Partner Verein

PARTNER

VfB Vereinskollektion

LINKS

LOGIN

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login
Mitgliedschaft

Unterstützen Sie den VfB durch Ihre Mitgliedschaft, werden Sie Mitglied!

> Beitrittserklärung <
> Datenschutzerklä. <

Spielberichte

Spielberichte 2018/2019
Weihnachtsfeier der F1/F3/F4-Jugend

Am 30.11.2018 fand abends die gemeinsame Weihnachtsfeier der F1/F3/F4 des VfB St. Leon statt.
Wie soll es anders sein - die Kinder wollten fast den ganzen Abend nur kicken. Das Spiel Eltern gegen Kinder hat den Eltern alles abverlangt. Aber wohl aufgrund der besseren Kondition und des besseren Trainings haben die Kids das Ding knapp für sich entschieden.
In der Halbzeit gab es zur Stärkung Pizza und unsere Geburtstagskinder Blenor und Bleonit hatten noch eine mega-leckere Fußballtorte dabei, die zum Nachtisch verspeist wurde!
Als besondere Überraschung erhielt jeder Spieler, der aktiv an der vorausgegangen Runde teilgenommen hat, als Weihnachtsgeschenk einen Sportrucksack in den Vereinsfarben mit Logo und Initialen. Die Trainer erhielten von den Kindern auch ein kleines Präsent als Dankeschön für ihr Engagement!
Für alle war es ein toller Abend!
An dieser Stelle sei nochmals erwähnt, dass solche Feiern und Geschenke auch nur möglich sind, weil sich immer wieder Eltern zur Verfügung stellen, um bei Heimspieltagen und diversen anderen Feierlichkeiten zu helfen und somit die Mannschaftskasse zu füllen.
Daher nochmal Danke an euch Eltern - aber auch Danke an die Trainer fürs Organisieren und eure Arbeit! Ihr seid spitze!

 

Spielberichte 2017/2018
Spielberichte 2016/2017
Spielbericht zum E4-Spiel VfB Rauenberg - VfB St. Leon 27.05.17

Nach dem letzten Unentschieden,  wollte man unbedingt wieder einen Dreier landen und somit den derzeitigen Tabellenplatz festigen. Es war zu erahnen, dass es bei der großen Hitze kein leichtes Spiel werden würde für unsere Jungs. Der Gegner hielt von Anfang an dagegen und machte uns das Leben schwer in den ersten 10 Minuten. Anschließend kamen wir besser in die Partie und kontrollierten das Spielgeschehen und erzielten den Führungstreffer zum 1:0 und kurz vor der Pause sogar auch das 2:0.
Wie erwartet kam der Gegner aus der Pause und versuchte den Rückstand aufzuholen. Stattdessen bekam Rauenberg durch einen sehenswerten Konter von uns das drei zu null. Gegen Ende der Partie erhöhte man nochmals zum Endgültigen vier zu null. Alles in allem war es eine top Leistung unserer Jungs, die trotz Hitze und schweren Bedingungen, immer Vollgas gaben. Dadurch war der Sieg gerechtfertigt und völlig verdient. Erfreulicherweise konnte man durch diesen Sieg sogar einen weiteren Tabellenplatz nach oben klettern da die Konkurrenz verlor und belegt somit den Platz Drei in der Tabelle.
Dies ist ein hervorragendes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass es sich hier eigentlich um eine F1 -Jugendmannschaft handelt. Danke an die Jungs für die tolle Saison und danke auch an alle Eltern die sie unterstützt haben.

Spielbericht zum E4-Spiel VfB St. Leon – FC Bammental am 20.05.17

Nach dem letzten Sieg wollten unsere jungen Wilden auch wieder anknüpfen an dieser Leistung. Der Gegner hatte jedoch andere Pläne und kam mit einer anderen Mentalität und erfahrenen Spielern zum Spiel.
Der Gegner trat selbstbewusst und spielstark auf, und ging früh in Führung durch unsere individuellen Fehler. Mit einem zwei zu null Rückstand ging es in die Halbzeitpause. Dort gab es eine sehr deutliche Ansprache des Trainers.
In der zweiten Halbzeit war unser Team wieder ganz das Alte. Man nahm die Zweikämpfe an und erarbeitete sich somit den Anschlusstreffer und später den verdienten Ausgleich. Jetzt spielte nur noch unser Team auf ein Tor und die Führung lag in der Luft. Nach drei vergebenen Großchancen unserer Jungs blieb es leider aber bei dem Unentschieden. Insgesamt geht dieses Unentschieden aber in Ordnung, weil beide Mannschaften nicht komplett über die ganze Spieldistanz zu überzeugen wussten.
Danke auch wieder an das zahlreiche Erscheinen der Eltern und für die Unterstützung, die unser Team nach vorne peitschten.

