Partner Verein

PARTNER

VfB Vereinskollektion

LINKS

LOGIN

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login
Mitgliedschaft

Unterstützen Sie den VfB durch Ihre Mitgliedschaft, werden Sie Mitglied!

> Beitrittserklärung <
> Datenschutzerklä. <


VfB 2023

14. Januar 2023: Winterfeier des VfB St. Leon

Tanz, Unterhaltung, Ehrungen, Sketche und Tombola, das alles stand auf dem Programmheft des 1. Vorsitzenden Helmut Lawinger bei der Winterfeier des VfB St. Leon am 14. Januar im festlich geschmückten VfB-Vereinsheim. Nach längerer Corona-Zwangspause trifft sich die VfB-Familie zu Beginn eines neuen Jahres. Gilt es doch, Rück- und Vorschau zu halten auf die gesellschaftlichen und sportlichen Ziele, Dank zu sagen an die zahlreichen Helfer, Ehrungen durchzuführen und ganz so nebenbei auch noch die Kameradschaft zu pflegen. In einem kurzen Resümee, unterstützt durch eine Beamerpräsentation, rief Lawinger die verschiedenen Tätigkeiten des Vereins vergangenen drei Jahre noch einmal in Erinnerung.

Mit berechtigtem Stolz blickte Lawinger auf den Höhepunkt der letzten Jahre, den Sportplatzneubau zurück. Das Hauptspielfeld musste nach starkem Wurmbefall generalüberholt werden und konnte am 22. Juli 2021 mit einer Partie gegen den FC Rot feierlich seiner Bestimmung übergeben werden. Dank der Unterstützung der Gemeinde St. Leon-Rot, der Dietmar-Hopp-Stiftung, dem Badischen Sportbund und der beiden beteiligten Firmen Fa. Becker und EAG Merx sowie den vielen freiwilligen Helfern vom VfB konnte dieses Riesenprojekt nach langer Planungsphase letztlich realisiert werden.  Weiterhin getreu dem VfB-Motto „Wir investieren lieber in Steine anstatt Beine“ wurden die Flutlichtanlagen des Hauptfeldes und des Old Trafford komplett auf LED-Lampen umgerüstet. Die Renovierung des Spielplatzes „Kinderland“ auf der VfB-Anlage konnte mit einer von Thomas Saladin initiierten Spendenaktion und unter der Regie der B-Jugendlichen des VfB St. Leon trotz der damals herrschenden Kontakteinschränkungen letztendlich innerhalb weniger Wochen geschafft werden. Das Haupt-Stadion wurde dann im Januar 2022 auf RockHold-Stadion getauft und der Old Trafford heißt fortan FEBESOL-Arena.

Neben dem umfangreichen Sportbetrieb mit 2 Herren-, einer Damen- und 13 Jugendmannschaften  gab es dann 2022 wieder gewohnt viele weitere Aktivitäten wie das Paulanerfest am 1. Mai, die Sauerkrautmarktfeierlichkeiten, Straßenfest, Ferienspaß und Weihnachtsmarkt. Abgesehen davon blieb es im vergangenen Jahr im Vereinsleben relativ „ruhig“, wobei neben Beruf und Familie der Verein und das Ehrenamt immer mehr Zeit und Energie in Anspruch nehme. Sehr hilfreich ist hierbei die Kooperation mit den Partnern Anpfiff ins Leben und Fortschritt St. Leon-Rot.

Suchtpräventionsveranstaltungen wie zum Beispiel die alkoholfreien Hallenturniere oder die Infoveranstaltung „Uffbasse“ über unsachgemäße Handynutzung im VfB-Clubhaus, bestens organisiert von Thomas Saladin, heimsen Jahr für Jahr Preise ein. So wurde der VfB bereits zum siebten Mal in Folge! mit dem Kleeblatt in Gold des Badischen Fußballverbandes geehrt. Mit dem Kleeblatt zeichnet der Badische Fußballverband das individuelle Engagement der Vereine in den Bereichen Kinder- und Jugendfreundlichkeit, Leistungsförderung Ehrenamtlichkeit, sowie Engagement für Freizeit- und Breitensport aus. Auch von der Gemeinde St. Leon-Rot gab es in den letzten beiden Jahren Preise für vorbildliche Jugendarbeit.

In seinen Schlussworten gab Lawinger einen kurzen Ausblick auf die Zukunft. An Baumaßnahmen ist momentan noch nichts nennenswertes geplant, da alles auf dem neuesten Stand ist. Der Vorsitzende rief alle Spieler/innen dazu auf, auch weiterhin begeisterungsfähigen Fußball zu spielen und am Ball zu bleiben. Der VfB ist auf einem guten Weg denn er hat mit der Kooperation Schule, Gemeinde und Verein und mit der Zusammenarbeit mit „Anpfiff ins Leben“ wichtige Helfer in der Jugendarbeit und bietet den Jugendlichen Hilfestellung und Orientierung und das nicht nur im Bereich des Sports, sondern auch auf schulischen, beruflichen und sozialen Gebiet.    

Abschließend dankte Lawinger noch allen Helfern, die im vergangenen Jahr den Verein durch ihre tatkräftige Mithilfe unterstützt haben, sei es bei den diversen Arbeitseinsätzen, Paulanerfest, bei Hallenspieltagen und bei den Sponsoren, ohne deren tatkräftige Hilfe dies alles nicht möglich wäre.  

