PARTNER

VfB Vereinskollektion

LINKS

LOGIN

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login
Mitgliedschaft

Unterstützen Sie den VfB durch Ihre Mitgliedschaft, werden Sie Mitglied!

> Beitrittserklärung <
> Datenschutzerklä. <


VfB 2024

16. Juli 2024: 1. Platz beim Schiedsrichterturnier

Turniersieg beim Schiedsrichterturnier

Einmal jährlich treten die Schiedsrichter des Badischen Fußballverbandes gegeneinander an.

Beim Sieg der Schiedsrichter vom Kreis Heidelberg spielten unsere Schiedsrichter des VfB St.Leon Fabienne, Kimberly, Marcel und Benjamin eine entscheidende Rolle. Schoss Kimberly noch den entscheidenden  9m für den Einzug ins Finale , erziele Marcel mit dem  Last-Minute-Treffer im Finale gegen die Schiedsrichtervereinigung vom Kreis Karlsruhe den Siegtreffer.

Das Turnier zeigte eindrucksvoll , dass  Schiedsrichter, die zwar immer alleine auf dem Platz stehen, miteinander ein tolles Team sind. Einmal jährlich treten die Schiedsrichter des Badischen Fußballverbandes gegeneinander an. Beim Sieg der Schiedsrichter vom Kreis Heidelberg spielten unsere Schiedsrichter des VfB St. Leon, Fabienne, Kimberly, Marcel und Benjamin eine entscheidende Rolle. Schoss Kimberly noch den entscheidenden 9m für den Einzug ins Finale, erziele Marcel mit dem Last-Minute-Treffer im Finale gegen die Schiedsrichtervereinigung vom Kreis Karlsruhe den Siegtreffer.

Das Turnier zeigte eindrucksvoll, dass  Schiedsrichter, die zwar immer alleine auf dem Platz stehen, miteinander ein tolles Team sind.

So geht's VfB!

15. Juli 2024: 80. Geburtstag von Ehrenmitglied Hans Straub

Die Vorstandschaft des VfB St. Leon, vertreten durch Bernhard Tropf und Roman Heger, gratulierten dem Jubilar Hans Straub zum 80. Geburtstag.

 

Lieber Hans, auf diesem Wege nochmals alles Gute zum 80. und noch glückliche Jahre im Kreise deiner Familie.

Die Vorstandschaft des VfB St. Leon

22. Juni 2024: VfB St. Leon bei den Badischen Ü-Meisterschaften

Am Samstag, den 22.06.2024 fanden die badischen Ü-Meisterschaften in Ettlingenweier statt. In diesem Rahmen hatten die Walking WoMen vom VfB St. Leon eine Einladung zu einem internationalen Walking-Fussball-Einlagespiel gegen den SC Ebersheim (Elsass).
Bei passablen Wetter fuhren wir also mit guter Laune und etwas aufgeregt los.
Unterwegs fing es dann heftig an zu regnen, was aber unserer guten Stimmung nix ausmachte.
Das Spiel begann dann eine gute Stunde später als geplant trotz des Regens.
Beide Mannschaften spielten in einer fairen und freundschaftlichen Atmosphäre. Was bestimmt auch daran lag, dass man sich schon kannte.
Es war ein echt schöner, spannender, unterhaltsamer und nasser Nachmittag, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Vielen Dank an Alexandra Grein, Leiterin Freizeit-/Breitensport beim Badischen Fußballverband e.V., für ihren Einsatz den Walking Fussball in der Region voran zu treiben.

Text und Bild: Michaela Richter

So geht's VfB!

17. Juni 2024, Jugendvollversammlung des VfB St. Leon

Am 17. Juni 2024 fand die Jugendvollversammlung im Schulungsraum beim VfB St. Leon statt.

Nach dem Bericht der amtierenden Jugendleiterin Lena Lawinger über die vergangenen 2 Jahre, dem Kassenbericht und der Entlastung der bisherigen Jugendleitung durch die anwesenden Mitglieder der Jugendabteilung wurde neu gewählt.

Lena Lawinger wurde als Jugendleiterin in ihrem Amt bestätigt. Michael Gottselig wurde zum neuen stellvertretenden Jugendleiter gewählt und Matthias Montag wurde in seinem Amt als Jugendkassier bestätigt.

Zum Jugendvertreter wurde Mika Bullert gewählt.

Als Beisitzer der Jugendabteilung sind Tanja Heger, Fabienne Heger und Thomas Saladin gewählt worden.

Lena Lawinger bedankte sich bei allen für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschte sich eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit für die nächste Amtszeit.

Viel Erfolg der neu gewählten Jugendleitung des VfB St. Leon

15./16. Juni 2024: VfB St. Leon beim Fest der Vereine zur Gemeindefusion

Der VfB St. Leon bedankt sich bei allen Besuchern auf dem Stand beim VfB St.Leon auf dem Dorfplatz anlässlich der Feier zu 50 Jahre Gemeindefusion.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Verantwortlichen für die Organisation und die Helfer vom VfB St. Leon an den beiden Tagen.