 

Spielbericht zum E4-Spiel VfB St. Leon – BSC Mückenloch am 13.05.17

Nach einer unglücklichen Niederlage letzte Woche gegen den VfB Wiesloch wollte man diese wett machen und setzte von Beginn an ein Zeichen. Unsere Mannschaft begegnete dem Gegner mit großer Aggressivität in den Zweikämpfen und gewann somit viele Bälle, was dann auch nach kurzer Zeit zur Führung führte. Nach der Führung blieb unsere Mannschaft dominant und lies nur ganz wenige Chancen für Mückenloch zu. In den wichtigen Phasen des Spiels, konnten unsere Mannschaft auch weitere Tore nachlegen. Dadurch blieb es bis zum Spielende ein ungefährdeter Sieg für unsere Jungs, die sich somit für ihren Kampf und ihre Leidenschaft belohnen konnten. Die Freude über die drei Punkte und den vierten Tabellenplatz war groß, so das man zuversichtlich den nächsten Spielen entgegenblicken kann. Großen Dank auch an die Eltern, die immer unsere Jungs bei den Spielen unterstützen.

 

Spielbericht zum E4 Spiel u. F1-Spieltag am Sa. 29.04.2017

Am vergangenen Sa. spielten unsere E4-Junioren im 2ten Rundenspiel zuhause gegen Zeigelhausen/Peterstal. Am Anfang waren unsere Jungs noch etwas zurückhaltend und mussten auch recht früh das 0:1 hinnehmen. Dies war aber auch gleich der Wendepunkt im Spiel. Wir wurden immer stärker und auch die Pässe kamen jetzt besser an, was auch sehr schnell zum Ausgleich führte. Bis zur Halbzeit konnten wir dann auf 4:1 davonziehen. Am Ende sogar 8:1. Super Spiel und eine Tolle Mannschaftsleistung. Weiter so Jungs.

Es Spielten: Niclas Peilert, Vinzent Fuchs, Antoine Jones, Jayden Arnold, Lenny Karg, Tom Gasch, Tim Steger, Vincent Heinzmann, Diego Zuljevic

Der andere Teil unserer Truppe war beim F-Jugendspieltag in Boxberg. Auch diese zeigten in ihren 4 Spielen eine gute Leistung.

Hier Spielten: Lasse Stieler, Lars Löbnitz, Christopher Lehmann, Stefan Tarlanovic, Leon Brecht, Elia Müller, Nikola Durdov  

 

 

Spielbericht zum F1/2-Spieltag (Sepp Herberger Tag) in Kirchheim

Am So. 18.09. fand in Kirchheim der 1. F-Jugendspieltag in der neuen Runde statt. Stark ersatzgeschwächt und ohne Auswechselspieler stellten wir 2 Mannschaften. Alle Spieler und Spielerrinnen zeigten eine klasse Leistung und gaben auch nie ein Spiel verloren bzw. kämpften bis zum Schluss. Mit 3 Siegen einem Unentschieden und lediglich 2 Niederlagen (eine davon nur ganz knapp und auch etwas unglücklich) war es auch sehr erfolgreich, zumal wenn man bedenkt, dass wir keinen Auswechselspieler hatten. Sehr schön zu sehen war auch, dass wir ohne den ein oder andere Leistungsträger Tor schossen und alle ihr Können zeigten.

