira und Alina, die uns durch Planen, Einkaufen und Helferdienste an allen Ecken unterstützt haben. Und natürlich auch an das Planungsteam um Martin, Tanja und Gerald für die vielfältige Unterstützung und Organisation rund um die Veranstaltung.

So geht's VfB-Jugend

27. November 2022: FV Nußloch - VfB St. Leon 0:2 (0:1)

Klick zum Spiel auf fussball.de

VfB Tore: Bitz, Andorfer

Im letzten Verbandsspiel in diesem Jahr gelang der Schneider-Elf ein am Ende verdienter und umso wichtiger Sieg. Damit überwintert der VfB auf einem Nichtabstiegsplatz und ist noch gut  in Reichweite ins gesicherte Mittelfeld.
Die Gelb-Schwarzen begannen gut. Bereits nach 7.min war Bitz per Kopf nach einer Ecke zum 0:1 erfolgreich. In der Folgezeit war der Gastgeber mit ihrer erfahrenen Mannschaft durchaus spielbestimmend und kombinierte gut durchs Mittelfeld, doch die St. Leoner Dreier-Kette Schillinger/Gräf/Amann machte einen guten Job und konnte immer wieder entscheidend klären. Bis zur Pause konnte der VfB den knappen Vorsprung halten.

Im Gegensatz zu den Spielen zuvor war beim VfB im zweiten Durchgang kein Leistungsabfall zu erkennen. In der 64.min wurde ein Schuss von Andorfer entscheidend noch zum 0:2 abgefälscht. Damit war die Vorentscheidung quasi gefallen. Denn Nußloch machte zwar viel Druck, der VfB war aber einem möglichen 0:3 näher. Die größte Chance zum vermeintlichen 0:3 hatte Bitz auf dem Fuß, freistehend schoss er aber aus 12m übers Nußlocher Tor. Trotz der Nachspielzeit von 7 Minuten passierte nichts mehr, der VfB brachte den Sieg sicher über die Zeit.

Mit dem Dreier konnte noch ein guter Jahresabschluss erzielt werden. Nach dem verdienten Weihnachtsurlaub wird die Schneider-Elf Mitte Januar wieder in die Vorbereitung einsteigen. Trainer Schneider wird analysiert haben, wo der Hebel anzusetzen ist. Nur wenn alle an einem Strang ziehen und versuchen über dann Kampf ins Spiel zu kommen, kehrt das Spielglück wieder zurück. Das haben die letzten Partien in Ziegelhausen und Nußloch eindrücklich gezeigt.

Aufstellung: Jochim, Gräf, Amann, Hickel (75. Pohl), Rehn (81. Bechberger), Bitz (85. Zeiser), Bauder, Behr (86. Lackner), Andorfer, Bouchetob, Schillinger
Ersatz: Gottselig, Yarar

So geht's VfB!

27. November 2022: FV Nußloch 2 - VfB St. Leon 2 1:2 (1:1)

Klick zum Spiel auf fussball.de

VfB Tore: Wagner, Mike Heger


+++ Last Second-Tor zum Auswärtssieg +++

+++ Was lange währt wird endlich gut! +++

Unsere Mannschaften waren am letzten Sonntag doppelt beim neuen Verein des Ex-Trainers zu Gast. So viel vorne Weg: @Anweiler: Die 6 Punkte sind in St.Leon’s Koffer.

Zu ungewohnter Uhrzeit (12:15) standen sich die beiden Reserven gegenüber. Das Spiel begann zunächst mit Abtasten auf beiden Seiten. Beide Torhüter mussten erste zarte Versuche der Sturmreihen entschärfen, jedoch ohne dabei ihr vollständiges Können in die Waagschale werfen.  Nach 12 Minuten nutze Nussloch einen Fehler in St.Leon’s Spielaufbau. Nach Ballverlust unserer Mannschaft spielten sich die Hausherren mit 2 schnellen Pässe vor Polak’s Tor, welcher von Nusslochs Außenstürmer umkurvt wurde - 1:0.
Nun waren beide Teams “wach”. Das Spiel wurde schneller und aufgeheizter. Die VfB-Spieler erspielten sich im Laufe der nächsten halben Stunde die ein oder andere Torchance, welche jedoch nicht auf die Anzeigetafel gebracht werden konnten. In der 32 Minute war des Wagner, welcher nach einem guten Angriff zum verdienten 1:1 einschob. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit verlief im Großen und Ganzen ohne nennenswerte Highlights. Fouls auf beiden Seiten - das eine Hart, das andere nicht. Mehr oder weniger hatten sich alle mit einem Unentschieden zufrieden gegeben. In der 90. Minute war des dann ein Standardsituation für St.Leon, welche doch noch 3 Punkte für den Gast brachte. Nach einer wuseligen Situation nach Durst-Eckball, behielt Mike Heger den Überblick und wuchtete den Ball mit einem kraftvollen Schuss zum 1:2 in die Maschen. Riesenjubel!!!!