So geht's VfB!

31. 05.- 02. 06. 2024: TSG Fussballschule beim VfB St. Leon

Auch dieses Jahr fand das TSG Fußballcamp der TSG Fußballschule auf dem Rasen des VfB St.Leon statt. Trotz regnerischem Wetter absolvierten 66 fußballbegeisterte Kinder, zwischen 6 und 13 Jahren, erfolgreich das Pfingstcamp.
Die ersten zwei Tage konnten die Gruppen, welche in 5 Feldspieler - und 1 Torwartgruppe eingeteilt waren, auf dem Rasenplatz trainieren und am Sonntag ging es dann auf den Kunstrasen. Durch den Regen in der Nacht war der Rasenplatz ziemlich "überwässert" und sollte geschont werden.
Die Tage begannen jeweils mit einer Trainingseinheit mit verschiedenen Ballspielen, gefolgt von einer längeren Mittagspause, Essen in zwei Gruppen im Schulungsraum , in der alle wieder neue Energie tanken konnten. Danach folgte eine weitere Trainingseinheit, bevor das absolute Highlight des Tages, das Abschlussturnier, startete. Zwischen den Spielen gab es dann noch leckeres Obst, in Form von Wassermelone, Äpfel und Bananen für die Spieler*innen.
Die Kinder hatten trotz Regen alle sehr viel Spaß und waren sehr motiviert dabei.
Toll fanden wir, dass 19 Kinder vom VfB St. Leon an diesem PfingstCamp teilnahmen.
Am Ende dieses Camps, Sonntagnachmittag, bekamen alle ihr Fußballzeugnis und diverse Dinge von der TSG Fußballschule. Alles in allem war es wieder ein recht erfolgreiches, aber auch kräftezerrendes und nasses Wochenende für alle Beteiligten.
Von VfB Seite aus könnten wir uns eine weitere Wiederholung eines solchen Fußballcamps mit der TSG Fußballschule durchaus vorstellen.

Bild: TSG Fussballschule
Text: Michaela Richter

 

26. 05. 2024: Meister!!!

 

So geht's VfB!

10. - 11. Mai 2024: Internationales WalkingFussballTurnier beim SC Ebersheim(Elsass)

Am 09. Mai 2024 machten sich 10 Walking WoMen (davon 9 aktive) samt Fans auf den Weg ins schöne Elsass. Dort angekommen erkundigten wir erst einmal die Gegend rund um Schlettstadt (Sélestat) und besuchten dann schon mal den SC Ebersheim.

Nachdem wir sehr herzlich begrüßt wurden gönnten wir uns im Vereinsheim ein Kaltgetränk und knüpften schon die ersten Kontakte zu anderen Mannschaften. Langsam wurde es dann Zeit was zu essen. Unsere Gastgeber unterstützen uns tatkräftig eine geeignete Lokalität fürs Abendessen zu finden und reservierten einen Tisch für uns. Nach dem Essen beendeten wir dann auch schon den Abend um uns mental auf das Turnier am nächsten Tag vorzubereiten. Freitag, 10. Mai 2024 begannen dann um 10 Uhr die ersten Spiele. Es traten insgesamt 14 Mannschaften gegeneinander an. Für uns war es das allererste Walking Fussball Turnier überhaupt. Die ersten drei Spiele bis zum Mittag benötigten die Walking WoMen um sich auf die Gegebenheiten, die zahlreichen Zuschauer und das Zusammenspiel miteinander einzustellen. Das gelang ihnen meiner Meinung nach recht gut und so erzielte Josch in dem Spiel gegen Etzling (unsere zweite Partie) ein Tor und unser Torwart Sven hielt unseren Kasten in dieser Begegnung sauber. Leider mussten wir bereits während des Spieles auf unseren Thomas verzichten. Er verletzte sich an den Oberschenkelmuskeln und musste das Turnier abbrechen und leider auch verlassen.

Nach einer längeren Pause, die fürs Mittagessen und das Genießen kalter Getränke genutzt wurde, gingen dann um 14 Uhr die Begegnungen für diesen Tag weiter. Für uns hieß dies, noch 7 Spiele mit nur 8 Walking WoMen bei sehr heißen Temperaturen. Das Zusammenspiel klappte recht gut, alle hatten Spaß und es fielen etliche Tore. Für uns traf Thilo in der Partie gegen St. Etienne und Josch gegen Niederhausbergen. Sven hielt in vier Spielen zu Null. Unser letztes Spiel gegen den Gastgeber Ebersheim verloren wir leider 5:0. Was aber meiner Meinung nach angesichts des anstrengenden, ungewohnten und kräftezerrenden Tages, kein Wunder war. Zu 19 Uhr trafen sich dann alle zum gemeinsamen Abendessen und ließen den Abend gemütlich mit Musik und Tanz ausklingen.