Ergebnisse:
VfB St.Leon1 – SV Sandhausen2  1:1
VfB St.Leon1 – FCA Walldorf1  2:1
VfB St.Leon1 – TSV Handschuhsheim1  0:4
VfB St.Leon2 - SV Sandhausen1  1:2
VfB St.Leon2 – FC Hirschhorn  5:0
VfB St.Leon2 – FCA Walldorf2  4:2

Spieler VfB St. Leon 1:
Tim Steger, Lars Löbnitz, Niclas Peilert, Tom Gasch, Leon Brecht
Spieler VfB St. Leon 2:
KorayTürker, Christopher Lehmann, Vinzent Fuchs, Stefan Tarlanovic, Elia Müller

 

Spielberichte 2015/2016
E3-Jugend holt Pokal beim „büro mix-cup“ in Rauenberg

Nach einer starken Vorstellung beim am vergangenen Sonntag konnte unsere E3 im kleinen Finale gegen den Gastgeber aus Rauenberg einen verdienten 3. Platz belegen.

Es war heiß an diesem Sonntag. Und ähnlich heiß wie die Temperaturen war auch unser E3-Team (Jahrgang 2007). Heiß auf Erfolg. Heiß auf Sieg. Mit dem VfB Rauenberg 2, dem TSV Rettigheim, dem SV Sandhausen und dem SC Käfertal hatte man in der Vorrunde gleich vier starke Gegner erwischt, gegen die man mit höchster Konzentration und hoher Motivation gewinnen wollte. Hatte man noch im Mai bei einem Freundschaftsspiel gegen die fast gleiche Mannschaft aus Rettigheim deutlich verloren, erspielte man sich aus einer sehr soliden Abwehr ein leistungsgerechtes 0:0 Unentschieden. Gegen Käfertal konnten sich unsere Jungs und unser Mädel ein deutliches optisches Übergewicht erspielen und drei der zahlreichen guten Torchancen zu einem klaren 3:0-Sieg nach zwölf Minuten Spielzeit verwerten. Auch gegen Rauenberg 2 stand unsere Abwehr sicher und am Ende gewann man mit 1:0. Der mit Sandhausen vermeintlich stärkste Gegner stand unserem Team im letzten Spiel gegenüber. Trotz ausgeglichenen Spiels und mehrerer Chancen auf beiden Seiten, unterlag man letztendlich nur knapp mit 0:1, wobei ein klarer Treffer unserer Mannschaft nicht anerkannt wurde. Bei einem Unentschieden hätte es für die Finalteilnahme gereicht, so musste man sich unglücklicherweise mit dem zweiten Gruppenplatz zufrieden geben, was aber immerhin die Qualifikation für das Spiel um den „kleinen Pokal“ bedeutete.

Dass unsere Mannschaft einmal mehr seine Stärke als „ein“ gewachsenes Team beweisen konnte, lag erneut an der ausgezeichneten Arbeit unserer Trainer, die im Gegensatz zu den Verantwortlichen manch anderer Mannschaften nicht durch lautes Rufen und Schimpfen, sondern durch gezielte, ruhige Ansprache jeden einzelnen Spieler noch einmal für das letzte Spiel motivieren konnten: Füreinander kämpfen und sich für vier gute Spiele in der Vorrunde belohnen war das angesagte Ziel. Und es begann gut. In der Anfangsphase konnte man nach einem Foulspiel durch den Gegner Rauenberg 1 einen sehenswerten Freistoßtreffer erzielen, der jedoch wegen zu früher Ausführung nicht gegeben wurde. Fast im Gegenzug kassierte man das 0:1, und nachdem kurz später auch das zweite Gegentor fiel, schien die Partie eigentlich schon verloren. Doch da war sie wieder, die gute Moral der Vorrundenspiele und so gelang es, trotz erster hitzebedingter Ermüdungserscheinungen mit einem Schuss aus halbrechts ins lange Eck den Anschlusstreffer zu erzielen. Als nur noch wenige Sekunden zu spielen waren, konnte man mittels Weitschuss aus mittlerer Position den verdienten 2:2-Ausgleichmarkieren.
Das anschließende Neunmeterschießen glich dem Deutschland-Italien-Krimi bei der EM, wobei sowohl die Rauenberger als auch die St.Leoner Schützen weitaus sicherer verwandeln konnten als so manch teuer bezahlte Profifußballer. Als beide Teams je vier Neunmeter sicher getroffen hatten, stieg die Spannung. Und nachdem die beiden letzten Schützen ihren Versuch flach an die Pfosten setzten, hieß es auch hier: Verlängerung. St.Leon traf gleich den ersten Schuss, während Rauenberg erneut knapp am Pfosten scheiterte. Auch wenn das Spiel leistungsbedingt zwei Sieger verdient gehabt hätte, war der Fußballgott dieses Mal auf unserer Seite und bescherte uns schließlich einen 7:6-Sieg. So konnten neun überglückliche Jungs und Mädels bei der Siegerehrung verdient ihren Pokal in Empfang nehmen, und rundum zufriedene Trainer und Eltern durften ihre Schützlinge bzw. Kinder für ihre starke Leistung loben – und freuen sich auf die nächsten heißen Spiele an heißen Sommersonntagnachmittagen ...