Nach dem reichhaltigen Abendessen war es dem  1. Vorsitzenden Lawinger eine besondere Freude, langjährige und verdiente Mitglieder zu ehren:

Für 50 Jahre Mitglied beim VfB St. Leon: Harald Brecht, Joachim Durst, Werner Fuchs, Bernd Haag, Rainer Hagmann, Heinrich Heinzmann, Rainer Hofmann, Jürgen Lawinger, Jörg Pfleiderer, Susanne Pfleiderer, Erich Schuld, Rainer Steger, Joachim Strifler, Bernd Wirth, Jürgen Zang, Rainer zur Wieden.

Aufgrund seiner besonderen Verdienste für den VfB St. Leon wurde der 1. Vorsitzende Helmut Lawinger nach einstimmigen Beschluss der Vorstandschaft mit Standing Ovations von Roman Heger zum Ehrenmitglied ernannt.  Alle Geehrten erhielten Urkunden, Präsente und die Vereinsehrennadeln.

Zwei Ehrenamtliche aus der Riege des Betreuerstabes wurde ebenfalls geehrt: Elmar Wiedewilt und Waldemar Friedrich betreuen seit zehn Jahren erfolgreich den sportlichen Nachwuchs. Bedingt durch die Pandemie werden die Ehrungen für 40 und 25 Jahre Mitgliedschaft im Sommer bei der turnusmäßigen Mitgliederversammlung durchgeführt.  

Als erster Programmpunkt stand ein Quiz der Frauenmannschaft an. Kimberly Heger, die an diesem Abend ihren 18. Geburtstag feierte, fungierte als Moderatorin eines Quiz, das rund um die Geschichte und Personen des VfB handelte. Großes Erstaunen rief beispielweise die Tatsache  hervor, dass „Mr. Zuverlässig“ der 1. Mannschaft Oliver Bitz bereits 239 Partien für seinen Verein VfB St. Leon bestritt. Helmut Lawinger bedankte sich anschließend bei Sarah Geis, Fabienne Heger, Kimberly Heger, Franzi Dietrich, Nathalie Wolf und Natascha Ruck für den hohen Unterhaltungswert. Weiteren Dank war den Damen zuteil, da diese zugleich auch als Orga-Team der Winterfeier fungierten.

Als nächstes betraten nach Ansage von Stephan Bechberger die Protagonisten der 1.Mannschaft Thomas Raptis, Felix Gottselig, Bastian Becker, Vincent Bauer, Tim Bechberger, Erik Schillinger, Jonas Rehn und Leonhard Bouchetob die Showbühne. Mit ihren Tanz- und Showeinlagen bewiesen diese, dass sie nicht nur auf dem Spielfeld eine „bella figura“ abgeben. Nur mit einer Zugabe durften sie die Bühne verlassen. In seinen Dankesworten betonte Helmut Lawinger dass es ihm nach diesem gelungen Auftritt nicht bange sei, für den Verlauf der Restrückrunde

Letzter Programmpunkt war die Verlosung der zahlreichen hochwertigen Tombolapreise. Die Glücksfeen Sarah Geis und Nathalie Wolf machten ihre Sache gut und stellten alle Gewinner glücklich und zufrieden. Damit war zwar der offizielle Teil des Programms zu Ende, aber die Gäste ließen sich davon nicht beirren und feierten musikalisch begleitet DJ Thomas Hornung einfach weiter. Bei gemütlichem Zusammensein mit Tanz und angeregten Unterhaltungen klang der Abend schließlich in den frühen Morgenstunden ganz allmählich aus und alle gingen gut gelaunt und in festlicher Stimmung mit der Gewissheit nach Hause einen wunderschönen harmonischen Abend im Kreis der großen VfB-Familie verbracht zu haben.

Recht herzlichen Dank den Spendern der zahlreichen Sachpreise, besonders denen der Hauptpreise, Fa. B&S Kfz-Service, Fa. Blumenhaus Petra Haag, Gasthaus zur Alten Rose, Tankreinigung Gökcan, Birgit’s Look in, Gerald Heger, ABSOLUT Teamsport Timo Rausch, Paulaner Brauerei, 1899 Hoffenheim, VfB-Clubhaus Artemis, Gartenglück St. Leon-Rot, Unverpackt Laden St. Leon, Brauhaus Vetter Heidelberg, Adventure Minigolf am St. Leoner See

14. Januar 2023: VfB-AH erreicht 4. Platz beim Hallenturnier

Nach mehrjähriger Durststrecke war es wieder soweit. Die VfB-AH bestritt beim TSV Helmstadt ein Hallenturnier und erzielte den 4.Platz. Da die Durststrecke schon in den Vorrundenspielen locker überwunden wurde, vorallem in den Spielpausen!, musste man sich im Halbfinale und im kleinen Finale geschlagen geben.

So geht's VfB-AH!

03. Januar 2023: 50. Geburtstag vom 2. Vorstand Jens Dagenbach

Nachträglich zum 50. Geburtstag unseres 2. Vorstand Jens Dagenbach überbrachten Helmut Lawinger und Roman Heger die Glückwünsche vom VfB.