Samstag, 11. Mai 2024 hatten wir noch drei Spiele zu bestreiten. Man sah vielen Spieler*innen den anstrengenden und kräftezerrenden gestrigen Tag zwar an, aber das änderte nichts an der Stimmung und der Lust am Walking Fussball. Bevor unsere Mannschaft aber ihr eigenes Spiel (um 10:15 Uhr) antrat, lieh sich die Mannschaft aus Etzling unseren Keeper für ihr erstes Spiel um 10 Uhr aus. Dann gingen auch unsere Spiele los, die wir jeweils 2:0 verloren. Da aber bei diesem Turnier *Erlebnis statt Ergebnis* im Vordergrund stand, gingen alle gut gelaunt und zufrieden über ihre erbrachten Leistungen zur Siegerehrung und anschließenden Mittagessen.

Die Walking WoMen vom VfB St. Leon belegten in ihrem allerersten Turnier tatsächlich den 7. Platz. Das ist eine reife Leistung, wenn man bedenkt, daß wir erst seit einem Jahr bestehen und einige letztes Jahr das erste Mal gegen einen Ball gekickt haben. Ich bin der Ansicht, das wir sehr stolz auf jeden einzelnen sein können.

gespielt haben : Bernd, Chet, Francois Bleu, Josch, Le Président, Sonja, Sven, Thilo, Thomas Ersatz Bank (gehbehindert):Petite canaille (liebevoll gemeint) Danke auch an die mitgereisten Fans :Petra, Nevio, Rita, Elle, Imelda, Else

Text und Bild: Michaela Richter

So geht's VfB!

 

1. Mai 2024: 19. Paulaner Fest beim VfB St. Leon

Bei herrlichem Wetter konnten am 1. Mai ab 10.30 Uhr die Maiausflügler beim VfB Rast machen und wurden mit Paulaner Bierspezialitäten und anderen Getränken sowie diversen Grillspezialitäten bis in den späten Abend bestens bewirtet.

Auch die Kaffee und Kuchen Liebhaber kamen auf Ihre Kosten, und konnten aus diversen, frisch gebackenen Kuchensorten auswählen.
Hierfür vielen Dank an die zahlreichen Kuchenbäcker*innen.

Auch für die jungen und älteren Fußballer* wurde was angeboten. Unsere Kleinsten zeigten beim Bambinispielfest ihr Können.

Beim Einlagespiel der VfB-Walking-Fußballer gegen die SpVgg Ketsch konnten sich die anwesenden Zuschauer davon überzeugen, dass es auch noch im hohen Alter mit über 60 Jahren möglich ist sich beim Fußballspielen auszutoben.

Vielen Dank nochmals  an die vielen VfB-Helfer, beim Auf- und Abbauteam, bei den unermüdlichen, fleissigen und tatkräftigen Helfern an den verschiedenen Essen, Getränken, Kaffee- Spül- und Aufräumarbeiten, ohne deren Unterstützung ein solches Fest nicht möglich wäre.

So geht's VfB!

1. Mai 2024: Walking Fussball Freundschaftsspiel beim Paulanerfest

Das 2. Freundschaftsspiel zwischen den "Walking WoMen" vom VfB und der Walking Fussball Mannschaft der SpVgg Ketsch 06 stand auf dem Programm des Paulanerfestes am 1. Mai.
In einem flotten Spiel bei bestem Fußballwetter waren an diesem Tag die Ketscher stärker und schossen Tor um Tor. Nachdem in der Halbzeitpause unsere Mannschaft ihre taktische Ausrichtung angepasst hatte, lief es für uns besser und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Insgesamt war es vor vielen Zuschauern ein tolles Spiel mit vielen Toren auf beiden Seiten. Wir sind überzeugt, daß die noch junge Trendsportart an diesem Tag einige neue Fans dazu gewonnen hat.

 

1. Mai 2024: Bambinispielfest beim Paulanerfest

Am 1. Mai 2024 fand im Rahmen des 19. Paulanerfestes des VfB ein Bambinispielfest statt.
Dazu durften wir zwei Mannschaften vom FV 08 Hockenheim, eine Mannschaft von SpVgg Neckargemünd sowie zwei Mannschaften vom FC Rot bei uns begrüßen. Einige Kids waren das erste Mal bei einem Bambinispielfest dabei und waren total geflasht. Zum Aufwärmen spielten wir erstmal ein Fangspiel, bevor wir uns dann mit dem Ball beschäftigten. Bei den Spielen sind dann viele Tore geschossen worden, die natürlich von den zahlreichen Fans lautstark beklatscht wurden. Ich glaube hier hatten nicht nur die spielenden Kids ihren Spaß. Auch Oma, Opa, Tante, Onkel, Mama, Papa, Bruder, Schwester..... hatten viel Spaß und haben die Spiele und das tolle Wetter genossen.