Es spielten: Benjamin Heger (Tor), Nele Bechberger, Erik Berberich, Janis Friedrich, Jonas Hage, Moritz Kamuf, Darian Molov, Matteo Seemann, Liam Verzano – Trainerteam: Waldemar Wowa Friedrich, Marcel Heger, Thorsten Klee und Marco Billmaier.

Achtungserfolg der F1-Jugend beim Fußballturnier der SG Dielheim

Einen mehr als verdienten 3. und 4. Platz konnte unsere F1-Jugend beim diesjährigen „Bettenstudio Krönig Cup“ in Dielheim erreichen. Nach einer überragenden Leistung beider Mannschaften in der Vorrunde scheiterte man erst im Halbfinale jeweils knapp und konnte so das „kleine Finale“ um Platz 3 vereinsintern austragen.

Äußerst diszipliniert, konzentriert und mit großer Spielfreude gelang es unserer Mannschaft VfB St.Leon 1 nach jeweils deutlicher Überlegenheit durch Siege in Höhe von 2:1 gegen Obergimpern, 1:0 gegen Dielheim und 2:0 gegen Tiefenbach die Vorrundengruppe A als Gruppensieger für sich zu entscheiden. Ähnlich erfolgreich war das Team VfB St.Leon 2 in Gruppe B, das gegen Wieblingen mit 7:1 einen deutlichen Kantersieg erspielen konnte, ehe man sich gegen die starke SG Baiertal-Schatthausen ein 1:1 erkämpfen und dann Ladenburg mit 3:0 schlagen konnte. Im Gegensatz zu herkömmlichen F1-Spieltagen war nach der Gruppenphase noch nicht Schluss, und so konnten sich unsere Teams auch zur Freude der zahlreich mitgereisten Eltern im Halbfinale und in den Endspielen erneut mit ihren Gegnern messen. Der VfB St.Leon 1 stand im Halbfinale der SG Baiertal-Schatthausen, gegenüber. Deutlich spürbar war nun der höhere Druck und so nahm das Spiel im Vergleich zur Vorrunde deutlich an Härte und Kampf zu. Die 1:0-Führung, erzielt durch einen sehenswerten Weitschuss, reichte jedoch nicht über die Zeit, und so war man trotz zahlreicher Chancen bei ausgeglichenen Spielanteilen kurz vor Schluss mit 1:2 in Rückstand geraten. Kurios die letzte Spielminute: Die SG Baiertal-Schatthausen verließ nach einem vermeintlichen Schlusspfiff auf einem benachbarten Feld den Platz, obwohl noch etwa eine Minute zu spielen war. Den in diesen Sekunden erzielten Ausgleich durch unsere Mannschaft wertete die Turnierleitung jedoch nicht, sodass wir als Verlierer zum Spiel um Platz 3 qualifiziert waren. Ähnliches Pech hatte der VfB St.Leon 2, der sich trotz mehrerer guter Torchancen nach einem durch sehr viele Einzelaktionen geprägten Spiel knapp mit 0:1 gegen Obergimpern geschlagen geben und damit ebenfalls um Platz 3 spielen musste. Die bis dato nahezu stärkste Saisonleistung, bei der alle Spieler beider Mannschaften die Anweisungen ihrer Trainer engagiert umsetzten und starken Kombinationsfußball zeigten, musste beim internen Finale einem aus Sicht der Abwehrreihen eher offen aber leidenschaftlich geführten Duell weichen, das Mannschaft 1 nach größeren Spielanteilen mit 4:2 in dieser Höhe auch verdient für sich entscheiden konnte.