Gleichzeitig war das auch das letzte Spiel der Hinrunde. Die VfB-Spie‪ler bedanken sich für den Support und wünschen eine gute Adventszeit!

So geht's VfB2!

26. November 2022: FC Odenheim - SpG St. Leon/Mingolsh. 0:4 (0:2)

Klick zum Spiel auf fussball.de

Heger-Festspiele – Hinrunde mit einem Sieg beendet

Am letzten Novemberwochenende war die SpG zum letzten Hinrundenspiel zu Gast beim FC Viktoria Odenheim.
Der sehr tiefe Rasen, der sowohl von links nach rechts als auch von einem Tor zum anderen abfiel, ist nicht der geeignete Untergrund für die Spielidee der SpG. Trotzdem kam das Team gut ins Spiel und ließ den Ball laufen. Durch Pässe in die Tiefe oder Seitenverlagerungen kam die SpG zu ersten Chancen. Die Abschlüsse gingen jedoch deutlich über das Tor flogen oder trafen die Latte. Der Gegner war nur um defensive Stabilität bemüht und kam selten in die Hälfte der SpG. So entwickelte sich eine einseitige Partie. In der 38. Minute führte eine gelungene Kombination zur verdienten 0:1 Führung. Kurz vor der Halbzeit wurde eine zwei-gegen-eins Situation unsauber ausgespielt, doch der zweite Ball landete bei der SpG und durch den anschließenden Fernschuss erhöhte das Team auf 0:2. Mit dieser komfortablen Führung wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit musste die SpG „bergauf“ spielen, doch auch dies war kein Hindernis für die Offensive. Vor allem über die Außen versuchte die SpG Torchancen zu kreieren. Diese wurden von der Defensive des Gastgebers abgefangen und Torschüsse waren rar oder verfehlten ihr Ziel. Das Spiel war nun von vielen Fehlpässen in der gegnerischen Hälfte geprägt. In der 73. Minute erzielte die SpG durch einen Abstauber das 0:3 und nur fünf Minuten später nach einem Sololauf das 0:4. Da die letzte Chance kurz vor dem Abpfiff leichtfertig vergeben wurde und der Gegner zu keinem Torschuss kam, war dies auch der Endstand. Die SpG gewann auch in der Höhe verdient, da sie eine tolle kämpferische Leistung zeigte und offensiv flexibel und kreativ agierte.

Mit dieser guten Leistung und dem zweiten Tabellenplatz verabschiedet sich die Mannschaft in die Winterpause.
Wir danken allen Fans für die großartige Unterstützung dieses Jahr und freuen uns auf euch im nächsten Jahr!

Es spielten: Franziska Dietrich, Samira Ehret, Alina Friedrich, Sarah Geis, Loana Gericke, Fabienne Heger, Kimberly Heger, Kira Heger, Amelie Herrmann, Natascha Ruck, Theresa Thome, Luca Volckmann, Nina Volckmann, Nathalie Wolf, Tabea Zeh

So geht's VfB-Frauen!

13. November 2022, Volkstrauertag

 

Eine Abordnung des VfB St. Leon mit Fahnenträger Dominik Back war am Volkstrauertag vertreten.

5. November 2022: KLEEblatt-Auszeichnung für den VfB St. Leon



Bereits zum 7. Mal in Folge erhielt der VfB St. Leon vom Badischen Fußballverband für die Saison 2021/2022 die Auszeichnung

"KLEEblatt in Gold"

Mit dem KLEEblatt zeichnet der Badische Fußballverband das individuelle Engagement seiner Vereine in den Bereichen

K inder- und Jugendfreundlichkeit,

L eistungsförderung,

E hrenamtlichkeit sowie

E ngagement für Freizeit- und Breitensport

aus.

Die offizielle Preisverleihung vom Badischen Fußballverband fand im EUROPA-Park Rust statt.

Nach einem ereignisreichen Tag im EUROPA-Park durfte die Delegation des VfB St. Leon am Abend die feierliche Ehrung im Hotel Kronasar von den bfv-Verantwortlichen entgegennehmen.

Unsere VfB E-Jugend mit Mathias Hostadt (Vorsitzender Freizeit- und Breitensport) und rechts Ronny Zimmermann (Präsident).


In der 25. KLEEblattsaison (Saison 21/22) bekamen insgesamt 34 Vereine das KLEEblatt-Gütesiegel. Ausgezeichnet wurden 31 Vereine mit dem Gütesiegel in Gold, ein Verein in Silber und zwei Vereine mit Bronze.


Herzlichen Glückwunsch --- So geht's VfB!

+++ Termine +++
  • Donnerstag, 9.Februar 2023, 19:00 Uhr Vorstandschaftssitzung im Clubhaus
  • Freitag, 7.Juli 2023, Mitgliedervollversammlung im Clubhaus
  • Samstag, 20.Januar 2024, Winterfeier im Clubhaus - Einlass 18 Uhr; Beginn 19 Uhr

 

.

50 Jahre VfB St. Leon 1967 e.v. Berichte und Bilder der Jubiläumswoche