Für das leibliche Wohl wurde dank des Paulanerfestes reichhaltig gesorgt.
Zum Abschluss unseres Bambinispielfestes nahmen alle noch einmal Aufstellung zum gemeinsamen Gruppenfoto, bevor es an die Verteilung der Medaillen inklusive Gummibärchen ging. Aus meiner Sicht war es eine gelungene Veranstaltung. Vielen Dank an alle Trainer*innen, Helferlein und Unterstützer*innen; insbesondere ein Dankeschön und ein Lob an unsere Co-Trainer Edwin und Nevio . Der größte Dank gilt natürlich den Kids, ohne die dieses Spielfest gar nicht möglich gewesen wäre.
IHR HABT DAS RICHTIG TOLL GEMACHT.

Text und Collage : Michaela Richter

---Die BambiniTrainer*in ---

28. April 2024: 1 Jahr WALKING-FUßBALL beim VfB St. Leon

Zusammenkommen ist ein Beginn.
Zusammentrainieren ein Fortschritt.
Zusammenbleiben als Team ein Erfolg.

Am 28.04.2023 kamen einige Neugieriege zum ersten WalkingFussballTraining unserer "Walking WoMen" zusammen. Seitdem trainieren heute immer noch Einige und Andere haben sich uns nach und nach angeschlossen. Die Stärke jedes Teams ist jedes einzelne Mitglied. Die Stärke jedes einzelnen Mitglieds ist das Team. Und so können wir mit Stolz auf ein Jahr WalkingFussballTraining unserer "Walking WoMen" beim VfB St. Leon zurückschauen.
Text und Bilder: Michaela Richter

So geht's VfB!

27. April 2024: Woche der Vielfalt - Kinder-Jugend-Sport-Event mit dem VfB St. Leon

Das 13. Kinder- und Jugendsport-Event beim Jugendzentrum St. Leon-Rot wurde mit den Leo-Kids musikalisch eröffnet.

Im Anschluß konnten sich die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen an den Stationen der Vereine austoben. Bei der Station der Jugendabteilungen vom VfB St. Leon und FC Rot war Geschicklichkeit gefordert. Beim Passspiel gegen den Tisch, dem Dribbelparcours oder dem Zielschießen in Reifen war das eine oder andere Talent zu erkennen. Über 100 Teilnehmer absolvierten am Samstag Nachmittag, bei herrlichem Sonnenschein, ihre Aufgaben.

Ein Dank geht an die Jungs der B-Junioren der JSG St. Leon-Rot, die für die Betreuung der Stationen verantwortlich waren.  


So geht's Jugend von St. Leon-Rot

Flyer der "Woche der Vielfalt" zum Herunterladen

12. April 2024: DFB Mobil beim VfB St. Leon zu Gast

 

Am 12.04. machte das DFB-Mobil beim VfB St. Leon Station. Es war eine Veranstaltung mit dem Thema "Bambini: Ich, der Ball und das Tor" geplant. 2 lizenzierte DFB Trainer*in führten mit 25 Kindern unserer Jahrgänge 2017/18 eine Trainingseinheit durch. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und lernten dabei sehr viel Neues. Währenddessen bekamen wir Trainer sehr viele Anregungen und Tipps für den Trainingsalltag.



So geht's VfB!

1. April 2024: VfB St. Leon und FC Rot rücken noch näher zusammen!

20 Jahre Jugend-Spielgemeinschaft VfB St. Leon - FC Rot

Der lang ersehnte Traum wird jetzt verwirklicht.

Nach 20 Jahren gemeinsamer Jugendarbeit der beiden Fußballvereine werden nun endlich die beiden Sportgelände zwischen dem VfB St. Leon und dem FC Rot mit einer Umlauf-Gondelbahn verbunden.

Damit der reibungslose Spielertransport zwischen den beiden Vereinen schneller und verkehrssicherer durchgeführt werden kann, sind die Planungen für diese Seilbahn nun abgeschlossen und liegen zur Genehmigung bereit.

Dabei wird die kostengünstige Lösung mit der ausgedienten BUGA-Seilbahn von der Bundesgartenschau 2023 in Mannheim bevorzugt. Diese steht zum Nulltarif zur Verfügung.

Vom Verein müssen nur die beiden Ein-Ausstiegs-Terminals mit Personal besetzt werden.

Die Vereinsverantwortlichen sehen in diesem Personalbedarf kein Problem. Wenn’s eng wird, würden sie den Aufsichtsdienst selbst übernehmen.

VfB-Seilbahn-Terminal am "OLD TRAFFORD"

Die Fertigstellung und Einweihung ist für den 1. April 2025 geplant.