Das Lob der überaus zufriedenen Trainer Waldemar „Wowa“ Friedrich, Marco Billmaier, Marcel Heger und Thorsten Klee galt vor allem der überragenden Leistung in den Gruppenspielen, in denen beide Mannschaften das zeigten, was im Training Woche für Woche mit viel Freude und hohem ehrenamtlichem Engagement seitens der Trainer angeleitet wird. Sollte es gelingen, diese Leistung auch im Herbst bei den dann anstehenden E-Jugendspielen erneut abzurufen, können wir uns auf schöne und spannende Fußballspiele unserer Jungs freuen.

Es spielten:
Benjamin Heger, Moritz Klee, Eliah Maurer, Janis Friedrich, Luca Billmaier, Jaden Ziegler, Moritz Kamuf, Jonas Hage, David Weis, Darian Molov, Sinan Ülker und Mario Cerone

F1/F2 beim Hallenspielfest in Karlsruhe

Auf Einladung des FC West Karlsruhe nahmen am 9. Januar unsere F1/2 Junioren (Jahrgang 2007) am Neujahrsturnier in der Dragoner-Halle in Karlsruhe teil.

Zunächst einmal hieß es früh aufstehen, denn schon um 7:45 war Abfahrt. Unsere Jungs waren trotzdem schon im ersten Spiel hellwach und starteten mit einem überzeugenden 1:0 Sieg gegen die Mannschaft unserer Gastgeber ins Turnier. Nach einem deutlichen 3:1 Sieg im zweiten Spiel ging es als nächstes gegen die bis dahin stark aufspielende Mannschaft von Post Südstadt Karlsruhe- In einem mit großer Leidenschaft geführten Spiel behielt unsere Mannschaft hierbei am Ende umjubelt mit 1:0 die Oberhand. Da auch die verbleibenden zwei Partien gewonnen wurden, konnten Spieler, Trainer und mitgereiste Eltern hochzufrieden die Heimreise antreten:

Ergebnisse:
FC West Karlsruhe 1 - VfB  0:1
VfB - FSSV Karlsruhe 1  3:1
Post Südstadt Karlsruhe 1 - VfB  0:1
VfB - Bulacher SC 1  3:0
SV Spielberg - VfB  1:2

Es spielten: Benjamin, Darian, Eliah, Janis, Leo, Luca, Matteo und Moritz

Spielberichte 2014/2015
Rundenabschluss F-Jugend (Jahrgang 2006-2008)

Am Freitag, den 10.Juli, wurde der Rundenabschluss von allen drei F-Jugend-Jahrgängen gemeinsam gefeiert. Dieser fand auf unserem schönen VFB Gelände statt. Geplant waren Grillen, Spielen, Lagerfeuer, Nachtwanderung und Zeltübernachtung.
Bei bestem Sommerwetter begannen um 16 Uhr die Aufbauarbeiten für dieses große Event. Immerhin galt es ja 150 Kinder und Erwachsene zu bewirten. Nachdem gegen 17:30h die Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern eingetroffen waren, begann der Aufbau des Zeltlagers auf unserem Zwischenplatz. Nun stand dem Rundenabschluss nichts mehr im Wege.
Getränke waren für alle Kinder frei, die Erwachsenen konnten sich gegen eine freiwilligen Spende selbst bedienen. Der Grill glühte und die Ersten hatten ihren Hunger und Durst bereitsbgestillt, da kam der Aufruf zu verschiedenen Eltern-Kind-Ballspielen. Hier bemerkten nun einige Eltern, wir viel die Kinder in der vergangenen Saison gelernt hatten, und die Kinder gaben alles beim Spiel gegen ihre Eltern. Als die Eltern völlig ausgepowert waren (während die Kinder noch voller Tatendrang waren) gab es die erlösende Pause: der Eismann war da !
Nach Eimbruch der Dunkelheit war es dann Zeit für unsere Nachtwanderung. Mit Taschenlampen ging es in großen Kolonnen in den Wald. Hier zeigten sich die Kids ohne Furcht und Angst. Selbst Wolf-Geheule oder Bäume rascheln war kein Thema. Nach fast einer Stunde kehrten alle wieder zurück. Nun war Stockbrot Essen angesagt. Das Lagerfeuer war dazu bereits gut vorbereitet, und somit konnten die Kids ihr Brot auf die bei der Nachtwanderung gesammelten Stöcke stecken und über die Glut halten. Lange nach Mitternacht merkte man dann auch den Kindern die Müdigkeit an, so dass sich die Zelte zum Schlafen füllten.
Am nächsten Morgen ging dann mit einem reichhaltigen Frühstück der Rundenabschluss zu Ende.
Wir Trainer bedanken uns bei allen Kindern und helfenden Eltern für dieses tolle Erlebnis.