27. März 2024: BW Leadership-Programm für Frauen

Tanja Heger vom VfB St. Leon hat erfolgreich beim BW Leadership-Programm für Frauen teilgenommen.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht's zum Bericht vom Badischen Fußballverband

26. März 2024: 80. Geburtstag von Bernhard Kössler

Am Dienstag, 26.3. durfte das langjährige VfB-Mitglied Bernhard Kössler seinen 80. Geburtstag feiern. Eine Abordnung der Vorstandschaft überbrachte die Glückwünsche des Vereins und ein Geschenk. Danach wurde so manche Anektode ausgetauscht.

Dabei stellte sich heraus, dass der Jubilar die AH-Abteilung beim VfB mitgegründet hatte und auch Gründungsmitlied beim VfB-Förderverein ist.

Bernhard Kössler, stehend 2. von links beim 1. Verbandsspiel vom VfB St. Leon im Jahr 1967.

 

 

Die Mannschaft der ersten Stunde
hinten v.l.n.r.: Robert Heger, Bernhard Kössler, Reinhard Steger, Kurt Müller
vorne v.l.n.r.: Konrad Stegmüller, W. Weick, Helmut Weiler, Fred Heiler, Rolf List, Ferdinand Freiseis, Erich Freiseis

 

Auf diesem Wege nochmals alles Gute und viel Gesundheit.

16. März 2024: VfB St. Leon bei der Aktion "Saubere Gemeinde"

Bei regnerischem Frühjahrswetter waren die B-Junioren der Jugendspielgemeinschaft beim Gemeindeputztag am Start. Um 9:00 Uhr ging es unter der Anleitung von den beiden Trainern Marcel Heger und Philipp Geis los. Zugewiesen war dem VfB St. Leon das Gebiet beim Ortsausgang St. Leon in Richtung Kirrlach, was dann sorgfältig nach Unrat abgesucht wurde.

Ausgestattet mit Greifzangen und Abfallsäcken wurde das zugewiesene Terrain gewissenhaft durchkämmt und der Abfall aufgesammelt.

 

Nach der Aktion konnten sich die Jungs dann noch im Bauhof bei einem Vesper stärken.

 

Anschließend ging es zum Meisterschaftsspiel zum ASC Neuenheim. Dies wurde mit 3:2 gewonnen.

Der Dank gilt allen Beteiligten.  So geht's  JSG!

13. Februar 2024: Faschingsumzug in Rot

Dieses Jahr nahm der VfB St. Leon nach jahrelanger Pause wieder am Faschingsumzug in Rot teil und war beim Comeback die größte Gruppe des Umzugs!

Unter dem Motto „Hochhinaus – all the way up“ verkleideten sich circa 70 VfBler als Astronauten. Das Motto griff die jüngsten Erfolge der VfB-Mannschaften auf. Vor allem die jüngeren Jugenden waren stark vertreten und zeigten stolz ihre Verkleidungen und selbstgebastelten Raketen. Auch die Eltern standen ihren Astronauten-Kindern in nichts nach! Früh am Morgen traf sich die närrische Gruppe beim VfB und stärkte sich mit Essen und Trinken für den Tag. Anschließend machte sich die Truppe auf den Weg zum Treffpunkt an der Parkringhalle in Rot. Von dort startete um 14:01 der Umzug mit der gutgelaunten Astronautengruppe des VfB mit dem Commander Helmut.

Alle Beteiligten hatten viel Spaß und freuen sich jetzt schon auf nächstes Jahr! An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei unseren Sponsoren bedanken, ohne die das nicht möglich gewesen wäre!

- FEBESOL GmbH
- Torsten Weis (Minigolf St. Leon)
- Förderverein VfB St. Leon
- Achim Faßbender
- Und alle Teilnehmer, die diesen Tag unvergesslich gemacht haben.

So geht's VfB!

12. Februar 2024: Nachruf für Ehrenmitglied Gisela Straub


02.02. - 05.02.2024 AH Ski-Event in Sölden- auf den Spuren von 007

Zum 9. Mal war das österreichische Niederthai im Ötztal das Basislager des AH Ski-Events.

Dank der guten Wetterbedingungen und der Verkehrslage verlief die Anreise der 16 Akteure am Freitag Nachmittag ohne Probleme. Nachdem im Pfarrhaus von Niederthai die Quartiere bezogen waren, wurde nach dem Abendessen die Pläne für den Samstag geschmiedet.

Auf den Spuren von Geheimagent "007" war dann die erste Station am Samstag Morgen der Gaislachkogl.

Im Jahr 2015 ist die Filmcrew für den 24. James Bond Film Spectre nach Sölden angereist. Gebiete im und um den Urlaubsort wurden zu Drehorten im Film. Das ice Q Restaurant auf dem Gaislachkogl war die Location der Hoffler Klinik, wo James Bond das erste Mal auf Madeleine Swann trifft. An diesem Ort beginnt auch die Verfolgungsjagd im Schnee.

Der Flüssigkeitshaushalt wurde jeweils am Samstag und am Sonntag bei den Zwischenstopps in der Loibl-Alm und in der Obstler-Hütte, sowie nach der Skifahrt bei Marco's wieder auf den notwendigen Level aufgefüllt.

Für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt. Alle Mahlzeiten wurden wie immer in bewährter Weise auf 5 Sterne-Koch Niveau zubereitet.

Nach etlichen Pistenkilometern und mehreren tausend Höhenmetern ging es dann am Montag Nachmittag wieder zurück in die Heimat. Reibungslos war die Rückfahrt dank unserer beiden Fahrer Pitt und Bernd.

Ein besonderer Dank geht an Expeditionsleiter Bernd, der dieses Ski-Event wieder einmal perfekt organisiert hat.

Klick zum passwortgeschützten Insider-Login

27. Januar 2024: VfB Frauen sind 3. Badischer Futsal Hallenmeister

Badische Futsal-Hallenmeisterschaften

Kindergarten kombiniert sich auf Platz 3
Am vergangenen Samstag fanden die badischen Futsal-Meisterschaften in der Mannaberghalle in Rauenberg statt. Als Verbandsligist musste die SpG keine Qualifizierungsrunde bestreiten.
Als die Mannschaft sich am frühen Morgen traf, war die Stimmung gut und das Team startete ohne große Erwartungen in ihre erste Partie gegen die SpG Eppelheim/Heidelberg. Das Potential der SpG war schnell ersichtlich und so gewann das Team verdient mit 2:0. Nach längerer Pause, in der die junge Mannschaft – die Mädels waren bis auf eine Ausnahme 20 oder jünger – die Gegner genauestens analysierten, war der nächste Gegner TSV Amicitia Viernheim. Bereits nach wenigen Sekunden fing sich die SpG ein unnötiges Gegentor und konnte diesen Rückstand trotz eigener Chancen nicht mehr aufholen. In der letzten Minute kassierte man noch den zweiten Gegentreffer. Vor dem nächsten Spiel gegen die SpG Steinsfurt/Untergimpern war klar: will die Mannschaft weiterkommen, muss sie nun gewinnen. Dieses Vorhaben wurde in die Tat umgesetzt und das Spiel endete 1:0 für die SpG. Im letzten Gruppenspiel gegen den bisher überraschend sieglosen KSC war die SpG um eine stabile Defensive bemüht und konnte mit vereinten Kräften das eigene Tor sauber halten. Mit etwas mehr Glück hätte die SpG durch vereinzelte Gegenangriffe auch gewinnen können. So endete das Spiel 0:0 und der „Kindergarten“ musste für das Weiterkommen auf einen Sieg von Viernheim gegen Steinsfurt hoffen. Die Viernheimerinnen taten der Mannschaft den Gefallen und so zog die SpG als Tabellenzweiter erstmals in das Halbfinale der badischen Meisterschaften ein.
In dieser Partie traf man auf den Favoriten FC Mühlhausen. Ein früher Gegentreffer verunsicherte die Mannschaft und so verlor die SpG deutlich mit 0:5 gegen einen spielstarken Gegner.
Im Spiel um den 3. Platz stand der Oberligist FV Niefern dem Team gegenüber. Mit einer erneut geschlossenen Defensivleistung und einem Lucky Punch konnte die SpG dieses Spiel für sich entscheiden und beendete die Badischen mit einem hervorragenden 3. Platz.
Das Torverhältnis von 4:7 ist zwar nicht meisterlich, doch die sehr junge Mannschaft zeigte vor allem defensiv eine kämpferische, geschlossene Mannschaftsleistung und teilweise schöne Kombinationen. Eine Kuriosität am Rande: jedes Spiel, dass die SpG von links nach rechts bestritt konnte sie gewinnen – anscheinend gab es von dieser Seite Rückenwind.

An dieser Stelle Glückwunsch an den verdienten badischen Meister FC Mühlhausen!

Es spielten: Samira Ehret, Alina Friedrich, Sarah Geis, Kimberly Heger, Jana Mutschall, Elisa Sander, Kira Schumann, Lisa Taljanovic, Nina Volckmann


23. Januar 2024: Pressemitteilung des VfB

Vorzeitige Vertragsverlängerung für Patrick Vogelbacher VfB St. Leon

Gleich in seinem ersten Jahr hat der gebürtige St. Leoner Patrick Vogelbacher den VfB St. Leon zur Herbst- und Wintermeisterschaft der Landesliga Rhein-Neckar geführt. Kurz vor Trainingsstart zum Beginn der Restrückrunde haben sich der 33-Jährige und der Klub nun auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Nach Gesprächen mit dem neuen Sportdirektor und letzt- sowie langjährigen Trainer und Weggefährten Benjamin Schneider, wurde der im kommenden Sommer auslaufende Kontrakt vorzeitig bis 2025 verlängert.