Erfolgreiche Teilnahme der F3-Jugend des VfB St.Leon beim Soccer-4-you-Cup 2015 in Wiesloch


Bei dem Turnier, das sich über zwei Nachmittage erstreckte, erreichte unsere Mannschaft unter fünf teilnehmenden Teams in ihrer Altersklasse insgesamt einen verdienten 3. Platz und durfte somit auch einen kleinen Pokal mit nach St.Leon nehmen.
Fast ähnlich verliefen beide Nachmittage: Am ersten Spieltag konnten sich unsere Jungs durch einen Sieg gegen Sandhausen und ein Unentschieden gegen Handschuhsheim für das Halbfinale qualifizieren, das jedoch knapp verloren wurde. Im kleinen Finale blieb nach 9m-Schießen nur der unglückliche vierte Platz, mit dem man sich jedoch trotzdem für den zweiten Spieltag qualifizieren konnte.
Hoch motiviert lieferte unser Team dann am vergangenen Sonntag auch eine spielerisch wie kämpferisch noch stärkere Leistung ab. Bestens vorbereitet und hellwach konnte im ersten Vorrundenspiel gegen den körperlich stärkeren Gegner und späteren Turniersieger aus Sandhausen nach einem sehr ausgeglichenen Spiel ein beachtliches 2:2 erreicht werden. In der Schlussphase dieser Partie konnte man sich sogar ein klares optisches Übergewicht erspielen, was nach dem Spiel beide Trainer mit großem Lob anerkannten. Der starke Teamgeist unserer Mannschaft sorgte dafür, dass unsere Jungs auch beim zweiten Vorrundenspiel gegen Eberbach problemlos mithalten konnten und zuletzt nur sehr unglücklich durch zwei Gegentreffer in der Schlussminute mit 3:4 als Verlierer vom Platz gingen. Im letzten, sehr kampfbetonten Vorrundenspiel kam man zu einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden gegen Handschuhsheim.
Einzig im Halbfinale, wo man erneut gegen die stark aufspielenden und nun fast übermotivierten Eberbacher antreten musste, war nach einer klaren 0:3-Niederlage nichts zu holen, so dass man im Spiel um Platz drei wie schon in der Vorwoche erneut auf Handschuhsheim traf. Durch eine sehr konzentrierte Leistung konnten unsere Jungs ihre verdiente frühe 1:0-Führung bis kurz vor Schluss erfolgreich verteidigen, ehe in der letzten Minute den Handschuhsheimern der äußerst schmeichelhafte Ausgleich zum 1:1 gelang. So musste abermals ein 9-m Schießen die Entscheidung bringen, bei dem unsere F2 dieses Mal mit 3:2 jedoch verdient die Oberhand behielt.
Mit strahlenden Gesichtern konnten unsere Jungs, die stets als ein geschlossenes, harmonisches Team agierten und sportlich fairen Fußball boten, letztlich verdient den „kleinen“ Pokal in Empfang nehmen.  Rundum zufrieden zeigten sich schließlich auch die Trainer „Wowa“ Friedrich und Marco Billmaier sowie die mitgereisten Eltern der Spieler, die allesamt stolz auf den guten Einsatz und die gute Leistung ihrer Truppe waren.
Es spielten:
Benjamin Heger (Tor), Erik Berberich und Liam Verzano (Abwehr) sowie Luca Billmaier, Janis Friedrich, Moritz Kamuf und Eliah Maurer (Mittelfeld / Sturm).