"Ich freue mich sehr, dass ich weiter Teil vom VfB St. Leon sein und an der Geschichte mitschreiben darf", sagte Vogelbacher. „Die Zusammenarbeit mit Patrick und seinem Trainerteam ist hervorragend. Ich bin sehr glücklich, dass wir gemeinsam den eingeschlagenen Weg weitergehen, da wir uns optimal ergänzen“, sagte Benjamin Schneider.
"Wir wollen weiterhin für attraktiven Fußball stehen, mit dem sich die Fans identifizieren können. Wenn uns das gelingt, werden wir gemeinsam viel Spaß im Stadion haben und weitere Erfolge feiern", sagte Vogelbacher weiter. "Ich freue mich über das Vertrauen der Verantwortlichen."

Vogelbacher hatte die Mannschaft im Sommer 2023 in seinem ersten Jahr als Cheftrainer nach dem begonnenen Umbruch aus der Vorsaison von Benjamin Schneider übernommen und die Entwicklung entsprechend fortgeführt. Danach gewannen die Gelb-Schwarzen von 15 Spielen 13 Mal. Nur eine Niederlage und ein Remis standen zur Winterpause zu Buche.

Verdientes Resultat: Tabellenführer, Herbst- und Wintermeister der Landesliga Rhein-Neckar mit 40 Punkten und 44:7 Toren. Ein historischer Bestwert seit Vereinsgründung im Jahr 1967.
"Patrick verbindet viele Dinge miteinander, die einen herausragenden Trainer ausmachen, und passt zum VfB und zu St. Leon wie die Faust aufs Auge", sagte Vereinspräsident Helmut Lawinger.

Beim VfB gab es im Sommer ein paar personelle Veränderungen. Letztjährige Stammspieler wie Eric Schillinger (Studium Köln) und Marcel Andorfer (Eppelheim) verließen in der Sommerpause den Club. Auch Spieler wie Daniel Zeiser, Leon Bouchetob und Rauf Mustafa kehrten nach nur einem Jahr in St. Leon zurück zu ihren Heimatclubs. Oldie Hannes Heist beendete seine langjährige VfB-Karriere. Mit Felix Gottselig und Lukas Jochim fielen gleich zwei Torhüter wegen Verletzung längerfristig aus. Dafür kamen Offensivallrounder Dennis Gerber (Heddesheim), Mittelfeldstrategen Mauritz Wicker (nach Auslandsaufenthalt) und der erfahrene Tabe Nyenty (Walldorf), sowie für die  Abwehr Jannis Antlitz (Ziegelhausen) und das junge TW-Talent Marc Wörtlitz (Speyer). Aus der eigenen Jugend vervollständigen Marvin Vögeli, Hendrick Hofmann und Kevin Runne den Kader.

Die Restrückrunde beginnt am 03.03.2024 mit der Partie beim VfL Mannheim-Neckarau, das erste Heimspiel im neuen Jahr ist das Derby am 10.03.2024 gegen die SpVgg Ketsch.
Bis dahin gilt es die Mannschaft fit zu machen und die Tabellenführung zu verteidigen.
6 Punkte beträgt der Vorsprung auf den Zweiten SG HD-Kirchheim und Dritten FC Türkspor Mannheim.
 
Bernd Wirth
Pressechef VfB St. Leon


20. Januar 2024: VfB-Winterfeier

Zu Beginn des neuen Jahres lud der VfB St. Leon am vergangenen Samstag zu seiner traditionellen Winterfeier im Clubhaus ein.  Gefeiert wurde nicht nur das erfolgreiche vergangene Jahr 2023, sondern auch das Neuerwachen  des  Vereinslebens  und die Rückkehr zur gewohnten Normalität.
Zahlreiche VfB-Mitglieder, Spieler,  Trainer, Vereinsfreunde und Fans verbrachten besinnliche Stunden m Kreise der großen VfB -Familie, tauschten sich aus und genossen es  bei winterlich kalten Temperaturen gemeinsam einen gemütlichen Abend zu verbringen.

Nach dem Sektempfang wurden die Gäste vom 1. Vorsitzenden des VfB, Helmut Lawinger, mit einer feierlichen Ansprache begrüßt. Nach all den Höhen und Tiefen, die nicht nur die Coronapandemie, sondern auch die wirtschaftliche und politische Lage in der vergangenen Zeit mit sich brachte, ist der Vorstand mit der Entwicklung des Vereins mehr als zufrieden.  In einem kurzen Jahresrückblick erinnerte Lawinger an die vielfachen Vereinsaktivitäten des letzten Jahres. So gab es 2023 wieder  einen Ferienspaß beim VfB St. Leon, ein Jugend-Sport-Event, ein Jugendspielfest sowie  eine Suchtpräventionsveranstaltung. Höhepunkte des vergangenen Jahres war jedoch zum Einen die Verleihung des goldenen KLEEBlatts vom Badischen Fußballverband, bereits  zum 8. Mal in Folge und zum anderen  die Auszeichnung „Danke Schiri“ für unsere Jung-Schiedsrichterin Kimberly Heger. Zudem gab es von der Gemeinde St. Leon-Rot noch einen Förderpreis für ausgezeichnete Jugendarbeit. Die neugegründete Walking-Fußball-Abteilung findet regen Zuspruch und hat bereits ihr erstes Freundschaftsspiel gegen die SpVgg Ketsch ausgetragen. Im Mai 2024 ist die Teilnahme an einem Turnier im Elsass geplant. 

Auch die Seniorenmannschaften waren sportlich erfolgreich. Die Frauen haben 2023 den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft und sich dort etabliert. Die 1. Herrenmannschaft ist auf dem Weg dahin. Nach einer tollen Vorrunde überwintert man als Tabellenführer der Landesliga Rhein-Neckar. Auch die VfB-Reservemannschaft ist mit Platz 3 als beste 2. Mannschaft in der A-Klasse hoch zufrieden.   Neben all diesen sportlichen Aktivitäten nahm der Verein noch am Mühlenfest und am Weihnachtsmarkt teil. Und das ist nicht zuletzt dem gemeinsamen Schaffen und dem großartigen Engagement aller Ehrenamtlicher Trainer und Trainerinnen zu verdanken, auch alle Mitarbeitenden des Vorstands arbeiten stets an der Fortentwicklung des Vereins. Ein ganz besonderer Dank gilt auch allen Mitgliedern für ihre anhaltende Treue gegenüber dem VfB. Im Anschluss betonte Lawinger, nochmal die Wichtigkeit einer Sportstätte in der Gemeinschaft. Einen ausführlicheren Jahresrückblick mit allen Abteilungen kündigte Lawinger bei der Mitgliederversammlung im Sommer 2024 an.

Nach dem gemeinsamen Essen vom Bufett, das das Clubhausteam liebevoll angerichtet hatte war es Lawinger eine besondere Freude und Ehre langjährige und verdiente Vereinsmitglieder zu ehren.
Seit 50 Jahren  Mitglied beim VfB St. Leon sind Rolf Müller, Wolfgang Weis, Klaus Götzmann, Roland Hermes und Klaus Stegmüller. Leider konnten nicht alle zu Ehrenden anwesend sein. Die Jubilare erhielten als Dank eine Vereinsehrennadel, eine Urkunde sowie ein Geschenk.

Zu Ehrenmitgliedern ernannt  wurden aufgrund ihrer außerordentlichen Verdienste für den VfB St. Leon Rainer zur Wieden und Bernd Wirth.

Ehrungen für 25 und 40 Jahre Mitgliedschaft werden im Rahmen der nächsten Mitgliederversammlung  durchgeführt.
Nach dem offiziellen Teil übergab Lawinger den Stab weiter an das Eventteam, Sarah Geis, Kira Heger und Nathalie Wolf die den Besuchern noch besondere Highlights des Abends ankündigten. Zunächst begeisterten die Frauenmannschaft die Anwesenden mit stimmungsvollen Tanz und einer eindrucksvollen Choreographie.

Dann stellten die Vertreter der Herrenmannschaften beim Karaoke bekannter Hits ihre Sangeskünste unter Beweis.

Bei der abschließenden Auslosung der Tombola, freuten sich Jung und Alt über kleine und große Preise. In schönen Ambiente und netten Gesprächen fand die Winterfeier in den frühen Morgenstunden einen feierlichen Ausklang.

Vielen Dank an die Spender der tollen Sachpreise:
Gökcan Tankreinigung Rauenberg
FEBESOL St. Leon-Rot
B+S Thomas Stang St. Leon-Rot
Fahrrad Schanzenbach St. Leon-Rot
Blumenhaus Petra Haag St Leon-Rot
Gartenglück St. Leon-Rot
Adventuregolf Thorsten Weis St. Leon-Rot
Alte Rose St. Leon-Rot Nikolaos Raptis
VfB-Clubhaus Artemis St. Leon Rot
Brauhaus Vetter Heidelberg
Absolute Teamsport Timo Rausch Sandhausen
Getränke Wipfler Rainer Scholl Walldorf
Winzerkeller Wiesloch
TSG 1899 Hoffenheim Frauen
Brauer Paulaner Fürstenberg
Gerald Heger und Lena Bollheimer

11. Januar 2024: Nachruf für Horst Schnorrberger